Michael Gienger informiert das erste Mal im Dezember 2010

Alles zur Steinheilkunde, was nicht in die anderen Hauptforums-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Michael Gienger informiert das erste Mal im Dezember 2010

Beitragvon Vedanta » 18. Dezember 2010 07:20

Liebe Freundinnen und Freunde der Steinheilkunde,

aufgrund der Fülle von Informationen und der vielen Arbeit, die
sonderbarerweise vor Weihnachten immer anfällt (wo ist er eigentlich
hin, der "stille Advent"?) wird es im Dezember nun zwei Newsletter
geben: Den ersten hier mit aktuellen Neuigkeiten, einen zweiten gegen
Jahresende mit umfassenderen Informationen. Vielleicht läßt sich
damit auch die ausufernde "Überlänge" meiner Newsletter etwas
eindämmen... ;-)

Vorab jedoch eine wichtige Information: Es ist das Mißverständnis
entstanden, ich würde in den nächsten JAHREN (Mehrzahl) keine
öffentlichen Vorträge und Seminare mehr halten. Das ist doch ein
wenig zu lange. Richtig ist, daß ich eine Veranstaltungspause
einlege, einmal der Erholung wegen (nach 25 Jahren Dauerlauf) und zum
zweiten, um ein riesengroßes Buchprojekt fertigzustellen (siehe
Artikel Nr. 1 unten). Doch vor der PAUSE bin ich noch beim
Steinheilkunde-Tag am 22. Januar 2011 anzutreffen (siehe Artikel Nr.
2 unten) - und jede Pause hat irgendwann ihr Ende! Danach wird es
selbstverständlich weitere Seminare geben. Wann die Pause vorüber
sein wird? Dazu erfahren Sie mehr im ersten Artikel unten...

Herzliche Grüße
Michael Gienger

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Inhalt:
1. "Das Neue Lexikon der Heilsteine" jetzt im Abonnement
2. Steinheilkunde-Tag am 22. Januar 2011
3. Aktuelle empfehlenswerte Seminare

-------------------------------------------


1 _______ "DAS NEUE LEXIKON DER HEILSTEINE" JETZT IM ABONNEMENT

"Das neue Lexikon der Heilsteine" ist neben der Gesundheit (nach 25
Jahren fast nonstop auf Tour steht eine kleine "Schonzeit" an) der
maßgebliche Grund, weshalb es in der nächsten Zeit von mir weniger zu
hören und zu sehen, dafür aber umso mehr zu lesen geben wird! Es ist
mit Abstand das größte Buchprojekt, an das ich mich je gewagt habe:

Schon im Herbst 2005 begannen mit einem zwölfköpfigen Team die
vorbereitenden Arbeiten und Recherchen, in denen nicht nur das
reichlich angesammelte steinheilkundliche Material neu gesichtet und
ausgewertet, sondern auch mineralogisch "tief geschürft" wurde: Von
jedem der ca. 650 besprochenen Steine wurden Muster angeschafft und
sowohl heilkundlich-energetisch, als auch mineralogisch und
gemmologisch genauestens untersucht. Hinzu kamen umfassende
Recherchen zur Entstehung und Herkunft unserer Heilsteine.

Das führte zu vielen spannenden Erkenntnissen! Oder hätten Sie
geahnt, daß die Amethyst-Drusen Südbrasiliens und Uruguays nicht
magmatischer Entstehung sind, wie das umgebende Basaltgestein
vermuten läßt, sondern erst viele Millionen Jahre später durch
eindringende sedimentäre Lösungen gebildet wurden? Daß die Amethyste
dieser Herkunft folglich sekundärer Bildung sind? Mehr dazu finden
Sie hier: http://www.lexikon-der-heilsteine.de/Neuigkeiten

Vielleicht eines der extremsten Beispiele, doch ich kann viele, viele
weitere Überraschungen versprechen! Denn auch in der mineralogischen
Literatur ist etliches nicht mehr aktuell. So stammen z.B. manche
Angaben zum Sugilith noch von den kleinen weißen Kristallen, die Dr.
Sugi 1944 in Japan entdeckte. Für den tiefvioletten manganhaltigen
Sugilith aus Südafrika gelten jedoch ganz andere Bedingungen...

Und was für die gut 300 Jahre alte Mineralogie gilt, gilt für die
kaum 30 Jahre zählende moderne Steinheilkunde erst recht. Hier kommt
es so rasch zu neuen Erkenntnissen, daß ich schon jetzt weiß, daß ich
mit dem Schreiben kaum Schritt halten werde. Aber ich werd's
versuchen! Ein gutes Beispiel ist der bereits oben erwähnte Amethyst,
der in meinem bisherigen "Lexikon der Heilsteine" noch mit ca. 3400
Zeichen beschrieben ist. Im "Neuen Lexikon der Heilsteine" werden es
11000 Zeichen sein - doch Material habe ich für mehr als das
Doppelte! Sehen Sie hier:
http://www.lexikon-der-heilsteine.de/file_download/4

Zu schade eigentlich, um auf die ganzen aufwendig recherchierten
Informationen zu verzichten und sie in meiner Schublade verschimmeln
zu lassen, oder? Dieser Gedanke führte zu einer spannenden Idee: In
jedem meiner Bücher hatte ich bislang mit den vorgegebenen
Platzbeschränkungen zu kämpfen. Ich werde es nie vergessen, was mir
Andreas Lentz, mein Verleger, antwortete, als ich ihm Ende 1993 den
"Chalcedon" als erstes Probekapitel für mein Erstlingswerk "Die
Steinheilkunde" ablieferte: "Tolles Kapitel - aber weißt Du, daß das
schon 10% des gesamten Buchumfangs sind?" Seit dieser Zeit heißt mein
größter Alptraum "kürzen!" (was Sie als LeserInnen meiner Newsletter
wohl kaum wundern dürfte...).

Elektronische Medien haben gegenüber Büchern den entscheidenden
Vorteil, daß sie viel mehr Platz bei viel weniger Gewicht bieten.
Wenn heutzutage ein ganzer "Brockhaus" auf eine einzige Scheibe paßt,
dann dürfte das wohl auch für die UNGEKÜRZTE (!) Version meines
"Neuen Lexikons der Heilsteine" reichen. Und so entstand die Idee,
die "XXL-Version" des "Neuen Lexikons der Heilsteine" als
Loseblatt-Abonnement im PDF-Format herauszugeben (siehe auch:
http://www.lexikon-der-heilsteine.de). Ein Projekt, das gleich
mehrere charmante Vorteile bietet:

DIE ERSTEN INFORMATIONEN SIND SCHON AB FEBRUAR 2011 VERFÜGBAR!
Und damit mehr als zwei Jahre vor der Veröffentlichung des Buchs.
Wenn Sie schon jetzt nach und nach erfahren wollen, was es an neuem
Wissen zu ca. 650 Heilsteinen gibt, dann bestellen Sie das
Loseblatt-Abonnement des "Neuen Lexikons der Heilsteine" im
PDF-Format. Bei einer Bestellung bis zum 31.01.2011 sparen Sie durch
das Subskriptionsangebot (s.u.) zudem 20,- €.

WESENTLICH MEHR INFORMATIONEN ALS IM BUCH!
Zwar bietet ein Kapitel mit doppelter Länge nicht zwangsläufig
doppelt so viele Informationen, doch kann viel besser dargestellt
werden, wie ein Stein genau entsteht und welche Prozesse darin zu
erkennen sind - und folglich auch, wie ein Heilstein genau wirkt und
weshalb das so ist. Die Wirkungsbilder sind präziser und lassen sich
besser unterscheiden. Gekürzte Texte bei ähnlich wirkenden Steinen
beginnen schnell, sich ebenfalls zu ähneln. Die "Langversion" des
PDF-Abonnements bietet mehr Möglichkeiten zu differenzieren und die
Steine wirklich zu verstehen. Vergleichen Sie selbst am Beispiel des
Amethysts: http://www.lexikon-der-heilsteine.de/file_download/4

DAS INTERAKTIVE ABONNEMENT!
Als AbonnentIn können Sie mitwirken! Wenn Sie bestimmte Steine
vermissen, bestimmte Angaben nicht verstehen, Fragen haben oder gerne
etwas korrigieren, ergänzen oder ändern würden, können Sie uns über
ein Kontaktformular (http://www.lexikon-der-heilsteine.de/kontakt)
oder einfach per eMail an redaktion@heilsteinlexikon.de Ihre
Anregungen, Wünsche und Ideen mitteilen. Wir nehmen Ihre Anregungen
auf, so daß Sie das Lexikon mitentwickeln können! Da auch manche
Texte des Abonnements auf diese Weise rückwirkend verändert werden,
gibt es ganz zum Schluß für alle AbonnentInnen eine CD-ROM mit allen
Texten in aktualisierter Fassung (und natürlich mit Suchfunktionen
u.a.).

DAS GESAMTPAKET:
All das ist im Abonnementspreis inclusive! Mit dem
Loseblatt-Abonnement des "Neuen Lexikons der Heilsteine" im
PDF-Format erhalten Sie für nur € 169,80 (incl. MWSt.):

* "Das Abonnement": 15 Sendungen per eMail von 02/2011 bis ca. 01/2013
* "Das Neue Lexikon der Heilsteine" als Buch (Ladenpreis € 79,90)
* "Das Neue Lexikon der Heilsteine" XXL als CD-ROM (Preis ca. € 39,90)

Ein Abonnement mit dem Gehalt einer Fortbildung und dabei wesentlich
günstiger!

Die Lieferung von Buch und CD-ROM ist innerhalb Deutschlands übrigens
portofrei, ins Ausland kommen Versandkosten hinzu (gesamt € 8,00 in
Europa; € 30,00 weltweit). Das neue Buch hat halt sein Gewicht...

SUBSKRIPTIONS-ANGEBOT:
Für alle, die sich schnell entschließen und bis 31.01.2011 bestellen,
kommen wir mit dem Preis sogar noch entgegen. Bis Ende Januar gilt
der Subskriptionspreis von € 149,80 (incl. MWSt.)!

Interesse? Dann bestellen Sie jetzt! Details zur Bestellung finden
Sie hier: http://www.lexikon-der-heilsteine.de/bestellen

ALS ABONNENT/IN ERMÖGLICHEN SIE DAS PROJEKT!
Einen charmanten Vorteil hat das Abonnement auch für mich, den ich
nicht verheimlichen möchte: Ein solches Projekt bringt unglaubliche
Kosten mit sich (für die es leider keine öffentlichen Fördermittel
gibt): Für jeden besprochenen Heilstein wurden, wie gesagt, Muster
angeschafft und sowohl steinheilkundlichen, als auch gemmologischen
und mineralogischen Untersuchungen unterzogen. Vor allem für letztere
büßt mancher Stein leider auch Substanz ein... - Dieser Aufwand und
die ebenso aufwendige Recherche kosteten bis Ende 2010 bereits über
40.000,– €. Bis zum Ende der Arbeiten werden es voraussichtlich
60.000,– € sein (wenn's reicht, mit den Kosten geht's hier leider
ähnlich wie bei "Stuttgart 21"). Der GLS-Bank (Gemeinschaftsbank für
Leihen und Schenken, http://www.gls.de) sei an dieser Stelle für die
bisherige Finanzierung gedankt, sowie allen BürgInnen, die Vertrauen
in das Projekt bewiesen haben!

Mit Ihrem Abonnement unterstützen Sie die Realisierung des gesamten
Projekts und damit die Entwicklung der Steinheilkunde zu einem gut
fundierten Naturheilverfahren! Dafür danken Ihnen alle Beteiligten
von Herzen – und wir hoffen, daß wir Ihnen als Austausch
reichhaltige, interessante, topaktuelle und hilfreiche Informationen
zurückgeben können. - Wer "wir" sind, d.h. wer im Team des "Neuen
Lexikons der Heilsteine" mitwirkt, erfahren Sie übrigens hier:
http://www.lexikon-der-heilsteine.de/lexikon

VIELEN DANK!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich entschließen, die
Realisierung des "Neuen Lexikons der Heilsteine" mit einem Abonnement
zu unterstützen! Wie gesagt, bestellen können Sie hier:
http://www.lexikon-der-heilsteine.de/bestellen

Und ich danke in diesem Zusammenhang auch für Ihr Verständnis, daß
von mir in der kommenden Zeit weniger zu hören und zu sehen sein
wird. Über 300 Kapitel sind nun aus der gesamten Recherche
auszuarbeiten - und pro Abonnement-Kapitel brauche ich gut einen Tag,
manchmal mehr. Danach kommt (leider) das große Kürzen fürs Buch und
schließlich folgen noch Einführung und Index...

Langer Rede kurzer Sinn: Mindestens zwei Jahre werden meine
Telefonzeiten nun sehr kurz sein - und die Beantwortung von eMails
verspreche ich besser gar nicht. Persönlich zu sprechen werde ich
gelegentlich auf Vorträgen und Messen sein. Wann und wo erfahren Sie
wie immer hier: http://www.michael-gienger.de/vortrag

Zu lesen gibt es, wie gesagt, jedoch umso mehr: Die Newsletter werden
selbstverständlich fortgesetzt - und alle paar Wochen gibt's eine
dicke PDF mit ca. 20 Lexikon-Kapiteln in UNGEKÜRZTER Länge! ;-)
Insofern: Bis hoffentlich bald!


2 _______ STEINHEILKUNDE-TAG AM 22. JANUAR 2011

Die letzten öffentlichen Vorträge vor der mehrmonatigen (!)
Veranstaltungspause werden auf dem Steinheilkunde-Tag am 22.01.2011
in Kusterdingen bei Tübingen stattfinden. Danach wird es bis zu den
Mineralienbörsen im Herbst stiller werden. Dafür gibt's beim
Steinheilkunde-Tag im Januar gleich drei Vorträge auf einmal:

22.01.2011 | 11.00 Uhr
EINFÜHRUNG IN DIE ANALYTISCHE STEINHEILKUNDE
In diesem Vortrag werden die Grundlagen der analytischen
Steinheilkunde vorgestellt und dabei insbesondere das Diagnosesystem
der acht Kristallstrukturen/Lebensstrukturen und der drei
Bildungsprinzipien/Lebenssituationen erläutert. Am Ende des Vortrags
können Sie sich anhand dieser beiden Kriterien selbst einschätzen und
die für Sie individuell passenden Steine finden.

22.01.2011 | 14.00 Uhr
GESUNDHEITSVORSORGE MIT HEILSTEINEN
Die meisten Erkrankungen treten nicht plötzlich auf, sondern kündigen
sich durch verschiedenste Signale schon frühzeitig an. Nur wenn wir
diese beständig ignorieren, werden sie allmählich zu „Beschwerden“.
Mithilfe der „Organuhr“ können wir solche Störungen körperlicher und
seelischer Natur schon frühzeitig erkennen und ausgleichen. Gerade
Heilsteine können hier in vorbeugenden oder therapeutischen Maßnahmen
dazu beitragen, die Harmonie von Körper und Seele wieder herzustellen
und dauerhaft gesund zu bleiben.

22.01.2011 | 16.30 Uhr
DIE GANZHEITLICHE STEINHEILKUNDE
Der Wunsch nach Selbstverwirklichung, Lebenssinn und Lebensglück
steht heute zunehmend im Gegensatz zu Streß, Leistungsdruck und
Zukunftssorgen. Dieser Konflikt ist Nährboden vieler seelischer und
körperlicher Beschwerden und muß daher berücksichtigt werden, wenn
Heilungsprozesse nicht nur oberflächlich verlaufen, sondern bis zur
Wurzel des Problems vordringen sollen. Die "Ganzheitliche
Steinheilkunde" ist daher bestrebt, den Menschen über seinen
Gesundungsprozeß hinaus in der gewünschten Lebensgestaltung zu
unterstützen. Heilsteine können die Orientierung auf sinngebende
Lebensziele stärken und darüber hinaus Geist, Seele, Verstand und
Körper in Balance bringen. Richtig angewandt fördern sie dadurch ein
sinnerfülltes Leben - die beste Grundlage zur Selbstheilung und
dauerhaften Gesundheit.

Mehr zu den Vorträgen finden Sie auf der Homepage des
Steinheilkunde-Tags: http://www.steinheilkunde-tage.de/vortrag.htm

RAHMENPROGRAMM
Rund um die Vorträge gibt es ein reichhaltiges Rahmenprogramm, das
von den Cairn Elen Lebensschulen, der FreiRaum Filmproduktion, dem
Fair Trade Minerals & Gems e.V. und der Michael Gienger GmbH
gestaltet wird. Es gibt Einblicke in Cairn Elen Lehrfilme und
interaktive Heilsteine-Ratgeber; Edelsteinmassagen und
Edelsteinberatung zum Kennenlernen; Cairn Tara Edelsteinöle zum
Ausprobieren; Informationen zu Steinheilkundeausbildungen, Fairem
Handel sowie zu Elektrosmog & Gesundheit; und natürlich Literatur-
und Steineverkauf: http://www.steinheilkunde-tage.de/programm.htm

ANMELDUNG ERFORDERLICH!
Es gibt nur etwa 50 Plätze (und mehr als 10 Karten sind bereits
reserviert), daher sollten Sie sich bei Interesse unbedingt vorher
anmelden: http://www.steinheilkunde-tage.de/anmeldung.htm

22. Januar 2011
STEINHEILKUNDE-TAG 2011
Kusterdingen bei Tübingen
Samstag, 10.00 - 19.00 Uhr
Teilnahmegebühr: 48,- €
Anmeldung: 07472-282238 oder post@newerla.de
Weitere Infos: http://www.steinheilkunde-tage.de


3 _______ AKTUELLE EMPFEHLENSWERTE SEMINARE

Vier Seminare möchte ich Ihnen in den kommenden zwei Monaten sehr ans
Herz legen. Inhaltlich sehr unterschiedliche, aber jedes für sich
besonders wertvoll! Vielleicht auch ein kleines Weihnachtsgeschenk
für Sie selbst oder Ihre Lieben:

*******

08.01.-09.01.2011 + 05.-06.02.2011
CHAKREN UND HEILSTEINE
mit Walter von Holst

Das Besondere an diesem zweiteiligen Seminar ist die Entschlüsselung
eigener Stärken und Schwächen anhand der astrologischen Prägung
unserer Chakren. Diese offenbart erstaunlich zutreffend unsere
Neigungen und Fähigkeiten, aber auch unsere Schattenseiten und
"blinden Flecken". Heilsteine und Planetentöne dienen zur
Harmonisierung der verschiedenen Seiten und helfen, das eigene Leben
in Balance zu bringen und zu halten.

Weitere Details und Infos zu diesen Seminaren finden Sie hier:
http://www.sunrise-seminare.de/seminare ... hakren.htm

*******

13.01.-16.01.2011
HEILEN MIT STEINEN (GRUNDLAGENSEMINAR)
mit Franca Bauer

Dieses Seminar vermittelt in kompakter Form alle grundlegenden
Kenntnisse zur praktischen Anwendung von Heilsteinen. Aufbauend auf
Themen wie Entschlackung und Entgiftung, Regeneration und Schlaf,
sowie der Organuhr und dem Fünf-Schichten-Modell zeigt es Wege zu
einem ganzheitlichen und effektiven Umgang mit Heilsteinen.
Vorgestellt werden dabei auch neue Methoden der Steinheilkunde vom
Edelsteinwasser bis zum Ausleiten mit Kristallen. Insgesamt ist das
Seminar so konzipiert, daß es sowohl Fachleuten die Möglichkeit
bietet, ihr heilkundliches Handwerkszeug zu vertiefen, als auch Laien
die Gelegenheit gibt, selbstverantwortlich für die eigene Gesundheit
oder die der Familie zu sorgen.

Weitere Details und Infos zum Seminar finden Sie hier:
http://www.sunrise-seminare.de/seminare ... it-steinen.
htm (falls der Link zu lang ist und vom Mailprogramm umbrochen ist,
kopieren Sie ihn bitte komplett incl. der Zeichen in der zweiten
Zeile in Ihren Browser und schon gelangen Sie zur Seminarbeschreibung)

Das Seminar ist Auftakt einer Steinheilkunde-Grundausbildung, bei der
alle Seminare auch einzeln belegt werden können (Modulsystem), so daß
die Ausbildung im eigenen Rhythmus absolviert werden kann. Mehr dazu:
http://www.sunrise-seminare.de/ausbildu ... module.htm

*******

18.02.-20.02.2011
STEINLEICHT - STEINLICHT
Steinbildhauerei mit Christiane Demenat

Zu den größten Polaritäten, die es gibt, zählen Materie und Licht. Am
edelsten vereint finden wir sie in den Kristallen, am
plastisch-bildsamsten im Alabaster. Dieser hat durch die Qualität des
Wassers die Erinnerung ans Licht bewahrt - daher stammt seine
Transparenz. Seit der Antike wird er kunsthandwerklich verarbeitet
und diente auch einige Zeit - dünngeschliffen - als Fenster.

Steinbildhauerei mit Alabaster ist leicht, er läßt sich meißeln,
schnitzen und raspeln, fast wie Holz. Doch mit der Arbeit am Stein
arbeiten wir auch an uns selbst: Welche Bildsamkeit, welches Fenster
öffnet Alabaster in mir, wenn ich ihn gestalte? - Wir forschen am
Verdichten und Durchlichten, an Formgebung und Formauflösung.
Polaritäten werden erfahrbar und gestaltbar. - Interesse?

Weitere Details und Infos zum Seminar finden Sie hier:
http://www.sunrise-seminare.de/seminare ... teinbildha
uerei.htm (falls der Link zu lang ist und vom Mailprogramm umbrochen
ist, kopieren Sie ihn bitte komplett incl. der Zeichen in der zweiten
Zeile in Ihren Browser und schon gelangen Sie zur Seminarbeschreibung)

*******

19.02.-20.02.2011
GEISTIGE SELBSTVERTEIDIGUNG
mit Andrea Müller und Rainer Domann

Haben Sie sich schon einmal tapfer vorgenommen, etwas zur Sprache zu
bringen, und beim Anblick Ihres Gegenübers schmolzen die Worte wie
Eis in der Sonne? Oder wundern Sie sich manchmal, daß bestimmte Dinge
immer ganz leicht und andere nur mit großer Mühe gehen - als würden
Sie gegen einen unsichtbaren Widerstand ankämpfen? Können Sie all
Ihren Vorhaben den notwendigen Raum geben - und ihn auch halten?

Wir leben in einer telepathischen Welt, in der unsere Gedanken, Worte
und Taten von unserer Umgebung manchmal "Rückenwind" bekommen und
manchmal auf "Gegenwind" stoßen. Daher müssen wir für manches
Vorhaben Beharrlichkeit entwickeln, damit es nicht "vom Winde verweht
wird". Diese Beharrlichkeit ist etwas anderes als egoistisches
Durchsetzen, sie ist kein Kampf "gegen etwas", sondern die Fähigkeit,
den eigenen Standpunkt "für etwas" zu wahren. Was mitunter auch die
Erkenntnis einschließt, daß die eigenen Grenzen am besten dadurch
geschützt werden, indem wir die Grenzen anderer respektieren...

Das Seminar "Geistige Selbstverteidigung" vermittelt in Übungen und
Trainings verschiedene Möglichkeiten, den eigenen Standpunkt zu
stärken, den eigenen Raum zu schützen und sich geistigen Freiraum zu
verschaffen - um sein zu können, wie man/frau ist, klar wahrnehmen
und denken zu können, und die eigenen Ziele bewußt und beharrlich zu
realisieren. Ein Seminar, das durchaus auch jenen nützt, die sich
immer gut durchsetzen können, dabei aber gerne in Fettnäpfchen
treten...

Interesse? Mehr zu diesem sehr empfehlenswerten Seminar gibt's hier:
http://www.sunrise-seminare.de/seminare ... erteid.htm

Anmeldung für alle genannten Seminare: Sunrise Seminare, Mühlehof 20,
72119 Ammerbuch, Tel.: 07073-915503, Fax: 07073-9177752, Mail:
info@sunrise-seminare.de, http://www.sunrise-seminare.de

*******

Bleibt zum Schluß nur noch, eine schöne Advents- und Weihnachtszeit
zu wünschen, hoffentlich mit stillen Tagen, an denen die Besinnung
auf das Wesentliche möglich ist. Das wünsche ich Ihnen von Herzen!

Ihr Michael Gienger


-------------------------------------------

+ ______________ Kontakt / Impressum
Michael Gienger GmbH
Medienagentur, Tübingen
USt.Id.Nr. DE 811471801
~
Fürststraße 13
72072 Tübingen
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast