Die Herrscherin

Glaube, Aberglaube und Verwendung der Steine in alten und vergangenen Kulturen.

Moderator: Forumsteam

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Die Herrscherin

Beitragvon Astrid » 6. Oktober 2010 19:11

Hallo ihr,

ich finde der passende STein zur Herrscherin ist der Dioptas.
Da hat es das Kupfer als hohen Anteil auch.
Smaragd steht zwar für Neuanfang, aber der Reichtum und die Schöpferkraft, bzw das eigene Potential zu sehen finde ich mehr beim Dioptas.
Was meint ihr?

liebe Grüße
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

belladonna

Re: Die Herrscherin

Beitragvon belladonna » 7. Oktober 2010 07:35

Liebe Astrid,

ich finde Dioptas als kupferhaltiges, grünes Mineral passt gut - ebenso Malachit , doch ich halte den edlen Smaragd als Begleitsteinfür die Herrscherin -eher intuitiv- für eine sehr gute Wahl.
Doch wenn du oder eine(r) von euch ein schönes Dioptasfoto dazu zeigen möchte, wäre das im Sinn der Sache. Leider habe ich keinen Dioptas, aber ein Malachitfoto könnte ich noch anhängen.

Liebe Grüsse
Gitte

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Die Herrscherin

Beitragvon Astrid » 7. Oktober 2010 07:37

LIebe Gitte,

ich habe leider kein schönes und eigendlich kein Foto vom Dioptas. Da bin ich echt nicht gut im Fotografieren.

LIebe Vedanta,

hast du noch ein Bild? Oder sonst jemand?


liebe Grüße
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Die Herrscherin

Beitragvon Vedanta » 7. Oktober 2010 08:02

Liebe Astrid,
ich habe noch Bilder vom Dioptas, die ich gerne zeige. Doch für die Herrscherin halte ich den edlen Smaragd, den königlichen Stein für angemessener. Malachit mag ich gar nicht. Aber das geht ja einigen Foris so.
LG
Vedanta

Bild
Bild
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Die Herrscherin

Beitragvon Astrid » 7. Oktober 2010 08:06

Liebe Gitte, liebe Vedanta,


O.k. ich sehe schon, es gibt nicht wirklich was zu diskutieren, da ihr das alles schon sehr für euch durchdacht habt.
Dann sei es so.
:-)


liebe Grüße
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Die Herrscherin

Beitragvon Astrid » 7. Oktober 2010 08:07

Hach, sind das wieder schöne Bilder :-)
Danke dir, liebe Vedanta. :bussi
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1343
Registriert: 5. April 2009 09:44
Wohnort: Allgäu

Re: Die Herrscherin

Beitragvon Sofonisba1 » 11. Oktober 2010 19:45

Also zur Herrscherin muss ich immer an Rubin-Fuchsit denken. Die Karte wie der Stein stehen für mich für weibliche Fülle, Freude an dem Lebendigen und Fruchtbarkeit. Der Stein erinnert mich immer an blühende Heckenrosen.
Liebe Grüße Sofonisba

Außerhalb der Gegenwart geschieht nichts.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 762
Registriert: 12. März 2009 06:49
Wohnort: am Haardtrand

Re: Die Herrscherin

Beitragvon pyroamorph » 12. März 2011 19:15

ist ja lustig - zuerst denke ich : ja, Smaragd. Und dann: Wieso denn nicht Alexandrit, auch wegen dem Farbwechsel rot-grün, den Farben des Lebens, und komme da Sofonisba ziemlich nahe (den Beitrag hab ich erst später gelesen.
:cattatze
Thomas
wer seine Grenzen nicht sieht wird sie nicht überwinden (können)

jeder braucht etwas mit dem er sich desinfizieren kann . . . . .

Zurück zu Mythologie der Steine - Archäologisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast