Michael Gienger informiert im September 2012

Alles zur Steinheilkunde, was nicht in die anderen Hauptforums-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3636
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Michael Gienger informiert im September 2012

Beitragvon Bärbel » 20. September 2012 07:35

Liebe Freundinnen und Freunde der Steinheilkunde,

nach zweimonatiger "Sendepause" freue ich mich sehr, wieder ein
Lebenszeichen aus Tübingen zu senden. An den 5. September 2012, den
Tag, an dem mein Büro nach Klausur und Urlaub wieder offiziell
besetzt war, werde ich mich noch lange erinnern: Um 8.00 Uhr habe ich
den Telefonhörer abgehoben und gegen 22.30 Uhr wieder aufgelegt.
Schön, wenn man schon erwartet wird...

Es gibt auch wieder eine Menge zu erzählen, denn das eMail-Postfach
war ebenso randvoll wie der Briefkasten und etliches Interessante
darunter, das ich gerne an Sie weitergebe. Allerdings konnte ich aus
Zeitgründen längst noch nicht alles "verarbeiten", manches wird im
nächsten Newsletter folgen - oder findet sich auf meiner Homepage
(http://www.michael-gienger.de). Schauen Sie einfach auf die
Startseite, von dort führen Sie die Links zu vielen neuen bzw. neu
überarbeiteten Seiten.

Auch an der persönlichen Beantwortung der aufgelaufenen eMails
arbeite ich fleißig, allerdings können Antworten noch bis Anfang
Oktober dauern, da ich in den nächsten zwei Wochen sehr viel
unterwegs bin. Doch nun zum Inhalt dieses Schreibens:

Es gibt ja Erkenntnisse, die einem mit dem Holzhammer präsentiert
werden müssen, damit der Groschen fällt. So ging's mir Anfang diesen
Sommers, als mir ein erfahrener Mineralienhändler mitteilte, daß er
bis dato gar nicht wußte, daß es von mir ein Buch mit dem Titel "Die
Heilsteine Hausapotheke" gibt. Schock! "Na toll, Michael" sagte ich
da zu mir, "das hast Du ja wieder hingekriegt: Da schreibst Du in
Deinen Newslettern über dieses und jenes, aber nicht über Deine
eigenen Bücher...".

Nun ja, stimmt nicht ganz, alle Neuerscheinungen der letzten sieben
Jahre (seit es meinen Newsletter gibt) habe ich natürlich
vorgestellt. Doch die zuvor erschienenen Standardwerke und Klassiker
(z.T. seit 17 Jahren erhältlich), blieben unerwähnt. Daher möchte ich
diesmal damit starten, die wichtigsten Werke in Kürze vorzustellen
und zu skizzieren, was welches Buch bietet (siehe Artikel 1). Alle
die ohnehin schon einen Meter Gienger-Literatur im Regal haben,
können darüber hinweggehen und bei Artikel 2 beginnen. Obwohl -
vielleicht fehlt ja noch ein Buch...

Ansonsten gibt's Informationen zu Neuerscheinungen (Artikel Nr. 2),
Veranstaltungen (Artikel 3 - 8), eine neue Ausbildung mit Edith
Helene Dörre und mir (Artikel 7), Nachdenkliches zur Steinheilkunde
(Artikel Nr. 12) und mehr. Viel Freude beim Lesen!

Herzliche Grüße
Michael Gienger

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

INHALT
1. Welches Steinheilkunde-Buch bietet was?
2. Neuerscheinung: Die Heilsteine Taschenapotheke
3. Veranstaltungen zur Heilsteine Taschenapotheke
4. Audrone Ilgeviciene in Deutschland
5. Aktuelle Steinheilkunde-Seminare
6. Steinheilkunde-Grundausbildungen 2012-2013
7. Ausbildung "Das Edelsteinfundament"
8. Regionale Veranstaltungen und Kontakte
9. Der neue Steinheilkunde-Blog
10. Seminarhaus Bergfriede
11. Neuauflage "Wie Siddhartha zum Buddha wurde"
12. Steinheilkunde: Erholung und Regeneration
13. Wichtiger Hinweis

-------------------------------------------


1 ____________ WELCHES STEINHEILKUNDE-BUCH BIETET WAS?

Welche Literatur ist sinnvoll für den Umgang mit Heilsteinen? Beim
Verfassen meiner Bücher war es mir stets ein Anliegen, die
verschiedenen Erwartungen im Blick zu haben, die einerseits von
ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen und TherapeutInnen, und andererseits
von PatientInnen, Eltern, Kindern, interessierten Laien,
Steineliebhabern, Mineraliensammlern und anderen an das Thema
gestellt werden. Daher sind verschiedene Werke aus unterschiedlichen
Blickwinkeln entstanden:

DIE STEINHEILKUNDE
Mein erstes Werk (1995) und bis heute ein gültiges Grundlagenwerk,
das in den ersten 200 Seiten eine wichtige Einführung in die
Steinheilkunde bietet, in das Wie und Warum der Heilwirkungen von
Steinen. In der zweiten Hälfte (weitere 200 Seiten) werden die
Wirkungen von Heilsteinen erstmals genau nach ihren geistigen,
seelischen, mentalen und körperlichen Aspekten aufgeschlüsselt. Ziel
dieses Werks war, ein Handbuch zu schaffen, welches ermöglicht, den
"persönlichen Heilstein" zu ermitteln, der zu einem bestimmten
Menschen in einer bestimmten Situation mit bestimmten Beschwerden
optimal paßt.
Neue Erde Verlag, Saarbrücken 1995, ISBN 978-3-89060-015-4

LEXIKON DER HEILSTEINE
Ein Rezensent dieses Buches drückte es einmal so aus: "Wenn 'Die
Steinheilkunde' das Buch für den Arzt oder Heilpraktiker ist, dann
ist das 'Lexikon der Heilsteine' das Buch für den Apotheker: Es
schildert genau, woher Heilsteine stammen, was ihre Eigenschaften
sind, worauf beim Besorgen zu achten ist (Fälschungen!) und was zu
ihrer Handhabung nötig ist." Dem muß ich gar nicht viel hinzufügen.
Das "Lexikon der Heilsteine" ist als Ergänzung zur "Steinheilkunde"
gedacht, es vervollständigt Themen, die im obigen Werk nur kurz
angesprochen werden und bespricht insgesamt über 400 Heilsteine.
Neue Erde Verlag, Saarbrücken 2000, ISBN 978-3-89060-032-1

Ein Werk, das zwar erst 2018 erscheinen, aber noch weit über das
obige Lexikon hinausgehen wird, ist "Das Neue Lexikon der
Heilsteine". Mehr darüber erfahren Sie auf einer eigenen Homepage:
http://www.lexikon-der-heilsteine.de

DIE HEILSTEINE HAUSAPOTHEKE
Während die meisten Bücher über Heilsteine die einzelnen Steine nach
A-Z ordnen und besprechen, war es mir hier ein Anliegen, einen
Ratgeber zu schaffen, in dem nach Krankheiten und Beschwerden
nachgeschlagen werden kann. Auch war es mir wichtig, nicht einfach
Steine zu verschiedenen Themen aufzulisten, sondern jedes Thema
zunächst zu besprechen, Zusammenhänge und Hintergründe aufzuzeigen,
auch die Grenzen des Machbaren zu benennen - und dann bei den
einzelnen Steinen genau zu erläutern, unter welchen Voraussetzungen
welcher Stein zu bevorzugen ist. Das ist offenbar gelungen, wie eine
weitere Rezension zeigt, der nichts mehr hinzuzufügen ist:
http://www.amazon.de/product-reviews/3890600786/ref
=dp_db_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1
Neue Erde Verlag, Saarbrücken 2004, ISBN 978-3-89060-078-9

Diese drei Bücher gehören gewissermaßen zum "Grundstock" der
Steinheilkunde-Literatur. Weiter geht's im nächsten Newsletter mit
ergänzenden bzw. darauf aufbauenden Werken.


2 ____________ NEUERSCHEINUNG: DIE HEILSTEINE TASCHENAPOTHEKE

Was nimmt man/frau mit auf Reisen, wenn man/frau heilkundlich gut
gerüstet sein will? Was empfiehlt sich überhaupt als grundlegende
Ausstattung einer kleinen Heilstein-Apotheke? Welches Sortiment ist
überschaubar, günstig und doch breit einsetzbar?

Diese Fragen wurden für mich wieder Realität, als meine Kinder
begannen, mehrfach monatelang nach Übersee zu verreisen. Was gibt
man/frau ihnen an Heilsteinen mit? Und woher schnell noch die
passende "Bedienungsanleitung"? Als dann mein Verleger Andreas Lentz
mitten in diese Situation hinein noch die Idee eines kleinen
Taschenapotheken-Büchleins stellte, kam blitzartig eines zum anderen:

Die Auswahl der Steine war ja bereits gegeben (ich hatte sie meinen
Kindern bereits mehrfach aufgenötigt) und die Wirkungen selbst sind
mir sowieso wohlbekannt. Doch da ich gerne stets etwas biete, das es
zuvor noch nicht gab, nutzte ich die vorliegenden Recherchen für "Das
Neue Lexikon der Heilsteine" (siehe auch Artikel Nr. 7 bzw.
http://www.lexikon-der-heilsteine.de): In der "Heilsteine
Taschenapotheke" kann ich nun deutlicher als in den früheren Werken
darstellen, wie die mineralogische Natur und die Heilwirkung eines
Steins zusammenhängen. Mineralogie und Steinheilkunde ergeben dadurch
"ein Bild" und machen den Stein wirklich verständlich. Schauen Sie
selbst...

Apropos Schauen: Auch Ines Blersch hat sich bei diesem Buch als
Fotografin wieder selbst übertroffen und eine ganz neue Art
geschaffen, die Steine fast "zum Anfassen" wiederzugeben. Jedes Bild
bringt nicht nur das Aussehen, sondern auch die Atmosphäre eines
Steins zum Ausdruck, so daß er auch auf dieser Ebene erfaßt und
verstanden werden kann.

Und das alles in einem kleinen handlichen Büchlein, das in jede
Hosentasche und Reiseapotheke paßt und daher überall ein guter
Begleiter ist: Auf Reisen, bei der Arbeit, im Haushalt, in der Praxis
- am besten natürlich in Begleitung jener 12 Steine, die das
Sortiment der hier vorgestellten "Taschenapotheke" bilden.

Neugierig geworden? Hoffentlich! Und für nur fünf Euro sind Sie dabei:
Michael Gienger, Die Heilsteine Taschenapotheke, Neue Erde,
Saarbrücken 2012, ISBN 978-3-89060-613-2, € 4,95 [D]
Lieferbar seit dem 10. September 2012

Mehr zu diesem Büchlein finden Sie hier:
http://www.michael-gienger.de/news/aktuell


3 ____________ VERANSTALTUNGEN ZUR HEILSTEINE TASCHENAPOTHEKE

Passend zum obengenannten Büchlein "Die Heilsteine Taschenapotheke"
präsentieren in diesem Herbst das Cairn Elen Steinheilkunde-Netzwerk
(http://www.steinheilkunde-netzwerk.de) in Zusammenarbeit mit dem
Neue Erde Verlag (http://www.neue-erde.de) eine Veranstaltungsreihe:

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die 12 Steine der "Heilsteine
Taschenapotheke" für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen nutzen
können. Faszinierende Fotos von Ines Blersch und berührende Texte von
Michael Gienger machen obendrein deutlich, wie die Wirkung und das
Wesen der Steine miteinander verwoben sind. Erleben Sie wunderschöne
Steinbilder, poetische Texte sowie spannende und interessante
Informationen – aus erster Hand von fachkundigen Referentinnen und
Referenten. Termine und Orte der Veranstaltungen finden Sie hier:

http://www.michael-gienger.de/news/aktionen

Wenn Sie Ihre Kenntnisse über die Anwendung von Heilsteinen anhand
der "Heilsteine Taschenapotheke" noch mehr vertiefen möchten, bietet
Ihnen eine Reihe von Seminaren praktische Erfahrungen mit der
Steinheilkunde sowie hilfreiche Möglichkeiten im Umgang mit
Heilsteinen. Termine und Orte erfahren Sie ebenfalls hier:

http://www.michael-gienger.de/news/aktionen


4 ____________ AUDRONE ILGEVICIENE IN DEUTSCHLAND

Audrone Ilgeviciene ist die führende Edelsteintherapeutin in Litauen.
Sie ist eine weise Frau, die als Astromineralogin und Begründerin der
Anthropotheosophie aus einem reichhaltigen spirituellen Wissen
schöpft. In Deutschland wurde Audrone Ilgeviciene durch ihr Buch
"Bernstein - Stein des Meeres, des Lichtes und der Sonne" (Neue Erde
Verlag) und ihre Workshops beim Steinheilkunde Symposium 2009
bekannt. In Kürze ist Audrone Ilgeviciene wieder in Deutschland und
bei einem Vortrag und Tagesseminar für den Fachhandel sowie einem
öffentlichen Wochenendseminar anzutreffen:

*******

Mi. 26.09.2012 | 16.30 Uhr
DÜRFEN WIR VORSTELLEN: SEIN NAME IST BERNSTEIN
Vortrag mit Audrone Ilgeviciene (nur für den Fachhandel)

Wer Audrone Ilgevicienes Buch "Bernstein" aufschlägt und ein wenig
darin blättert, wird binnen Sekunden in Bann gezogen: Die Welt des
Bernsteins empfängt hier in ihrer ganzen Vielfalt - zahlreiche Bilder
zeigen die vielfältigen Facetten dieses Steins! Der Text offenbart
zudem umfassende geologische Kenntnisse, Wissen aus eigener
Anschauung und uralter litauischer Tradition und inspiriert mit
interessanten Betrachtungen zur Steinheilkunde und Spiritualität. Ein
Buch so faszinierend wie der Bernstein selbst! Doch lebendiger noch
als das Buch ist es, der Autorin selbst zu lauschen. Dieser Vortrag
ist eine in Deutschland einmalige Gelegenheit, den Geheimnissen des
Bernsteins auf den Grund zu gehen.

VORTRAGSORT: Akademie Lapis Vitalis, Ludwigsburg
VORTRAGSZEIT: Mittwoch 16.30 - ca. 18.00 Uhr
TEILNAHMEGEBÜHR: € 9,-
HINWEIS: Der Vortrag wird auf deutsch gehalten.

INFO & ANMELDUNG: Akademie Lapis Vitalis, Im Osterholz 1, 71636
Ludwigsburg, Tel: Tel.: 07141-4412-33, Fax: 07141-4412-44, eMail:
versand@marcoschreier.de

Mehr zu diesem Vortrag finden Sie im Internet unter:
https://www.marcoschreier.de/trade/index.php?dbc
=672acd7a3c8c45a3295a22b2eb407347&page=1753&productNo
=71120926808&pageType=

*******

Do. 27.09.2012
BERNSTEIN - HEILSTEIN UNSERER ZEIT
Tagesseminar mit Audrone Ilgeviciene (nur für den Fachhandel)

Leben wir in einer Wendezeit? Die bekannte Bernstein-Kundige Audrone
Ilgeviciene meint "ja". Und tatsächlich, die persönlichen
Lebensumstände vieler Menschen sind heute neben den globalen Sorgen,
denen wir uns nicht entziehen können, gekennzeichnet von Zeitnot,
Stress, einem Übermaß an Eindrücken sowie eher ungesunder Ernährung -
einer Lebensweise also, die zunehmend gegen unsere natürlichen
Bedürfnisse gerichtet ist und sich in Unwohlsein, Krankheit und
seelischen Problemen äußern kann.

Bernstein mit seiner beruhigenden, wärmenden und erdenden Energie
kann uns helfen, wieder zur Ruhe in unserer persönlichen Mitte zu
finden, unsere eigentlichen Bedürfnisse wieder zu spüren und
vielleicht ein einfacheres, dafür aber echtes Leben zu führen.

Die Möglichkeit des einzelnen Menschen durch seine individuelle
spirituelle Entwicklung zum Wohl unserer Welt beizutragen, ist
Audrone Ilgevicienes lebenslanges Anliegen. "Bernstein und
Astrologie" ist deshalb ein weiteres Thema dieses Seminars.

Audrone Ilgeviciene wird seltene faszinierende Bernsteinstücke
mitbringen, mit Hilfe derer Sie Wirkungen ausprobieren und
verschiedene, überlieferte praktische Übungen durchführen werden.
Nutzen Sie die einzigartige Gelegenheit, die Arbeit mit Bernstein bei
Audrone Ilgeviciene ganz neu kennenzulernen!

SEMINARORT: Akademie Lapis Vitalis, Ludwigsburg
SEMINARZEIT: Donnerstag, 10.00 - 17.00 Uhr
TEILNAHMEGEBÜHR: € 129,- (incl. Mittagessen und MWSt.)
HINWEIS: Das Tagesseminar wird auf deutsch gehalten.

INFO & ANMELDUNG: Akademie Lapis Vitalis, Im Osterholz 1, 71636
Ludwigsburg, Tel: Tel.: 07141-4412-33, Fax: 07141-4412-44, eMail:
versand@marcoschreier.de

Mehr zu diesem Seminar finden Sie im Internet unter:
https://www.marcoschreier.de/trade/index.php?dbc
=672acd7a3c8c45a3295a22b2eb407347&page=1753&productNo
=71120927809&pageType=

*******

Sa. 29.09. bis So 30.09.2012
AMULETTE UND TALISMANE MIT EDELSTEINEN UND METALLEN
Wochenendseminar mit Audrone Ilgeviciene

In ihrem Seminar zu Amuletten und Talismanen vermittelt Audrone
Ilgeviciene ein tiefes Wissen, das in der Literatur (auch in älteren
Quellen) nur rudimentär zu finden ist. Wer Schmuck mit besonderer
Wirkung herstellen will (von der Halskette bis zur Goldschmiede) oder
sich prinzipiell damit auseinandersetzen möchte, wie der richtige
Stein, das richtige Metall, das richtige Symbol, der richtige
Zeitpunkt und die richtige Vorgehensweise zu einem kraftvollen Ganzen
verbunden werden können, ist in diesem Seminar genau richtig!

SEMINARORT: Edelsteinschleiferei Peter Lind, Idar-Oberstein
SEMINARZEITEN: Samstag 10.00 - 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr
SEMINARGEBÜHR: € 160,- (incl. MWSt., ohne Unterkunft und Verpflegung)
HINWEIS: Das Seminar wird auf deutsch gehalten.

INFO & ANMELDUNG: Edelsteinschleiferei Peter Lind
Mainzer Str. 24, 55743 Idar-Oberstein, Tel.: 06781-1546 o. 5622471
Plind@t-online.de, http://www.edelstein-schleiferei.de

Mehr zu diesem Seminar finden Sie im Internet unter:
http://www.edelstein-schleiferei.de/abo ... vent67.pdf

AUDRONE ILGEVICIENE
Audrone Ilgeviciene, 1957 in Litauen geboren, wuchs bei ihrer
Großmutter, einer Bernstein-Heilkundigen, auf, die ihr Wissen an die
kleine Audrone weitergab. Später studierte Audrone Ilgeviciene
Germanistik und Psychologie. Sie beschäftigte sich intensiv mit
Astrologie, Schamanismus und Steinheilkunde, erforschte alte
Traditionen in Rußland, Indien, Ägypten, Griechenland, Malta und
natürlich im Baltikum und gründete schließlich die
Anthropotheosophie. 1995 eröffnete sie das Astromineralogische
Zentrum "Pars Fortunae" in Vilnius/Litauen. Sie ist Autorin des Buchs
"Bernstein - Stein des Meeres, des Lichtes und der Sonne" (Neue Erde
Verlag). Audrone Ilgeviciene hält Vorträge und Seminare, leitet
spirituelle Studiengruppen und forscht nach wie vor intensiv zu
spirituellen Themen und Steinen.


5 ____________ AKTUELLE STEINHEILKUNDE-SEMINARE

6.-7. Oktober 2012 | Thaining am Ammersee
DIE ANALYTISCHE STEINHEILKUNDE
Seminar mit Dagmar Fleck

Die Wirkung von Heilsteinen folgt bestimmten Gesetzmäßigkeiten. Mit
ihrer Kenntnis lassen sich die richtigen Heilsteine für einen
bestimmten Menschen in einer bestimmten Lebenssituation exakt
ermitteln. Dieses Intensivseminar stellt alle vier grundlegenden
Prinzipien der Steinheilkunde (Entstehung, Struktur, Substanz und
Farbe) dar und vermittelt so tiefgründige Wirkungsbilder wichtiger
Heilsteine.

SEMINARORT: Ammersee Tagungshaus, Obergasse 22, 86943 Thaining
SEMINARGEBÜHR: € 195,00 zzgl. Übernachtung/Verpflegung
INFO & ANMELDUNG: Cairn Elen Lebensschule Schwäbische Alb, Tel.:
07435-919932, info@cairn-elen.de, http://www.cairn-elen.de

*******

12.-14. Oktober 2012 | Idar-Oberstein
STEINE ALS WEGBEGLEITER DURCH DIE WECHSELNDEN ZEITEN DES LEBENS
Seminar mit Peter Lind

Ein Wochenende in der Welt der Edelsteine und deren Wirkungen auf
Körper, Seele, Verstand und Geist. Ein vielseitiges und spannendes
Seminar mit dem Edelsteinschleifermeister und Edelsteinberater Peter
Lind aus Idar-Oberstein zu folgenden Themen:

* Edelsteinbearbeitung mit Schleifvorführung
* Was ist beim Kauf von "sauberen" Edelsteinen zu beachten?
* Geschichte der Steinheilkunde – Hildegard von Bingen
* Aufbau der analytischen Steinheilkunde, die vier Prinzipien nach
Michael Gienger.
* Praktische Steinheilkunde, Anwendungen von Heilsteinen,
Reinigung- Handhabung – Pflege, Edelsteinwasser, uvm.
* Der Boden unter unseren Füßen – Geologie und Steinheilkunde
* Empirische Steinheilkunde - Erfahrungssteinheilkunde

SEMINARORT: Edelsteinschleiferei Peter Lind, Idar-Oberstein
SEMINARGEBÜHR: € 180,- (incl. MWSt., ohne Unterkunft und Verpflegung)
INFO & ANMELDUNG: Edelsteinschleiferei Peter Lind
Mainzer Str. 24, 55743 Idar-Oberstein, Tel.: 06781-1546 o. 5622471
Plind@t-online.de, http://www.edelstein-schleiferei.de

Mehr zu diesem Seminar finden Sie im Internet unter:
http://www.edelstein-schleiferei.de/abo ... vent70.pdf

*******

13.-14. Oktober 2012 | Balingen, Schwäbische Alb
GRUNDLAGEN DER STEINHEILKUNDE
Seminar mit Dagmar Fleck

Dieses Steinheilkunde-Grundlagenseminar vermittelt die wichtigsten
Kenntnisse im Umgang mit Heilsteinen. Sie lernen, welche Wirkungen
Heilsteine auf Körper, Seele, Verstand und Geist besitzen und wie Sie
Ihre persönlichen Heilsteine ermitteln. Themen wie Pflege und
Reinigung der Steine werden ebenso angesprochen. Ziel dieses Seminars
ist es auch, eigene intuitive Fähigkeiten zu entdecken und zu lernen,
den eigenen Empfindungen zu vertrauen. Dieses Grundlagenseminar der
Cairn Elen Lebensschulen bietet einen Einstieg in die Steinheilkunde
und eignen sich gut zur Orientierung für weitere Kurse und
Ausbildungen.

SEMINARORT: Balingen, Schwäbische Alb
SEMINARGEBÜHR: € 190,00 zzgl. Übernachtung/Verpflegung
INFO & ANMELDUNG: Cairn Elen Lebensschule Schwäbische Alb, Tel.:
07435-919932, info@cairn-elen.de, http://www.cairn-elen.de

*******

19.-21. Oktober 2012 | Balingen, Schwäbische Alb
DAS EDELSTEINSZENARIO -
FAMILIEN- UND THEMENSTELLEN MIT EDELSTEINEN
Seminar mit Dagmar Fleck

Mit Hilfe von Edelstein-Aufstellungen können schwierige Lebensthemen
in Partnerschaft, Familie und Beruf analysiert werden. Edelsteine
stehen bei dieser Methode als Platzhalter für Problem- und
Fragestellungen. Die lösungsorientierte und systematische
Vorgehensweise führt zu einer heilsamen Aussöhnung. Wandlung und
Erneuerung von Beziehungen in und zu allen Lebensbereichen sind durch
diese Arbeitsweise möglich.

SEMINARORT: Balingen, Schwäbische Alb
SEMINARGEBÜHR: € 290,00 zzgl. Übernachtung/Verpflegung
INFO & ANMELDUNG: Cairn Elen Lebensschule Schwäbische Alb, Tel.:
07435-919932, info@cairn-elen.de, http://www.cairn-elen.de

*******

2.-4. November 2012 | Birkenau bei Heidelberg
ZEREMONIEN MIT STEINEN
Seminar mit Franca Bauer

Zeremonien sind schon immer ein wesentlicher und kraftvoller
Bestandteil aller Kulturen. Durch eine feierliche Handlung in einem
entsprechend gestalteten Umfeld senden Menschen gemeinsam ihre
geistig-seelischen Absichten in den Raum.
Zeremonielle Handlungen beinhalten immer eine Ausrichtung und
Absicht. Die jeweilige Absicht wird durch die Steine im äußeren Raum
sichtbar gemacht, wodurch diese unsere geistige Ausrichtung
unterstützen.
Zeremonielle Handlungen sind eine Rückbesinnung auf wertvolle
Traditionen verschiedener Kulturen und spiegeln sich im Lebenslauf
eines jeden Menschen wieder, wie z.B. Geburt, Hochzeit und Tod.
Im Kreis der Jahreszeiten und Ihrer Feste finden wir immer wieder den
Wechsel bestimmter Zeitqualitäten, die unser Leben durchdringen und
prägen. Das bewusste Erkennen dieser Qualitäten hilft insbesondere
Übergangszeiten besser zu meistern und für die "Aussaat" neuer
Lebensimpulse zu nutzen.

SEMINARORT: Birkenau bei Heidelberg
SEMINARGEBÜHR: € 240,00 zzgl. Übernachtung/Verpflegung
INFO & ANMELDUNG: Cairn Elen Lebensschule Ostalb, Tel.: 07321–353474,
FrancaBauer@Cairn-Elen.de, http://www.cairn-elen.de

*******

3.-4. November 2012 | Grünebach im Westerwald
DIE HEILSTEINE TASCHENAPOTHEKE
Seminar mit Hildegard Weiss

Die Steinheilkunde-Hausapotheke für Mensch und Tier bekommt ein neues
Gesicht! Wir arbeiten an diesem Wochenende mit dem neuen Buch von
Michael Gienger. Die 12 Steine des Buches erleichtern uns durch ihre
Anwendungsgebiete den Zugang zu den 5 Elementen im Jahreskreis und im
Stoffwechselgeschehen unseres Körpers. Dieser Kurs eignet sich auch
zur Vorbereitung auf die Steinheilkunde-Ausbildung!

SEMINARORT: PRISMA – Zentrum für ganzheitliche Heilweisen, 57520
Grünebach
SEMINARGEBÜHR: € 220,00 zzgl. Übernachtung/Verpflegung
INFO & ANMELDUNG: Hildegard Weiss, Tel.: 02741-22218,
prismaww@hotmail.com, http://www.prismaww.de


6 ____________ STEINHEILKUNDE-GRUNDAUSBILDUNGEN 2012-2013

Schwerpunkte der Steinheilkunde-Grundausbildungen nach Cairn Elen
sind die Schulung intuitiver Fähigkeiten, die Kenntnis wichtiger
Heilsteine, das korrekte Durchführen energetischer Tests und
steinheilkundlicher Anwendungen sowie Beratungen und Therapie nach
der Analytischen Steinheilkunde.

In diesen Grundausbildungen erlernen Sie das gesamte Spektrum der
Steinheilkunde. Die Ausbildungen sind geschlossene Einheiten, die zur
beratenden und therapeutischen Anwendung von Heilsteinen befähigen.
Die in 16 bis 18 Unterrichtstagen vermittelten Kenntnisse können
neben der eigenen Gesundheitsvorsorge insbesondere zur Anwendung in
der beruflichen Praxis eingesetzt werden. Der Besuch der Ausbildung
erfordert keine Vorkenntnisse.

AUSBILDUNGSORTE UND TERMINE:

TÜBINGEN (BADEN-WÜRTTEMBERG)
Steinheilkunde-Grundausbildung mit Annette Jakobi
Termine: 04.10.-07.10.2012, 29.11.-02.12.2012, 17.01.-20.01.2013,
14.03.-17.03.2013
Seminargebühr: € 1700.- zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Info & Anmeldung: Cairn Elen Lebensschule Tübingen, Tel.:
07072-504329, info@cairn-elen-annette-jakobi.de,
http://www.cairn-elen-annette-jakobi.de

PREETZ (SCHLESWIG-HOLSTEIN)
Steinheilkunde-Grundausbildung mit Ina Wißmann
Termine: 20.-21.10.2012, 01.-02.12.2012, 09.-10.02.2013,
06.-07.04.2013, 13.-14.07.2013, 31.08.-01.09.2013, 09.-10.11.2013,
07.-08.12.2013
Seminargebühr: € 1700.- zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Info & Anmeldung: Ina Wißmann, Tel.: 04185-708668,
info@brunnenstudio.de, http://www.ina-wissmann.de

HÜNSTETTEN-LIMBACH (TAUNUS)
Steinheilkunde Grundausbildung mit Elisabeth Weyand
Termine: 27.-28.10.2012, 08.-09.12.2012, 19.-20.01.2013,
02.-03.03.2013,13.-14.04.2013, 25.-26.05.2013, 29.-30.06.2013,
24.-25.08.2013, 28.-29.09.2013
Seminargebühr: € 1700.- zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Info & Anmeldung: Elisabeth Weyand, Tel.: 06126-957267,
info@elisabeth-weyand.de, http://www.elisabeth-weyand.de

SEEVETAL-RAMELSLOH (NIEDERSACHSEN)
Steinheilkunde Grundausbildung mit Ina Wißmann
Termine: 03.-04.11.2012, 15.-16.12.2012, 26.-27.01.2013,
02.-03.03.2013, 20.-21.04.2013, 18.-19.05.2013, 15.-16.06.2013,
28.-29.07.2013
Seminargebühr: € 1700.- zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Info & Anmeldung: Ina Wißmann, Tel.: 04185-708668,
info@brunnenstudio.de, http://www.ina-wissmann.de

GRÜNEBACH (WESTERWALD)
Steinheilkunde Grundausbildung mit Hildegard Weiss
Termin: 12.01.-13.01.2013 (weitere Termine werden noch festgelegt,
Terminabsprache für Frühbucher ist noch möglich)
Seminargebühr: € 1320.- zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Info & Anmeldung: Hildegard Weiss, Tel.: 02741-22218,
prismaww@hotmail.com, http://www.prismaww.de

*******

Zum Kennenlernen oder für Infoabende kontaktieren Sie bitte die o.g.
Seminarleiterinnen/Veranstalterinnen.


7 ____________ AUSBILDUNG "DAS EDELSTEINFUNDAMENT"

Das Edelsteinfundament ist ein homöopathisch-steinheilkundlicher
Entwicklungsweg durch 14 Edelsteine und Märchen. Die 14 Edelsteine
entsprechen 14 Archetypen eines neuen Bewusstseins auf der Erde, für
die Erde und für die Menschen. Sie helfen, uns auf neue Weise in der
Welt zu verwurzeln, zur Wandlung der Welt beizutragen und in
persönlichen, wie kollektiven Prozessen neue Horizonte zu eröffnen.
Basis des Edelsteinfundaments sind die 12 Grundsteine des Neuen
Jerusalems aus der Apokalypse des Johannes, welches symbolisch für
eine neue Welt des Friedens steht. Um dieses Neue mit dem Alten zu
verbinden, das Alte zu erlösen und in das Neue überzuführen, bildet
Lapislazuli den erdigen Abschluss der Grundsteine. Er sorgt dafür,
die neuen Qualitäten fest im materiellen Leben zu verankern. Als
Vollendung unterstützt der schwarze Turmalin dabei, all diese bunten
Farben zusammenzumischen, ganz schwarz zu werden, alles in sich zu
wissen, und mit dem sicheren Gefühl "Ich bin" fest verwurzelt auf der
Erde zu stehen und den Himmel in sich zu spüren.

2013 beginnt nun ein neuer Ausbildungszyklus zum Edelsteinfundament,
eine Ausbildung in Edelsteinhomöopathie, Steinheilkunde, Symbol-,
Märchen- und Traumarbeit mit Edith Helene Dörre und Michael Gienger.
Durch die homöopathische Verreibung der Edelsteine bis zur C4-Potenz
erschließen sich ihre Qualitäten gleichermaßen in allen Bereichen von
der körperlichen über die emotionale und mentale bis hin zur
spirituellen Ebene. Auf diese Weise eröffnen sich 14 in sich stimmige
Erfahrungswelten und Prozesse, sowohl auf der Ebene der persönlichen
Entwicklung, als auch der Wandlung des kollektiven Bewusstseins. Neue
Impulse werden dabei durchlebt und in die Welt hineingeboren.

Dem unmittelbaren Erleben der Edelsteine nähern wir uns in der
Ausbildung auf verschiedenen Wegen. Dazu lassen wir die Steine durch
die Sprache der Geologie zu uns sprechen und die Geschichten ihres
eigenen Werdegangs erzählen. Auch die strikte Ordnung ihrer
kristallinen Formen, die Eigenschaften der substanzbildenden Elemente
und das Feuer ihrer Farben sind ein Spiegel ihrer - und unserer
eigenen Natur. Der Bewegung, die in uns aus der Begegnung mit den
Steinen entsteht, verleihen wir Ausdruck in der Symbol-, Märchen- und
Traumarbeit, die einen unmittelbaren, spielerischen Zugang zu den
verschiedenen, auch unbewussten Ebenen unseres Seins eröffnet. Auf
diese Weise schöpfen wir im kreativen und absichtlosen Tun die
Schätze des Lebens.

Die Ausbildung ist in jeder Begegnung und vielen Therapieformen
anwendbar und ein wunderbarer Schlüssel, sofort Zugang zu den Tiefen
unserer Seele und zu den schöpferischen Quellen des Lebens zu
bekommen. Sie umfasst zwei Zyklen mit je sieben verlängerten
Wochenenden (je 4 Tage). Jedes einzelne Seminar befasst sich mit
einem Stein des Edelsteinfundamentes. Diese Einheiten können von
InteressentInnen auch einzeln besucht werden, sofern genügend Plätze
frei sind (Buchungen der gesamten Ausbildung bzw. vollständiger
Zyklen haben Vorrang).

Behandelt werden zum jeweiligen Edelstein:
* die Entstehung in der Natur
* die Eigenschaften der Farben, Elemente und Kristallstruktur
* das Arzneimittelbild und die Heilungsschritte
* Märchentherapie
* Träume und Urbilder
* Symbolarbeit
* praktische Anwendungsbeispiele
* Vorstellung von Heilungsverläufen
* kreative Übungen, welche die Heilprozesse und Wirkungen direkt
erleben lassen
* Übungen zu den 4 Entwicklungsdimensionen der magischen, mythischen,
mentalen und integralen Phase (Tiefschlaf-, Traumphase, mentales
Bewusstsein, integrales Sein)
* Übungen aus der Quantenheilung
* Resonanzwirkungen
* Naturerleben und Geomantie

Um die Grundpfeiler der Homöopathie kennenzulernen werden wir
* eine C4-Verreibung eines Edelsteines zusammen vollziehen, um die
Herstellungsweise des Heilmittels zu erlernen mit anschließender
Potenzierung/Verschüttelung
* dabei eine eigene Arzneimittelprüfung machen

Dieser Ausbildungszyklus eignet sich für alle, die Freude haben an:
* einer lebendigen Begegnung mit der Welt der Steine
* persönlichen Entwicklungsprozessen
* Märchen, Träumen, Urbildern und absichtslosem Spiel
* Gemeinschaft als Lebensform
* einem eigenen zeitgemäßen Zugang zu den Heilkräften der Erde
* das integrale Zeitalter jetzt zu leben
* für alle künstlerischen und therapeutischen Betätigungsfelder
* zusätzlich eine fundierte homöopathische und steinheilkundliche
Begleitung zu erlernen, die sehr wirkungsreich und heilend in
akuten bis schwierigsten chronischen Krankheiten ist.

THEMEN UND TERMINE (1. Zyklus)
11.07.-14.07.2013 Topas Seminarhaus Kieselhof, Murrhardt
19.09.-22.09.2013 Aquamarin Hotel zum weißen Lamm, Rothenberg
03.01.-06.01.2014 Chrysolith Mont Sainte Odile, Ottrott/Elsaß
12.04.-15.04.2014 Karneol Seminarhaus Bergfriede, Fichtelgebirge
19.06.-22.06.2014 Sardonyx Seminarort steht noch nicht fest
04.09.-07.09.2014 Smaragd Lebensbaumhaus, Weislingen/Elsaß
03.01.-06.01.2015 Chalcedon Seminarhaus Bergfriede, Fichtelgebirge

Die Termine, Themen und Seminarorte des 2. Zyklus werden noch
bekanntgegeben.

AUSBILDUNGSGEBÜHR
Jeder Zyklus (sieben Seminare) kostet € 2.150,- bei einmaliger
Zahlung zu Beginn des Zyklus. Alternativ ist auch eine Zahlung von 18
Monatsraten zu je € 130,- möglich. Der Besuch eines einzelnen
verlängerten Wochenendes (4 Tage) kostet € 390,-. Alle Preise
enthalten die gesetzliche MWSt., Kosten für Unterbringung und
Verpflegung sind in der Ausbildungsgebühr nicht enthalten.

ANMELDUNG
Bitte melden Sie sich zu dieser Ausbildung schriftlich an. Ein
Anmeldeformular finden Sie auf Seite 6 dieses PDF-Downloads:
http://www.michael-gienger.de/file_download/91

Für alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen stehen wir Ihnen
gerne zur Verfügung:
Edith Helene Dörre, Tel.: 04632-875638, edith@edelsteinfundament.de
Michael Gienger, Tel.: 07071-364720, seminare@michael-gienger.de

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier:
http://www.michael-gienger.de/seminar/e ... nfundament


8 ____________ REGIONALE VERANSTALTUNGEN UND KONTAKTE

* Wo finde ich Beratung und Unterstützung in Lebensfragen?
* Wo kann ich Edelsteinmassagen und weitere wohltuende
Wellness-Anwendungen erleben?
* Wo gibt es eine ganzheitliche Naturheilpraxis für Steinheilkunde
oder qualifizierte EdelsteintherapeutInnen?
* In welchen Vorträgen der eigenen Region erfahre ich mehr über die
Steinheilkunde?
* Welche ReferentInnen kann ich als VeranstalterIn für Vorträge
einladen?
* Und wo kann ich den praktischen Umgang mit Heilsteinen in Seminaren
erlernen oder mein Wissen über die Anwendung von Heilsteinen in
qualifizierten Ausbildungen vertiefen?

Diese Fragen sind Inhalt vieler, vieler eMails, die beständig bei mir
eintreffen (und oftmals einige Zeit auf Antwort warten müssen,
sorry). Daher habe ich nun auf meiner Homepage sechs Seiten
geschaffen, wo Sie in Ihrer Region die richtigen AnsprechpartnerInnen
für Ihre Wünsche und Anliegen finden. Alle dort genannten Personen
und Einrichtungen kann ich von Herzen empfehlen:

KONTAKTADRESSEN EDELSTEINBERATUNG
http://www.michael-gienger.de/angebote/beratung

KONTAKTADRESSEN EDELSTEIN-WELLNESS
http://www.michael-gienger.de/angebote/wellness

KONTAKTADRESSEN STEINHEILKUNDE (NATURHEILPRAXEN)
http://www.michael-gienger.de/angebote/heilkunde

KONTAKTADRESSEN EDELSTEINTHERAPIE
http://www.michael-gienger.de/angebote/therapie

KONTAKTADRESSEN VORTRÄGE UND VERANSTALTUNGEN
http://www.michael-gienger.de/angebote/vortraege

KONTAKTADRESSEN SEMINARE UND AUSBILDUNGEN
http://www.michael-gienger.de/angebote/seminare

Fragen Sie die AnsprechpartnerInnen Ihrer Region nach aktuellen
Angeboten oder vereinbaren Sie einen Termin. Anruf oder eMail genügt!


9 ____________ DER NEUE STEINHEILKUNDE-BLOG

Barbara Newerla hat nun geschafft, was schon lange gewünscht war,
aber durch viele, viele andere Dinge immer wieder verschoben wurde:
Es gibt nun endlich einen Steinheilkunde-Blog mit Artikeln, Infos,
Veranstaltungen und mehr rund um die Steinheilkunde:

http://www.steinheilkunde.de

Obwohl der Blog noch jung ist, hat sich schon das Eine und Andere
eingefunden, das zum Stöbern und Lesen einlädt - und natürlich auch
dazu, selbst etwas beizutragen!


10 ___________ SEMINARHAUS BERGFRIEDE

Da mich meine Seminare immer wieder an schöne Plätze und in
gastfreundliche Häuser führen, möchte ich von nun an gerne
Empfehlungen aussprechen für alle, die einen besonderen Ort für
eigene Aktivitäten suchen. Den Anfang möchte ich mit dem
Fichtelgebirge machen, wo ich mir 20 Jahre lang ein passendes
Seminarhaus für unsere dortigen Seminare gewünscht habe. Und dann
kamen vor ein paar Jahren Harald Keller und Petra Keller Sharp und
haben tatsächlich ein wunderschönes Haus eröffnet. In ihren eigenen
Worten:

"In der Nähe von Bayreuth, mitten im malerischen Fichtelgebirge,
umgeben von zahlreichen Kraftorten liegt unser Seminarhaus auf einem
20 000 qm großen Grundstück. Unser Nichtraucherhaus verfügt über
zwei Seminarräume von 35 und 80 qm sowie 13 Zimmer. Dusche und WC
sind teilweise in den Zimmern integriert oder auf der Etage.

Ein großzügiges Wald- und Wiesengebiet sowie ein Lagerfeuerplatz und
eine Schwitzhütte bieten zahlreiche Möglichkeiten, Seminare im Haus
wie auch im Freien abzuhalten. Bei Seminaren bieten wir Vollpension
mit vorwiegend biologisch vegetarischen Speisen an.

Zu Beginn des Jahres 2011 haben wir durch den Kauf von vier Alpakas
unsere Gemeinschaft vergrößert. Unsere Alpakas, die durch ihren
Nachwuchs mittlerweile zu einer kleinen Herde von acht Tieren
angewachsen sind, beweiden einen Teil unserer Wiesen und Wälder und
bereichern durch ihre Anwesenheit den Aufenthalt unserer Gäste.

Wir freuen uns sehr, Sie bei uns zu begrüßen."

Bilder und weitere Informationen zum Seminarhaus Bergfriede finden
sich auf der Homepage: http://www.seminarhaus-bergfriede.de.


11 ___________ NEUAUFLAGE "WIE SIDDHARTHA ZUM BUDDHA WURDE"

Dieses Buch zählt zu meinen Lieblingsbüchern, weshalb ich es schon in
früheren Newslettern empfohlen habe. Leider war es einige Zeit
vergriffen, wurde nun aber im Theseus Verlag neu aufgelegt. Daher
möchte ich meine Empfehlung erneut aussprechen: Dieses Buch ist
zugleich eine Biographie Buddhas, eine anschauliche und verständliche
Einführung in den Buddhismus (der eigentlich als Philosophie und
nicht als Religion zu verstehen ist) und es ist schon beim Lesen
wohltuend:

Thich Nhat Hanh
WIE SIDDHARTHA ZUM BUDDHA WURDE
Eine Einführung in den Buddhismus
Theseus Verlag, Bielefeld 2012
ISBN 978-3-89901-347-4

Thich Nhat Hanh erzählt in diesem Buch die Lebensgeschichte des
Siddhartha Gautama, eines Menschen, der nach vielen Jahren der
spirituellen Suche schließlich zum Buddha, zum "Erwachten", wird. Auf
sehr bildhafte, anschauliche Weise schildert der Autor die
verschiedenen Lebensabschnitte Siddharthas, zeigt ihn als
Jugendlichen, dem das Leben in Wohlstand und Sicherheit zu eng wird;
als Ehemann und Vater, der Frau und Kind verlässt, um die Erleuchtung
zu erreichen; und als den, der schließlich die Befreiung vom Leiden
findet und diese bis zum Ende seines Lebens unermüdlich lehrt. Dieses
Buch ist aber weit mehr als die Beschreibung eines außergewöhnlichen
Lebensweges, es ist gleichzeitig eine ausgezeichnete Einführung in
die buddhistische Geisteswelt und vermittelt in verständlicher Form
die wichtigsten Lehren des Buddha.

Der vietnamesische Zen-Meister Thich Nhat Hanh (geb. 1926) gehört zu
den bekanntesten spirituellen Lehrern der Gegenwart. Als führender
Vertreter eines sozial engagierten Buddhismus genießt er weltweit
hohes Ansehen. Seit 1966 lebt er in Frankreich, wo er die spirituelle
Gemeinschaft "Plum Village" (http://www.plumvillage.org) gründete. Er
ist Autor zahlreicher Bücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden.

Eine ausführlichere Rezension zu diesem Buch gibt es hier:
http://suite101.de/article/rezension-wi ... ha-wurde-a
52119


12 ___________ STEINHEILKUNDE: ERHOLUNG UND REGENERATION

Die Urlaubszeit ist vorüber. Gut erholt? Zeit gehabt, zu
regenerieren? - Erholung und Regeneration liegen nahe beieinander,
sind jedoch nicht identisch, ja manchmal sogar zwei grundverschiedene
Dinge: "Erholung" definiert der Duden als "wieder zu Kräften kommen",
"Regeneration" dagegen als "Erneuerung, Neubelebung". Ist das nicht
fast dasselbe?

Nicht ganz. Wenn wir uns erholen, z.B. von einer Anstrengung oder
einer Erkrankung, dann ist das meistens mit einem (längeren oder
kürzeren) Innehalten, Ausruhen oder zumindest einer Reduzierung
unserer Tätigkeit verbunden. In dieser Phase sammeln wir unsere
Kräfte, bis wir uns wieder fit genug fühlen, d.h. die gewohnte oder
gewünschte Tatkraft wieder zu spüren ist. Doch wodurch "sammeln wir
unsere Kräfte"? Dazu kann Entspannung beitragen, guter Schlaf, äußere
und innere Ruhe sowie leichte und angenehme Tätigkeit
(Spazierengehen, Schwimmen). Etwas "relaxen" und die Kraft ist wieder
da. Doch genau das kann täuschen. Wenn wir uns nur kurz (zu kurz)
erholen, gewinnen wir diese Kraft nicht "von außen", durch Licht,
Luft, Nahrung, angenehme geistige Aktivität u.a., sondern wir ziehen
zumindest einen Teil davon "von innen", aus unseren eigenen
Kraftreserven, aus der in uns gespeicherten Lebensenergie.
Vordergründig bemerken wir diesen Unterschied oft lange Zeit nicht,
denn wenn unsere Kraft wiedergekehrt ist, fühlen wir uns fit und
alles ist gut. Wir sind er-holt, haben uns "Kraft geholt".

Kraftreserven sind ja gerade dazu da, daß sie uns bei Bedarf zur
Verfügung stehen, so daß wir nach Anstrengungen (oder auch
Erkrankungen) schneller wieder fit werden. Doch ist unsere Erholung
über längere Zeit nicht ausreichend genug, d.h. gewinnen wir nicht
genügend Kraft "von außen" zurück, dann beginnen wir, schleichend
unsere inneren Kraftreserven aufzuzehren. Und das in der Regel
anfangs völlig unbemerkt. Erst nach einiger Zeit stellt man/frau
fest, daß es z.B. im Urlaub immer länger braucht, bis das Gefühl "fit
zu sein" wiederkehrt. Waren es einst nur drei Tage, bis die Power
wieder da war, so sind es irgendwann fünf, sieben, zehn und eines
Tages stellt man/frau fest, daß zwei Wochen nicht mehr ausreichen,
sich zu erholen. Was nämlich schon lange fehlt, ist tatsächliche
Regeneration!

Regeneration, vom Duden schön definiert als "Erneuerung, Neubelebung"
(lateinisch "re" = "zurück, wieder", "generare" = "bilden,
erzeugen"), setzt nämlich erst bei einer längeren oder tiefgehenderen
Erholung ein. "Erholung" ist die Rückkehr in einen "aktionsfähigen
Modus", wir sind wieder fit, tatkräftig, können arbeiten oder anderen
Tätigkeiten nachgehen und haben unser Leben (wieder) im Griff.
"Regeneration" dagegen ist der (erneute) Aufbau einer tragfähigen
Basis, das Sammeln von Kraftreserven, das Beheben von Schäden und
substanziellen Schwächen, die Wiederherstellung eines gesunden,
dauerhaft lebensfähigen Zustandes. Das kostet zunächst, je nach
Ausgangszustand, oft einiges an Kraft. Daher fühlen wir uns, wenn der
Regenerationsprozeß einsetzt, anfangs oft alles andere als erholt.
Wenn Sie einmal eine (tatsächlich wirksame) Kur gemacht haben, können
Sie dies sicher bestätigen.

Erleben können wir diesen Umstand täglich beim Mittagsschläfchen.
Während dem neudeutsch sogenannten "Power-Napping" (wörtlich
übersetzt "Kraftnickerchen") schlafen wir nur 10 - 20 Minuten. In
dieser Zeit erfolgt eine kurze Erholung, wir sammeln unsere Kräfte
(vielleicht aus dem zuvor verspeisten Mittagessen, vielleicht aber
auch aus unseren Kraftreserven) und sind daher anschließend wieder
fit, konzentriert und leistungsfähig. Doch wehe, wenn wir zu lange
schlafen. Schon bei einer halben bis Dreiviertel-Stunde kann es
passieren, daß wir völlig zerschlagen aufwachen und von da an
schlaftrunken durch den Tag taumeln. Komisch, warum macht uns ein
Kurzschlaf erholter, als ein etwas längerer Schlaf?

Weil beim längeren Schlafen die Regeneration begonnen hat! Und die
braucht zuerst einmal Kraft. Wenn er nicht länger herumkommandiert
wird und im Schlaf zur Ruhe kommt, entspannt unser Körper im ersten
Moment und sammelt dabei Kraft. Diese Phase dauert, wie gesagt, ca.
10 - 20 Minuten. Wird er dann nicht wieder geweckt (wodurch die
angesammelte Kraft in die folgenden Aktivitäten fließt), dann setzt
unser Körper diese Energie ein, um aufzuräumen. Es werden z.B.
liegengebliebene Schlackenstoffe aus dem Gewebe entfernt, über Lymphe
und Blut abtransportiert, in der Leber verarbeitet und dann über
Nieren und Blase oder Galle und Darm ausgeschieden. Ebenso werden
Schäden an Geweben, Gefäßen und Nerven repariert und auch das
Immunsystem nutzt die Gelegenheit, störende Fremdlinge hinauszuwerfen
bzw. zu eliminieren. Wenn diese Regenerations-Prozesse einsetzen,
dann verbrauchen sie anfangs Energie. Und das spüren wir, wenn wir
mittendrin aufwachen: Wir fühlen uns müde, matt, zerschlagen und "wie
gerädert"...

Hat der Regenerationsprozeß jedoch genügend Zeit, fortzufahren und
zum Abschluß zu kommen, dann ist der ganze Organismus erneuert und
"gut gewartet", alles läuft wieder "reibungsfreier", verbraucht
folglich weniger Energie und wir fühlen uns nicht nur leicht, sondern
tief erholt, also wie das Wort "Re-generation" besagt, "wieder
hergestellt" und "neu belebt". Im Schlaf braucht ein solcher
Regenerationszyklus zwei bis drei Stunden - das ist individuell
verschieden, je nach Konstitution und Gesundheitszustand (mehr dazu
und zur Berechnung dieser Zyklen finden Sie in der o.g. "Heilsteine
Hausapotheke" im Kapitel "Schlafstörungen"). Wachen wir mittendrin in
einem solchen Zyklus auf, fühlen wir uns nicht erholt (eher ganz im
Gegenteil), erwachen wir jedoch am Ende eines solchen Zyklus, sind
wir frisch und munter. Auch das haben Sie sicher schon erlebt: Sie
wachen gegen Morgen auf, fühlen sich wach und fit, schauen auf den
Wecker, erkennen, daß Sie noch eine halbe Stunde oder Stunde
weiterschlafen können und tun dies - und wenn der Wecker dann
zuschlägt, ist alles zu spät...

Wie läßt sich der Zusammenhang zwischen Erholung und Regeneration nun
verständlich darstellen? "Erholung" ist eine kurzfristige
Wiederbelebung unserer Kräfte. Ihr Ziel ist, (möglichst) rasch wieder
handlungs- und leistungsfähig zu werden, tun zu können, was nötig ist
und das Leben im Griff zu haben. Dazu wird auf alle zur Verfügung
stehenden Ressourcen zurückgegriffen, auf Licht, Luft und Nahrung
ebenso wie auf gespeicherte Reserven. "Regeneration" dagegen ist ein
"Wartungs- und Erneuerungsprozeß", der Verschleiß und Schäden behebt,
alle Systeme wieder in einen guten Zustand versetzt, dadurch unnötige
"Reibung" und Energieverlust dauerhaft beseitigt, so daß wir
insgesamt effizienter, vitaler, kräftiger und gesünder werden.
"Erholung" ist daher vergleichbar mit dem Auftanken unseres Autos
(ist der Tank gefüllt, können wir wieder Gas geben), "Regeneration"
ist dagegen die regelmäßige Wartung, die das Gefährt dauerhaft am
Laufen hält.

In unserem Organismus ist der Zusammenhang zwischen Erholung und
Regeneration jedoch enger geknüpft, als im obigen Vergleich mit dem
Auto (solche Beispiele hinken immer): Wenn wir uns immer nur
kurzfristig erholen, ziehen wir dabei Kraft aus unseren Reserven,
d.h. wir beeinträchtigen auf Dauer die Regeneration. Diese wiederum
kostet während ihrer Durchführung ebenfalls Kraft, was an fehlender
Erholung spürbar ist. Gewöhnen wir uns an oberflächliche Erholung und
sorgen wir nicht regelmäßig für gründliche Regeneration, dann setzen
wir einen Teufelskreis in Gang: Beim Erholen rauben wir
Regenerationskraft und der Versuch, zu regenerieren, reduziert
umgekehrt wieder den Erholungswert. Dann wird z.B. fatalerweise unser
Schlaf schlechter und noch weniger erholsam und regenerierend. Es
beginnt ein Tauziehen zweier Systeme um unsere Kraftreserven, welche
nach und nach aufgezehrt werden. Genau das, so sagen altbewährte
medizinische Systeme wie die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
oder der Ayurveda (wörtlich: "Die Kunst des langen Lebens"), ist der
Grund für Verschleiß, Alterung und frühzeitigen Tod. Durchbrechen
können wir diesen Teufelskreis, indem wir Raum für gründliche
Regeneration schaffen: Längerer Urlaub, gezielte Kuren,
Regenerationsmaßnahmen im Alltag, gesunde Ernährung, Bewegung,
Entspannung, Meditation, Yoga, Qi Gong u.ä., sowie insbesondere guten
Schlaf! Zu letzterem besagt eine Faustformel, daß drei der o.g.
Regenerationszyklen notwendig sind, um die Hinterlassenschaften des
Vortages in Ordnung zu bringen (dann sind wir gut "erholt"). Wenn wir
darüber hinaus einen vierten oder fünften Zyklus schlafen, dann geht
die Regeneration noch tiefer und "Altlasten" werden aufgearbeitet.
Dann setzt der "Verjüngungsschlaf" ein und wir regenerieren
gründlich. Wir können uns also "gesundschlafen" - und genau das tun
wir z.B. nach Erkrankungen (daher die oft folgende Phase von
Müdigkeit und Erschöpfung) und ebenso im Urlaub, wenn wir uns die
Zeit dafür gönnen.

Zeit also, Erholung und Regeneration ganz oben auf alle
"To-do-Listen" zu setzen! Gut erholt zu sein und regelmäßig gründlich
zu regenerieren - das sollte ein höherer Wert in unserer Gesellschaft
werden, als immer hart zu arbeiten und viel zu leisten. Das wäre die
Rückkehr von Lebensqualität und Lebensfreude und die Chance auf ein
langes Leben mit Gesundheit und klarem Geist. Ist das nicht genau
das, was wir uns alle wünschen?

Wenn wir Erholung und Regeneration wieder den Raum geben (s.o.), der
dafür notwendig ist, dann können uns Heilsteine darin unterstützen,
daß die Erholungs- und Regenerationsprozesse schneller,
tiefgreifender und nachhaltiger verlaufen. Heilsteine ersetzen
folglich keine der anderen Erholungs- und Regenerationsmaßnahmen!
Davon auszugehen, wäre Selbstbetrug und würde die o.g. Teufelskreise
erst recht in Gang setzen (ich spreche aus Erfahrung!). Doch wenn
Erholung und Regeneration gepflegt wird, ist die Verwendung von
Heilsteinen eine schöne flankierende und unterstützende Maßnahme!

Bitte beachten Sie daher auch bei Beschreibungen in meinen Büchern,
daß die Wortwahl "Erholung" oder "Regeneration" stets bewußt im
obigen Sinne gewählt ist: "Erholungssteine" helfen Ihnen,
(verhältnismäßig) schnell wieder zu Kräften zu kommen.
"Regenerationssteine" sorgen dagegen für eine grundlegende Erneuerung
und einen langsameren, aber dauerhafteren Aufbau unserer Kräfte. Zum
Jahresbeginn (Newsletter Nr. 54, Januar 2012) habe ich ja bereits
vier "Regenerationssteine" vorgestellt: Epidot, Piemontit, Thulit und
Zoisit. Zu diesen läßt sich noch einiges ergänzen. Wobei ich jedoch
zugeben muß, daß die folgende Auflistung a) keinen Anspruch auf
Vollständigkeit erhebt und b) die Übergänge manchmal fließend sind:

ERHOLUNGSSTEINE
Amphibolit, Aventurinquarz rot, Bronzit, Calcit rot, Chiastolith,
Eudialyt, Feueropal, Granat rot, Hämatit, Jaspis rot, Karneol,
Lapislazuli, Marmor, Rhodochrosit, Rubin, Sonnenstein,
Staurolith-Granatschiefer, Sugilith, Tigereisen, Turmalin rot u.a.

REGENERATIONSSTEINE
Aventurinquarz grün, Chrysokoll, Eklogit, Epidot, Granat grün, Jaspis
grün, Nephrit, Ozeanchalcedon, Piemontit, Rhodonit,
Rubin-Disthen-Fuchsit, Sardonyx, Smaragd, Thulit, Turmalin grün,
Vesuvian, Zoisit (mit Rubin) u.a.

Und warum erzähle ich Ihnen das nun erst NACH dem Urlaub? Weil es
gerade im Alltag und bei der Arbeit besonders wichtig ist, auf
Erholung und Regeneration zu achten. "Ja, ja, das sagt der Richtige!"
werden Sie jetzt wahrscheinlich denken und auf die Uhrzeit dieser
eMail schauen. Stimmt. Auch ich übe noch...


13 ___________ WICHTIGER HINWEIS

Die obigen Angaben zur Wirkung von Steinen sind zur allgemeinen
Information gedacht und ersetzen bei Beschwerden nicht den
fachkundigen Rat! Bitte suchen Sie daher bei Erkrankungen ÄrztInnen
oder HeilpraktikerInnen Ihres Vertrauens auf. Trotz sorgfältiger
Auswertung vorliegender Berichte kann ich sonst keine Garantie für
die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der Anwendungen übernehmen.


-------------------------------------------

+ ______________ Kontakt / Impressum
Michael Gienger GmbH
Medienagentur, Tübingen
USt.Id.Nr. DE 811471801
~
Fürststraße 13
72072 Tübingen
~
Tel.: (07071) 364 720
Fax: (07071) 388 68
Mail: buecher@michael-gienger.de
Web: www.michael-gienger.de

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast