Onyx-Marmor, Rauchquarz, Sardonyx, Heliotrop - Migränehelfer

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Violetta Flutterby

Onyx-Marmor, Rauchquarz, Sardonyx, Heliotrop - Migränehelfer

Beitragvon Violetta Flutterby » 20. Oktober 2015 09:55

Ich hatte am Samstag und gestern Migräneanfälle von der Sorte "sehr unangenehm und hartnäckig, aber noch nicht zum Umfallen schmerzhaft", diese Anfälle gehen einher mit allgemeiner Abgeschlagenheit, Frösteln (wie bei Fieber) und Appetitlosigkeit. Das ist die Sorte Kopfweh, das auch mit Schmerzmitteln nicht weggeht, sondern das ich normalerweise geduldig aussitzen muss. In der Zeit bin ich nicht leistungsfähig und meistens leider nicht besonders gut gelaunt.

Am Samstag dachte ich, der Tag sei für mich ab Mittag eh gelaufen und wollte mich hinlegen. Spontan habe ich ein paar Steinchen dazu geholt und es mit Auflegen versucht.

Zwei kleine Rauchquarze, ein großer und ein kleiner Heliotrop, zwei kleine Sardonyx-Linsensteine und ein großer Onyx-Marmor (oder heißt der anders?):

Bild


Meine Schmerzpunkte sind dabei an drei Stellen: Einer links im Nacken, einer ca. 10 cm über der linken Schläfe Richtung Stirn und einer direkt über dem linken Auge.

Ich habe die Steinchen so verteilt: In den Nacken habe ich den Onyx-Marmor (zwischen Hals und Nackenhörnchen) geklemmt, auf die Stirn habe ich den großen Heliotrop gelegt und unter das Auge abwechselnd einen Rauchquarz und einen Sardonyx (immer gewechselt, wenn sie warm wurden).

Am Samstag hatte ich nach drei Stunden auf der Couch liegen und mit den Steinchen dösen plötzlich Ruhe. Kein Kopfweh mehr. Das ist selten. Normalerweise mache ich mit solchen Anfällen ca. 12 Stunden oder länger rum.
Gestern abend war ich noch verblüffter: Eine halbe Stunde auf der Couch mit den Steinen und ich war wieder fit! Und zwar so fit, dass ich anschließend noch einiges im Haushalt geschafft habe und sogar mit gutem Appetit abendessen konnte!

Über das Ergebnis gestern bin ich so dermaßen erstaunt, weil diese Steine bei akutem Schmerz so rasant schnell geholfen haben. Und natürlich frage ich mich auch, wieso ausgerechnet diese Steine in dieser Kombination so toll bei mir wirken. Da werde ich mal ein bisschen forschen.

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2370
Registriert: 17. Februar 2015 00:57
Wohnort: Chiemgau/Obb

Re: Onyx-Marmor, Rauchquarz, Sardonyx, Heliotrop - Migränehe

Beitragvon Kolani » 20. Oktober 2015 22:16

Liebe Violetta,
toll das Deine Steine Dir so gute Dienste erwiesen hatten.
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß meine Steine mir immer genau das geben worum ich sie klar und deutlich gebeten habe.

Liebe Grüße
Kolani

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3259
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: Onyx-Marmor, Rauchquarz, Sardonyx, Heliotrop - Migränehe

Beitragvon Perle » 21. Oktober 2015 07:07

Liebe Violetta,ja es ist schön zu lesen,das dir deine Steine so schön geholfen haben.
Ich weiß garnicht mehr wie es war,als ich noch keine Steine hatte.
Sie gehören jetzt alle zu mir und helfen mir sehr und da fùr danke ich den Steinen sehr. :love
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3638
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Onyx-Marmor, Rauchquarz, Sardonyx, Heliotrop - Migränehe

Beitragvon Bärbel » 21. Oktober 2015 12:20

Das ist ein sehr schöner Erfahrungsbericht, liebe Violetta.
Bin gespannt, ob diese Wirkung mit der Kombi immer eintritt.
Hört sich für mich auch so an, als ob diese bei Infekten wirken könnte.

LG Bärbel

Zurück zu ERFAHRUNGSBERICHTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast