Opal pflegen

Alles zum Thema WIRKUNG DER HEILSTEINE - Fragen, Antworten, Kommentare, Diskussionen

Moderator: Forumsteam

Calcit
Beiträge: 22
Registriert: 18. Dezember 2015 20:41

Opal pflegen

Beitragvon Lara » 21. Dezember 2015 16:17

Hallo ihr Lieben,

ich bin noch Anfängerin im Umgang mit Heilsteinen.
Das Buch welches ich habe soll nicht so gut sein, da es viele falsche Informationen enthält. Deswegen will ich mir ein neues kaufen, doch die neue Auflage ist noch nicht auf dem Markt. Bis dahin brauche ich noch ein bisschen Hilfe.

Ich habe ein paar kleine Opale, bisher lagen diese immer in einem Stofftäschchen wenn sie nicht getragen wurden. Hin und wieder habe ich sie mit Wasser angesprüht. Nun habe ich gelesen, dass diese gerne auch mal ein paar Tage im Wasser liegen wollen. Was würdet ihr denn sagen? Natürlich würde ich Quellwasser nehmen.

Vielen lieben Dank schon einmal, liebe Grüße
Lara :flower

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Opal pflegen

Beitragvon Vedanta » 21. Dezember 2015 16:53

Liebe Lara,
Opale lieben einmal in der Woche ein richtiges Bad. Quellwasser ist richtig, weil beim Leitungswasser sich oft etwas absetzt. Feueropal nicht ins Wasser legen, sondern nur feucht abreiben. Wir haben hier auch eine Rubrik über empfehlenswerte Bücher. Das Märchenbuch laß mal lieber weg. Da steht nur lauter Blödsinn drin.
Kristallwasser, auch mit Mondsteinen, setze ich gerne bei Vollmond an, weil das eine ganz besondere Energie gibt.
Lieber Gruß
Vedanta
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3638
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Opal pflegen

Beitragvon Bärbel » 21. Dezember 2015 18:05

Vedanta hat geschrieben: Das Märchenbuch laß mal lieber weg. Da steht nur lauter Blödsinn drin.


Außer die Geschichte mit den Moquis und dem Mondstrahl.... :engel :engel :engel

Ich bade meine Opale auch ab und zu, ausser den Äthiopier, der mag das nicht. Der hat Risse, die sich füllen
und das gefällt weder ihm noch mir.

LG Bärbel

Calcit
Beiträge: 22
Registriert: 18. Dezember 2015 20:41

Re: Opal pflegen

Beitragvon Lara » 21. Dezember 2015 20:54

Hallo liebe Vedanta und liebe Bärbel,

Danke für Eure Antworten.
Dann mache ich das auch so und die Minis bekommen ein Vollbad pro Woche :)

Mondstein- Kristallwasser bei Vollmond ansetzen klingt interessant. Liegen die Mondsteine dann in einen Reagenzglas im Wasserkrug, oder nimmst Du Bergkristallspitzen dafür? Ist das Wasser dann zum einnehmen? Oder um auf die Haut zu sprühen?

Ganz liebe Grüße,
Lara

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Opal pflegen

Beitragvon Vedanta » 21. Dezember 2015 22:01

Liebe Lara,
das Wasser fülle ich in Fläschchen und gebe Alkohol dazu zum Sterilisieren. Dann nehme ich es tropfenweise ein. Wie Bachblüten.
Viel Erfolg.
Lieber Gruß
Vedanta
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Calcit
Beiträge: 22
Registriert: 18. Dezember 2015 20:41

Re: Opal pflegen

Beitragvon Lara » 22. Dezember 2015 16:29

Liebe Vedanta,

Das ist eine sehr gute Idee.

Ich habe mir einmal ein Fläschchen gekauft mit einer Blume des Lebens auf dem Flaschengrund. Ein Sprüher ist auch dabei.

Dann könnte ich das ja ich auch aufsprühen... Einmal habe ich nämlich auch Wasser angesetzt, das war die klassische Mischung mit Amethyst, Rosenquarz und Bergkristall. Nach etwa 10 Tagen in dem Fläschchen, hat sich innen wie ein Pilz entwickelt, ein länglicher schwarzer Faden. Ich hab es dann weggeschüttet und das Fläschchen ausgekocht. Nur kam es nie wieder zum Einsatz. Mit dem Alkohol passiert mir das vielleicht nicht. Ich würde dann den unbehandelten Mondstein auch nicht direkt ins Wasser legen. Ich muss mir aber noch ein Reagenzglas besorgen. Doch erst warte ich auf den Mondstein, denn der muss ja auch rein passen. Bergkristallspitzen habe ich auch noch keine... Muss ich da was bestimmtes beachten wenn ich eine kaufe? Muss sie möglichst klar sein?

In welchem Verhältnis misch Du das dann?

Viele liebe Grüße, und danke noch einmal,
Lara :flower

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Opal pflegen

Beitragvon Vedanta » 22. Dezember 2015 17:10

Liebe Lara,
Bergkristalle gibt es in so vielen unterschiedlichen Ausdrucksformen. Ich liebe sie alle. Um Bestimmtes Kristallwasser anzusetzen nehme ich nur einen, von dem ich ein Heilwasser herstellen möchte. Eine Zeitlang habe ich auch Themenbezogene Wässerchen hergestellt. Zum Beispiel nach Sternzeichen. Da lobnt sich schon Kreativität. Welche Steine zu bestimmten Beschwerden passen, findest Du in unserer Heilsteinapotheke, die bei dem Stein der Woche steht.
Lieber Gruß
Vedanta
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Zurück zu HEILSTEINE - HEILSTEINKUNDE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste