Drachenblutjaspis

Alles zum Thema WIRKUNG DER HEILSTEINE - Fragen, Antworten, Kommentare, Diskussionen

Moderator: Forumsteam

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2295
Registriert: 30. Oktober 2013 16:30
Wohnort: Brockenhex im Sachsenland lebend

Drachenblutjaspis

Beitragvon Steinelfe » 23. November 2015 19:05

Hallo Ihr Lieben

Ich habe mir aus zauberhaften Drachenblutjaspis-Perlen (von der liebeb Anouk) ein Armband gemacht.

In der Literatur finde ich nix. im Netz nur ein wenig.

Habt Ihr Erfahrungen mit den Stein?
Liebe Grüße von der Steinelfe

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 345
Registriert: 10. November 2010 23:35

Re: Drachenblutjaspis

Beitragvon quadengel » 23. November 2015 22:44

Liebe Steinelfe

Kenn ich leider auch nicht. Hat er vielleicht noch einen anderen Namen ? Magst du mal ein Foto zeigen ?

LG Renate
Wenn das Gefühl gut ist,ist es mein Weg

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2295
Registriert: 30. Oktober 2013 16:30
Wohnort: Brockenhex im Sachsenland lebend

Re: Drachenblutjaspis

Beitragvon Steinelfe » 24. November 2015 10:17



besser geht es leider nicht. Der Stein ist so Jaspisrot in grünem Gestein. Die Grüntöne erinnern an verschiedenfarbendes Moos. Er soll zur Quarz-Familie gehören und ist ein eine Chalcedonart.

Er soll ja die Lebenskraft steigern, Mut und Selbstbewusstsein fördern, Freude für Interaktion bringen und helfen seine Ziele zu erreichen,

Körperlich soll er gut für Nerven, Blase, Milz, Magen, Leber, Nieren, Gallenwege sein. er soll den Mineralienhaushalt den Geruchssinn und das Herz unterstützen.

Hab ich so gelesen.

Aktiver bin ich mit dem Armband schon. Ob ich damit Zielgerichteter bin kann ich noch nicht beurteilen.
Liebe Grüße von der Steinelfe

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3638
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Drachenblutjaspis

Beitragvon Bärbel » 24. November 2015 13:40

Liebe Elfe,

das sieht mir sehr nach Heliotrop aus, kann das sein?

LG Bärbel

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2295
Registriert: 30. Oktober 2013 16:30
Wohnort: Brockenhex im Sachsenland lebend

Re: Drachenblutjaspis

Beitragvon Steinelfe » 24. November 2015 19:16

Man sieht es leider icht gut auf dem Bild ich muss es morgen noch mal mit Sonne probieren.
Ein helitrop ist es nicht. Ich habe heute auf der Zugfahrt gesehen das eine Kugel so kleine Drüschenlöcher hat. Also vom gefühl her würde ich chalcedon sagen.

Ich kenn das auch nur als DrachenblutJaspis. Ich glaube unsere liebe Windfee hat da uach nen schädelchen von.

Heute hat es mir auf jeden fall Hilfe angedeihen lassen. Das war einfach toll. Mal sehen was noch passiert. Ich trage dazu Mondstein und Mookait.

Danke für eure Nachrichten ihr Lieben
Liebe Grüße von der Steinelfe

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1599
Registriert: 12. März 2009 07:21

Re: Drachenblutjaspis

Beitragvon Windfee » 24. November 2015 19:54

Steinelfe hat geschrieben:Ich glaube unsere liebe Windfee hat da uach nen schädelchen von.

:jaja


Eigene Erfahrungen als Heilstein habe ich damit nicht gemacht.

Das habe ich dazu gelesen:
Drachenblut Jaspis soll Mut, Kraft und Vitalität fördern.
Zentriert und erdet gut.
Unterstützt die Erneuerung auf allen Ebenen - physisch, emotional und spirituell.
Hervorragend für Entgiftung und Ausscheidung.

:wink2
Die Seele nährt sich von dem, worüber sie sich freut.(Augustinus)

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2295
Registriert: 30. Oktober 2013 16:30
Wohnort: Brockenhex im Sachsenland lebend

Re: Drachenblutjaspis

Beitragvon Steinelfe » 25. November 2015 09:57

Dankeschön du Liebe.
Ja so sehen die Kugeln auch aus nur eben in klein. ;-)
Liebe Grüße von der Steinelfe

Zurück zu HEILSTEINE - HEILSTEINKUNDE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste