[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4838: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3950)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4840: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3950)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4841: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3950)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4842: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3950)
Heilsteinforum - Thema anzeigen - Schlaf-Steine-Erfahrungen

Schlaf-Steine-Erfahrungen

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7572
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Thuja » 10. Juni 2011 13:35

Ihr Lieben,

wie schon gesagt, war ich die letzte Zeit am "Schlafstein-Testen"... nicht, dass ich nicht gut schlafen könnte... nur manchmal dauert es länger (also durchaus 1 Stunde), bis ich einschlafe, obwohl ich müde bin.
Und natürlich sind das sehr subjektive Erfahrungen, aber vielleicht doch interessant und durch Weiteres von Euch ergänzbar

Meine "Schlafsteine" bzw. die, die sich dafür "gemeldet" haben, sind keine kleinen, die man morgens erst mal suchen muss, sondern im Durchschnitt handfüllend, meist so um die 100 g schwer. Da hat frau schon 'was zum "Anfassen" und "Festhalten", was aber ganz gut tut. Und merkwürdigerweise, wenn frau morgens draufliegt, sind sie nicht negativ zu spüren, obwohl sie ja nicht sooo winzig sind...

Und selten waren sie "einzeln" dran, meist in Kombination, das war noch spannender... und nur, wenn sie jeweils "dran" waren, also in der Hand heiß wurden, "wirkten" sie - das war auch von Nacht zu Nacht unterschiedlich.
Hier erst 'mal ein "Gruppenbild":
Bild

Einer der "ältesten Solisten" bei mir ist der "Zipfelmützen-Schlafaragonit":
Bild
Er beruhigt und lässt das "außen" draußen, man kann damit gut einschlafen.

Ein weiterer sehr "alter Solist" bei mir ist mein versteinertes Holz, nicht besonders schön, aber mit einem "Gesicht" wie ein lächelnder Wal, das er mir aber auch erst mit der Zeit gezeigt hat:
Bild.
Kuschelig und Halt-gebend in problematischen Zeiten, ansonsten einfach gut zum "Festhalten" und nicht-"bodenlos-Herumfliegen" im Schlaf/Traum. Überhaupt ein sehr angenehmer Schlaf-Begleiter.

Der größte und schwerste der "Schlaf-Steine" (und ebenso einer der ältesten bei mir - und heißgeliebt) ist mein Rosenquarz, etwa 160 Gramm schwer:
Bild
Er liegt gern auf dem Herzchakra (da wollte er schon hin, als ich von den Chakren noch überhaupt nichts wusste!), wenn ich beim Einschlafen auf dem Rücken liege, hilft mir beim "inneren Einsammeln" des Tages und fühlt sich einfach "kuschelig" und gut an - und gar nicht schwer!! Und tut, wie das Holz, besonders gut an Tagen/Abenden, an denen es mir nicht so gut geht.

Mein Favorit von den "Solisten" ist nach wie vor "Mr. Nuu", der Nuumit:
P.S.: Wie ich inzwischen weiß, ist das kein Nuummit, sondern ein Bronzit-Gabbro. Was aber seiner Wirkung keinen Abbruch tut!!
Bild
Er fühlt sich einfach immer gut an. Mit ihm schlafe ich schnell ein und gut durch und wache erholt auf! Träume erinnere ich damit nur selten.

Mein Schlaf-Bergi ist am Ende etwas "angeraucht", ich finde ihn wunderschön:
Bild
Allein allerdings hat er überhaupt keine spürbare Wirkung für mich zum Schlafen.

Aber er verstärkt deutlich die Wirkung vom Dumo:
Bild
beide zusammen beruhigen unglaublich, wenn das Tagesgeschehen sehr anstrengend und aufwühlend war. Damit kann ich gut einschlafen.

Der Bronzit alleine
Bild
hat mich bislang nicht sehr gut zum schneller-Einschlafen gebracht.

Zusammen mit dem Rauchi allerdings, der einzeln auch nicht besonders "wirksam" zu sein scheint bei mir, hier 2 Ansichten von ihm:
Bild

Bild
macht er richtig müde und "faul". Also auch für "Erholungsnachmittage" auf der Couch bei schlechtem Wetter und viel Stress gut geeignet!

Der Schlangi, von ich ich schon bzgl. seines Anfangs-Geruchs (der jetzt aber verflogen ist) erzählte allein (hier Vorder- und Rückseite)
Bild

Bild
ist sehr kuschelig. Aber er verursacht dermaßen intensive und anstrengende Träume, dass der Schlaf nicht so erholsam wird. Das war mir früher bei kleineren Exemplaren nicht so deutlich aufgefallen, allerdings hatte ich auch nicht genau nach dem "Schlaf-Erleben" dabei geguckt, sondern der allgemeinen Befindlichkeit, die ansonsten gut war.

Zusammen mit dem Schörl jedoch, der allein auch eher "unwirksam" ist als "Schlaf-Stein" bei mir
Bild
werden die Träume auch besser "verarbeitbar" und der Schlaf erholsamer.

Ein eher "lustiger" und atypischer (von der Farbe her) "Ozeaner"
Bild
lädt eher zum "Spielen" denn zum Schlafen ein... Allerdings hat er sich auch schon mal intensiv an meiner Brust "festgesaugt" und des Nachts kräftig "gearbeitet", wo ich immer wieder 'mal Zysten habe, die sich nach ein paar Nächten offensichtlich wieder verkleinert hatten, so dass ich sie nicht mehr negativ spüre (zwar noch ertastbar, aber nicht so "hervorstechend").
Und in Erkältungszeiten tut er gut, dass frau einschlafen kann und nicht sich immer wegen geschlossener Nase oder Husten herumdreht.

Amazonit ist ja auch ein bekannter "Beruhiger".
Lange Zeit hatte ich nur den hellen:
Bild
aber der ist auch eher verspielt, ermunternd denn beruhigend... das hatte mich sehr gewundert, denn prinzipiell habe ich ihn gern mit im Bett liegen - neben dem Kopfkissen. Aber eben nicht in der Hand oder am Körper.

Sein dunkler russischer Bruder allerdings:
Bild
ist absolut klasse, den halte ich nach einer sehr erholsamen Nacht teilweise morgens immer noch in der Hand (und da ist er der einzige!!). Er ist auch einer meiner "Favoriten" solo.

Und grad' bei Verspannungen wirkt er, zusammen mit dem Magnesit
Bild
sehr entspannend und beruhigend, da kann ich auch gut einschlafen.
Magnesit allein zeigt diese Wirkung nicht so stark.

Man könnte meinen, dass dann Aventurin grün, der als sonstiger "Beruhiger" grad' bei Lampenfieber bei mir sehr erprobt und für gut befunden wurde, dieselbe Wirkung haben müsste.
Er ist einer der kleinsten, dafür aber superschön:
Bild
Doch offenbar ist das Kelchen eher für einen "ruhigen Wachzustand" hervorragend geeignet, zum "Runterkommen" zum Schlafen eher nicht. Das hat mich sehr erstaunt..

Leopardenfelljaspis hilft gut in angestrengten Zeiten:
Bild
beim "Runterkommen". Allerdings wache ich mit ihm öfter 'mal auf... was aber keine Auswirkungen auf die Erholsamkeit des Schlafes hat. Ein sehr angenehmer Schlaf-Begleiter, eher still und bescheiden.

Landschaftsjaspis ist ziemlich "langsam" in der Wirkung, er "schirmt" das "Außen" zwar ab - aber nur nicht übereilen...
Bild
zusammen mit dem Rauchi ist er etwas "schneller".
Eher also was, wenn die Gedanken sich nur "drehen" und einfach nicht "aufhören" wollen... so dass sie langsamer werden und "auslaufen" in der "Wirbelei".

Der Amethyst ist eher 'was für den Übergang von meditativen Stunden/längeren Gebeten vor dem Schlafengehen zum Einschlafen selbst - allerdings wirklich ein "Solist":
Bild.
Er wirkt irgendwie "klärend" und gibt Sicherheit. Aber "passt" auch nicht immer.

Für kühle Zeiten, besonders im Winter, sehr bewährt hat sich mein Schlaf-Karneol, der überhaupt nicht "anregend" wirkt, sondern in erster Linie wärmend und beruhigend
(hier einmal im Auf- und einmal im Durchlicht - ein geniales Stück, das erst mit der Zeit sein intensives Rot deutlicher gezeigt hat, anfangs war er "nur dunkelbraun"):
Bild
Bild

Im Sommer dagegen (aber nur dann), wenn's eh schon recht heiß ist, ist der blaue Calcit
Bild
ein angenehmer Begleiter zum "innerlich-abkühlen" und dann leichter Einschlafen-Können, wenn mensch sich ansonsten nur schwitzend herumwälzt.

Charoit, der ja auch entspannend wirken soll, ist bei mir kein "Schlaf-Stein", der macht immer munterer:
Bild

Und zum lila Angelit hatte ich ja schon extra geschrieben, er ist auch kein "Schlaf-Stein", sondern eher ein Schlaf-Vorbereitungs-Stein, wenn es einem nicht so gut geht psychisch:
Bild

Ein feines und besonderes Duo (und nicht unbedingt das, was man sofort als Schlaf-Kombination aussuchen würde), das für mich aber mit zu den Favoriten zählt, ist jedoch das folgende:
Smaragd
Bild
und Lepidolith in Quarz:
Bild
In jeder Hand einen dieser beiden - und ich schlafe ein, sicher "behütet", träume zwar, aber nicht beunruhigend, und wache ausgeschlafen und erholt auf. Dann liegen die beiden irgendwo in Körpernähe im Bett, aber ich liege selten drauf, das fiel mir auf! Im Gegensatz zu anderen, auf denen ich gern aufwache.

Liebe Grüße
Thuja


Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 245
Registriert: 15. März 2009 23:00
Wohnort: Mitte Niedersachsen

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Opalitha » 11. Juni 2011 02:03

iebe Thuja ,

danke für deine ganz persönliche Schlafsteine -Fotoshow.
und ich bin überrascht von der Vielzahl. :daumen2


Meine sicherer Einschlafhelfer war ein Chrysokoll-TS, der sich leider verkrümelt hat.
Ein nachgkaufter Chrysokoll-Anhänger hat nicht die Wirkung wie der Alte.

Nach den Rückfahrten vom Garten habe ich z.Zt. absolut keine Einschlafprobleme. :schlaf

Die Fotos ermuntern mich, ähnliches auszutesten und dann einzusetzen.

liebe Grüße Opalitha

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 551
Registriert: 12. März 2009 08:11

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon lilaroselily » 11. Juni 2011 05:00

Ein klasse Bericht, liebe Thuja. :daumen

Danke schön, Christina
"Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten..."

Ally

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Ally » 11. Juni 2011 11:47

Danke für den tollen und ausführlichen Bericht, liebe Thuja !
Das inspiriert doch, so eine Versuchsreihe auch mal zu starten !

Ich habe schon länger keine Schlafsteine mehr in die Hand genommen, habe aber einige "Kandidaten" griffbereit auf dem Nachttisch liegen - Aventurin, Nuumit, Moqis, und es liegen dort noch einige Erkältungssteinchen, die vom Frühjahr übrig geblieben sind.
Für mich ist ein guter Schlafstein daran erkennbar, dass ich ihn in die Hand nehme und ihn nach einigen Minuten nicht mehr bemerke, er also quasi mit meiner Hand verschmilzt. Das geht bei mir vor allem beim grünen Aventurin so, und zwar unabhängig von der Form des Steins. Wenn ich den Stein nach einigen Minuten noch spüre, hindert mich dieses Gefühl meist eher am Einschlafen und ich lege den Stein wieder auf den Nachttisch zurück.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3764
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Bärbel » 12. Juni 2011 07:00

Liebe Thuja,
vielen Dank für diesen tollen Bericht und dass du mit deiner neuen Kamera Spaß hast,
das ist nicht zu übersehen. :bussi
LG Bärbel

sanna1975

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon sanna1975 » 12. Juni 2011 17:26

Danke für den Bericht und die tollen Fotos! Das inspiriert auf jeden Fall und ich denke, ich werde mich auch mal um Schlafsteine "kümmern".

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 159
Registriert: 15. März 2009 21:39
Wohnort: Rieseby

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon reikiratte » 12. Juni 2011 23:53

Huhu,

vielen Dank für den schönen Bericht und die genauso schönen Bilder.

Ich habe eigentlich fast immer einen oder eine Kombination von Steinen im Bett.

Ich habe hier so einen schönen Schörlbrocken... aber der beschert mir leider Albträume, genauso wie mein Moldavit. Beide haben von mir Bettverbot bekommen, wobei der Schörl trotzdem recht oft auf dem Nachttisch liegt und mich lieber von dort von meiner Umwelt abschirmt.

Richtig kuschelig finde ich meine Enhydro... da kann ich mich im wahrsten Sinne wie ein Baby im Schoß seiner Mutter fühlen.

Ansonsten hängen meine Schlafbegleiter meist von meinen aktuellen Themen ab.

Bei leichten Kopfschmerzen kann ich übrigends immer schlecht einschlafen, da ja jede Bewegung den Kopfschmerz neu aufflammen lässt. In dem Fall tut mir mein Amethyst (ich habe einen Chevron) ganz gut.

Karneol habe ich auch öfter mit im Bett. Ich finde den auch nicht anregend sondern eher wohltuend. Kann das aber gerade nicht näher beschreiben.

Bronzit habe ich auch, aber er ist nach ein paar wenigen malen aus dem Bett wieder rausgeflogen... irgendwie habe ich da keine besondere Wirkung gespürt... vielleicht ist es auch einfach nicht mein Stein.

Meinen Rauchquarz-Elestial habe ich auch oft im Bett. Gut, zugegeben, zu dem Kristall habe ich eh eine besondere Beziehung, er war bei meiner Reiki-Meisterweihe dabei und ist für mich ein guter Freund, der mich lehrt, beschützt, Energie spendet...

Die Kombi Dumo mit Bergkristall merk ich mir mal... das probiere ich mal in den Nächten aus, in denen ich wegen Wechsel von Spät- auf Frühdienst meist schlecht einschlafe und danach sehr unruhig schlafe. Mir fällt es in solchen Nächten oft halt schwer abzuschalten und dann "arbeite" ich in den paar Stunden oft weiter. Oder bei sehr heftigen Arbeitstagen wäre das auch eine Maßnahme um abzuschalten.

Für mich ist übrigends beim Herausfinden meines Schlafsteines neben der Wärme und dem Pulsieren, die ein Stein entwickelt, noch ein anderes Zeichen wichtig: Wenn ich ihn zum ersten mal Mit ins Bett nehme und der Stein befindet sich morgens noch in der Hand bzw. an der Stelle, an dem ich ihn aufgelegt habe, zegt mir das, wie sehr ich ihn gerade brauche. Manche Steine "verstecken" sich im Laufe der Nacht unterm Kopfkissen. Das ist auch okay... dann hatte ich den Stein halt nicht am richtigen Platz. Oder ich liege morgens auf dem Stein. Fühlt sich das angenehm an, ist das auch gut.
Stört mich dagegen der Stein oder finde ich ihn unterm Bett wieder, dann ist es gerade nicht der richtige Schlafstein bzw. zeigt es mir, dass seine momentane Phase als Schlafbegleiter vorbei ist.

Liebe Grüße
Mel

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1602
Registriert: 12. März 2009 07:21

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Windfee » 13. Juni 2011 09:31

Die Seele nährt sich von dem, worüber sie sich freut.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 203
Registriert: 12. März 2009 16:58
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon TheCombad » 16. Juni 2011 09:25

Hallo Thuja,

danke für deine Erfahrungen. Ist schon interessant. Bei mir klappt es mit Aventurin in Kombination mit Versteinertem Holz sehr gut.
Scheint auch bei jedem anders zu sein.
Liebe Grüße

Stefan

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1428
Registriert: 14. März 2009 10:07

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon azurita » 16. Juni 2011 10:56

Hallo

Unglaublich......wie viele Schlafsteine es gibt......und wie jeder anders auf Steine reagiert.

Ich habe auch so einen Kandidaten......und eigentlich nie einen anderen bei mir. Kurz wirken dürfen schon mal welche, aber der einzig Auserwählte ist ein......Ebelit... :grins

Es war für mich schon ein Erlebnis, als ich ihn beim ersten Fotowettbewerb als Siegersteinchen mit bekommen habe.
Ich reagiere nicht unbedingt mit "Wow-Effekten" auf Steine - sonst könnte ich auch keine Ketten machen - aber als ich den Ebeliten zum ersten Mal in die Hand nahm, hatte ich ein unbeschreiblich warmes und zutiefst beruhigendes Gefühl. Es durfte ihn auch niemand in die Hand nehmen.....sooo strikt kannte ich mich garnicht....."ist meiner" schrie es regelrecht in mir.
Und genau dieses Gefühl vermittelt er mir immer wieder.....wenn ihn ihn im Bett in die Hand nehme ist das wie ein Kuscheltier für ein Kind.....warm ....tröstlich.....unverzichtbar......
Lieber ebel.....auf diesem Wege ein extra Dankeschön nach fast zwei Jahren :engel2
liebe Grüaßle
Rita

__________________________________________________________________________________


Ich bin auf Diät. Ich verzichte auf Menschen die mir nicht guttun.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7572
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Thuja » 1. Dezember 2011 18:28

Liebe Shidren,

bitte zeig' ihn uns doch auch noch per Foto!
Danke!

Liebe Grüße
Thuja


Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

MissJuli

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon MissJuli » 14. Dezember 2011 19:59

Hey Ihrs,

meine derzeitigen Schlafsteine sind Hölzer:

Bild
anfänglich seit EN mein Madagasse...

Bild
und seit gestern Manni Mammuthölzchen...

Und diese bleiben auch die ganze Nacht über in meiner Hand, nur selten lege ich sie in den frühen Morgenstunden an die Seite, weil einfach zuviel Erdung für den Moment, manchmal braucht man auch die Anbindung an andere Sphären... Und sie lassen mich ganz wunderbar und geborgen von Mutter Erde schlafen...

Eine der Engelbotschaften zu Versteinertem Holz ist: "Verwurzel Dich mit der Erde, verbinde Dich mit dem Himmel" - ein schöner Gedanke, der Mensch als Mittler zwischen Erde und Himmel...

Ganz liebe Grüße von Jutti :cattatze

MissJuli

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon MissJuli » 14. Dezember 2011 20:16

Ich find´s einfach nur faszinierend, dass sich ausgerechnet versteinerte Hölzer als meine Schlafsteine geoutet haben...
Dabei waren das nie so ganz meine Lieblingssteine... Aber wie Du, liebe Shidren, schon in EN sagtest, die fühlen sich so seidenweich an...
Aber noch träum ich nicht von Mammuts und Riesenbäumen und Dinos...
Doch mit den Hölzles fühle ich mich schlaftechnisch sehr wohl geborgen und sicher... :knuddel

steinschnecke

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon steinschnecke » 14. Dezember 2011 20:24

Eigenartig, mich treiben die Hölzer buchstäblich auf die nächste Palme. Die sind in der Diele sehr gut aufgehoben, da bin ich nicht so oft. Naja, mein Sternzeichen ist ein Luftzeichen, ich denke ich möchte überhaupt nicht wirklich geerdet werden. :roll:

MissJuli

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon MissJuli » 14. Dezember 2011 20:28

Nun ja, ich gehöre zu den Wasserzeichen, aber mein Aszendent ist Stier...
Vielleicht möchte der Stieranteil mehr Erdung, um bestimmte Entwicklungen zu forcieren...
Dann sei es so... :engel

MissJuli

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon MissJuli » 14. Dezember 2011 20:36


Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1418
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Astrid » 14. Dezember 2011 20:41

liebe jutta,
vom prinzip her mondschild.de von wolfgang. aber ich meine, da hätte sich dieses jahr der fehlerteufel in die planetenanzeige eingeschlichen. nun, das kann frau ja immer noch nachvollziehen, wenn die woche auf einmal zwei mal den mond in der venus stehen hat... bücher hat wolfgang auch noch, die sind echt lesenswert!
bei interesse die mailaddi bei mir erfragen.

liebe thuja,
danke dir für den ausführlichen bericht. du bist echt eine gute sytematikerin! hut ab!!

liebe grüße in die runde
astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Calcit
Benutzeravatar
Beiträge: 87
Registriert: 9. Dezember 2011 18:29

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Laminar » 14. Dezember 2011 22:42

Ich bin ja schon ein wenig älter und hatte Nachts ein Problem. Nach einigem hin und her habe ich herausgefunden, dass mein grüner Fluorit (als gebohrter Trommelstein-Anhänger) gegen nächtlichen Harndrang hilft. Lange Zeit, mußte ich Nachts, ca. alle 2 Stunden, auf die Toilette. Mit dem Fluorit reicht einmal Nachts. Wunderbar!
Das habe ich eigentlich ehr durch Zufall herausgefunden, aber nun schon öfter ausgetestet - ist tatsächlich so.
Liebe Grüße
Laminar

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 551
Registriert: 12. März 2009 08:11

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon lilaroselily » 15. Dezember 2011 23:08

Off Topic: Jutta, ich lach mich scheckich. :lachb

Danke dir. Ansonsten hab ich grad nicht viel zum Lachen.

Herzliche Grüße, Christina

P.S.: Stand das tatsächlich so da? Ich glaubs ja nicht. Dauerwellen vermeiden und Bettwäsche lüften. Wenns mehr nicht ist...
"Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten..."

MissJuli

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon MissJuli » 15. Dezember 2011 23:24

:lachb :lachb :lachb doch meine Liebe, sonst hätte ich´s nicht kopiert :lachb :lachb :lachb

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 551
Registriert: 12. März 2009 08:11

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon lilaroselily » 15. Dezember 2011 23:27

Das schaff ich auch noch (keine Dauerwellen, Bettwäsche mal raus). Boah, bin ich taff. :beleidigt

Huldvoll winkend, Christina
"Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten..."

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2236
Registriert: 21. März 2013 15:58

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Shidren » 5. April 2013 09:11

Hallo ihr Lieben,

da es ja von Thuja schon einen "Schlaf-Steine-Bericht" gibt, hänge ich meine Erfahrung mal mit hier an.
"Verursacher" ist dieser Racker:

Bild
Der Danburit aus Mexiko mit leichtem rosa Touch.

Er liegt nun schon so gute 2 Wochen auf meinem Nachttisch zusammen mit einigen Rosenquarzen.
Ab und an nehme ich ihn zum einschlafen in die Hand und dann verbleibt er des Nachts irgendwo im Bett.
Was ich erstaunlich finde, ist, daß ich nun schon zum zweiten Mal mit ihm vom Himalaya geträumt habe.
Nepal oder Tibet, so genau weiß ich das nicht. Im ersten Traum ging es auch eher um die Erkundung der
Umgebung und das staunen über die Natur dort. In der vergangenen Nacht nun ging es intensiver ins
Detail und es war alles sehr plastisch. Näher möchte ich dazu hier öffentlich nicht schreiben, da es doch
sehr privat ist.

Hat noch jemand Erfahrungen mit dem Danburit gemacht?

Liebe Grüße

Shidren
Mensch sein bedeutet, Zweifel zu haben und dennoch seinen Weg fortzusetzen Paulo Coelho

Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.
(Khalil Gibran)

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1979
Registriert: 12. März 2009 19:45
Wohnort: Köln

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon aquamarine » 5. April 2013 09:30

Wie gut, dass der Schlafsteinschraett
wieder angeschoben wurde.

Thuja bei all deinen Schlafböllchen
musst du aber eine stabile Matratze haben.

Nachdem ich meine grosse Achatdruse aus
dem Schlafzimmer entfernt und sie gegen eine
Amethystdruse eingetauscht habe,
(die natuerlich Bettverbot hat)
ist das Raum und Schlafklima viel besser geworden.
Meine Lieblingsschlafsteine sind der Amethyst,
der Zitin und natuerlich der Bergi.

Liebe Grüsse
Aquamarine
>> Ich liebe das Leben, und das Leben liebt mich! <<

""Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne alle Probleme meines Lebens auf einmal lösen zu wollen""

Perle

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon Perle » 5. April 2013 09:46

So richtig habe ich für mich noch keinen gefunden.
Ich bin immer noch am testen.
Ich schlafe sehr unruhig,da ich die unruhigen Beine habeund ohne Tabletten nicht schlafen kann.
Und dann noch Hitze,die immer Nachts beim schlafen kommt.
Also mit gut schlafen ist bei mir nichts.
Vieleicht habt ihr eine Idee,das ich besser schlafen kann.
Würde mich freuen,denn ich habe mit den Steinis noch nicht so gute Erfahrung.
:wink2

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1979
Registriert: 12. März 2009 19:45
Wohnort: Köln

Re: Schlaf-Steine-Erfahrungen

Beitragvon aquamarine » 5. April 2013 10:15

Liebe Perle,

das stelle ich mir ganz schlimm vor.
Vielleicht solltest du dich dehnen und
das ôfter am Tag.
Das heisst, Zehen spreitzen diese gesamt leicht nach
vorne und dann wieder nach hinten drücken.
Dann die Beine dehnen. Die Anleitung kannst du im Netz
nachlesen. So machst du das mit
deinem ganzen Koerper.
Steinig kühlt der Bergkristall sehr gut.

Liebe Grüsse
Aquamarine
>> Ich liebe das Leben, und das Leben liebt mich! <<

""Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne alle Probleme meines Lebens auf einmal lösen zu wollen""

Nächste

Zurück zu ERFAHRUNGSBERICHTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs[Bot] und 1 Gast