Tierkreiszeichen Waage

Glaube, Aberglaube und Verwendung der Steine in alten und vergangenen Kulturen.

Moderator: Forumsteam

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1398
Registriert: 9. Juni 2012 20:25

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Junikind » 23. September 2014 16:45

zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust und die Waage versucht sie auszugleichen das kann ja dann gut hinkommen.
habe gestern irrgentwo im Netz gelesen das Zwillinge zwei Gesichter haben in der öfentlichkeit ein ganz anderes wie zuhause. Quasie wie Engel und Teufel in einer Person. Da hat mein Azentent aber manchmal ganz gut zu tun. Obwohl ich ja perse eher nach Harmonie und Ruhe suche platzt einen doch ab und zu als vollkommen ausgelichenes Wesen der Kragen. Von daher gar keine so schlecht Kombi meine ich. und wenn ich momentan so die Steine anschaue die ich mit mir rumschleppe meistens blau und grün alles zum runterkühlen....
Hatte doch anfangs geschrieben Jungfrau tja da habe ich wohl einen Rechner erwischt der Sommer und Witerzeit nicht mitberücksichtig hat und bei dem der das mitbrücksichtigt ist als Azentent eben Waage rausgekommen.
LG
Junikind
:cattatze

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon ebel » 23. September 2014 17:31

mmmh ... so schließt sich der Kreis, liebe Junikind!
Ich habe mir, auf Anregung von Perle mal ein bisschen das "indianische Medizinrad" angeschaut. Hier gibt es tatsächlich einige Parallelen zu unseren Tierkreiszeichen und dem Grundgedanken eines Horoskops. Vielleicht wäre das mal einen ganz neuen Thread wert.
Bei den Parallelen ist mir aufgefallen, dass die zeitliche Zuordnung zur Waage der Rabe im Medizinrad zu finden ist. Und dieser hat als Steinzuordnung den Jaspis. Zwar eher den braunen Jaspis, nicht den roten oder der Brekzienjaspis, aber immerhin ist der Stein nahe bei unserer "Steinauswahl" zur Waage.
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon ebel » 23. September 2014 17:39

Anouk hat geschrieben:Ebel, kannst du so eine Bestandsaufnahme auch mal zu den Fischen machen? Mit den Standardsteinen für meinen Geburtstag (vor allem Amethyst) fühle ich mich nicht ganz so wohl...


Liebe Anouk, das werde ich gerne tun.
Zunächst hatte ich mir ein bisschen vorgenommen, so zu jedem Beginn eines neuen Tierkreiszeichens über das ganze Jahr verteilt über die Steine zu recherchieren. Aber ich denke, dass ich eher hin und her springe und nach den Anknüpfungspunkten in diesem Thread schon bald mit anderen Sternzeichen weiter machen. Und die Zwillinge sind hier wohl durchaus ein besonders gefragtes Tierkreiszeichen. Vielleicht gibt es ja unter den Steinefreunden besonders viele Zwillinge; als Geburtstagszeichen und als Aszendent.
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Vedanta » 23. September 2014 18:28

Nun, der Zwillingsaszendent vermeldet, daß fast durchschnittlich die blauen Steine die liebsten sind. Zwillinge sind sehr kommunikativ und haben einen sehr guten Witz. Das trifft aber auch auf den Wassermann zu. Eben beides Luftzeichen. Verspielt, abenteuerlustig, experimentierfreudig etc. Von den negativen Eigenschaften möchte ich nicht gerne sprechen, aber es gibt sie…. :spiegel
Fröhlicher Gruß
Vedanta
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3662
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Bärbel » 23. September 2014 19:09

Negative Eigenschaften beim Zwilling????
Never ever. :baeh

Aber das stimmt schon, mit den Wassermännern kann ich gut.

LG Bärbel

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1717
Registriert: 12. März 2009 13:36
Wohnort: bald wo anders

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon moonlight » 23. September 2014 20:04

Mein Aszendent ist Zwilling - hmmm...
Glaube niemals, du würdest das Leben eines anderen kennen. Du weißt immer nur das, was er dich wissen lässt.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Vedanta » 23. September 2014 20:14

Du bist sehr willkommen im Club :love
Waagefreundinnen hatte ich oft an erster Stelle stehen. Kam aber nie was längerfristiges zustande. Waagen haben etwas sehr eigenartiges, sehr anstrengendes, was sich nicht gut für den Wassermann anfühlt.
Ciao Vedanta
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Taddyratte » 23. September 2014 21:31

Ich finde das sehr spannend.

Kann es denn sein, das man ein Sternzeichen sowohl als Hauptdeichen und auch als Aszendenten hat?
Bin mit meinem Ergebnis nicht sicher.....

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon ebel » 23. September 2014 21:59

Nee, nee, neee ... schreib nix über Waage und Wassermänner!
Ich bin Aszendent Waage, meine Frau ist Wassermann.

Ich habe mir aber noch mal Gedanken zu den Steinen der Waage gemacht.
Zuerst aber habe ich noch ein Bild gelegt. Mit den Waage-Steinen das Symbol Waage nachgelegt.
Allerdings nur auf der Wiese, ohne große künstlerische Qualität.

Und dazu habe ich mir Gedanken zu typischen Eigenschaften der Steine und typische Waage-Eigenschaften angesehen.
Ein paar Sachen sind mir aufgefallen.
Waagen suchen Harmonie, liebevollen Ausgleich ... Rosenquarz
Um nicht in zerstörerischen Altruismus zu zergehen ... Jade, Serpentin
Waagen nehmen sich gerne zurück, treten in die zweite Reihe ... Lapislazuli
Waagen brauchen Schutz ihrer Integrität gegen unberechtigte Übergriffe ... Obsidian bzw. Turmalin/ Schörl

und so weiter ...
Es sind nicht Lieblingssteine, zu denen die Waagen sich vorrangig hingezogen fühlen, es sind Steine, die das Lebensprinzip der Waagen schützen, stärken, ergänzen ...
Und wenn ich Azurita recht verstehe, entwickeln sich beim Aszendenten im Laufe des Lebens die Charakteristik weiter. Damit werden wohl die Qualitäten der Steine mehr und mehr als wohltuend und vertraut empfunden. Da steckt wohl viel Interessantes drin.
Ich bin gespannt, wie das bei den anderen Sternzeichen ist.
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon ebel » 23. September 2014 22:01

Taddyratte hat geschrieben:Ich finde das sehr spannend.

Kann es denn sein, das man ein Sternzeichen sowohl als Hauptdeichen und auch als Aszendenten hat?
Bin mit meinem Ergebnis nicht sicher.....


Liebe Taddy, klar geht das! Allerdings weiß ich nicht, ob sich dadurch Eigenschaften verstärken oder verändern.
Trifft das bei Dir zu?
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Taddyratte » 24. September 2014 07:23

So wie es aussieht ja. Ist zweimal rausgekommen, ich bin ein Doppel Zwilling.

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1383
Registriert: 14. März 2009 10:07

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon azurita » 24. September 2014 09:41

ebel hat geschrieben:Waagen suchen Harmonie, liebevollen Ausgleich ... Rosenquarz
Um nicht in zerstörerischen Altruismus zu zergehen ... Jade, Serpentin
Waagen nehmen sich gerne zurück, treten in die zweite Reihe ... Lapislazuli
Waagen brauchen Schutz ihrer Integrität gegen unberechtigte Übergriffe ... Obsidian bzw. Turmalin/ Schörl

und so weiter ...
Es sind nicht Lieblingssteine, zu denen die Waagen sich vorrangig hingezogen fühlen, es sind Steine, die das Lebensprinzip der Waagen schützen, stärken, ergänzen ...
Und wenn ich Azurita recht verstehe, entwickeln sich beim Aszendenten im Laufe des Lebens die Charakteristik weiter. Damit werden wohl die Qualitäten der Steine mehr und mehr als wohltuend und vertraut empfunden. Da steckt wohl viel Interessantes drin.
Ich bin gespannt, wie das bei den anderen Sternzeichen ist.
Gruß
ebel


Jepp, du hast mich richtig verstanden.
Es ist für mich so, wie wenn mein Geburtssternzeichen immer mehr vom Aszendenten überlagert oder ausgeglichen wird. Und dazu passen ja sowohl
meine bevorzugten Steine als auch die aus deinem Mandala.
liebe Grüaßle
Rita

__________________________________________________________________________________


Ich bin auf Diät. Ich verzichte auf Menschen die mir nicht guttun.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Vedanta » 24. September 2014 09:55

Liebe Teddy,
ich kannte einst eine Doppel-Löwin. Ihre Wutausbrüche, ihre Selbstdarstellung sind legendär.
Auch kannte ich einst einen Doppel-Schützen. Grauenhaft über andere bestimmen wollend.
Ich finde die ausgleichenden Aszendenten wichtig. Und natürlich kommt es darauf an wo sie anderen Planeten sich tummeln.
LG
Vedanta
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Taddyratte » 24. September 2014 11:01

:-~? Das klingt ja schrecklich...ich bin bestimmt auch so eine Katastrophe nur als Zwilling.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1618
Registriert: 25. Januar 2009 07:16

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Vedanta » 24. September 2014 16:19

Zwillinge sind doch klasse und doppelt: doppelklasse :lachb
Für mich gibt es nur das Gehen auf Wegen die Herz haben, auf jedem Weg gehe ich, der vielleicht ein Weg ist, der Herz hat.
und dort gehe ich, und die einzige lohnende Herausforderung ist, seine ganze Länge zu gehen.
Und dort gehe ich und sehe atemlos.
C C

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Taddyratte » 24. September 2014 21:26

Ch weiß ja nicht, ich weiß ja nicht.....

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1979
Registriert: 12. März 2009 19:45
Wohnort: Köln

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon aquamarine » 25. September 2014 14:43

Also mit Waage habe ich nur eins gemeinsam.
Immer wenn ich mich drauf stelle koennte ich sie steinigen :haar
Ich bin Krebs und mein Assistent ist Loewe.
Der macht sich oft bei mir bemerkbar.
Habe schon des oefteren Steine mein Tierkreiszeichen
betreffend getestet.
Habe aber nichts entsprechendes finden koennen.
Ich denke man geht steinemaessig nach der Tagesform.

Liebe Gruesse
Aquamarine
>> Ich liebe das Leben, und das Leben liebt mich! <<

""Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne alle Probleme meines Lebens auf einmal lösen zu wollen""

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon ebel » 25. September 2014 16:06

aquamarine hat geschrieben:Also mit Waage habe ich nur eins gemeinsam.
Immer wenn ich mich drauf stelle koennte ich sie steinigen :haar
Aquamarine

Oh ja! Das ist wahr, das kenne ich auch :lachg
Das schlimme ist nur, dass sie mein Aszendent ist. Und dadurch verfolgt sie mich mein ganzes Leben lang ...

Tagesform?
Ja, liebe Aquamarine, das denke ich auch. Aber das ist bei anderen Steinen auch so: Ich schätze sie als wohltuende Begleiter und sie passen wie die Faust aufs Auge an diesem Tag zu meiner Verfassung und am anderen Tag passen sie überhaupt nicht. Einige Autoren schreiben das ja auch bei den Steinen. Einige sind hilfreich, positive Eigenschaften zu unterstützen, andere Steine sind in anderen Situationen hilfreich, ungünstige Eigenschaften zu kompensieren.
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon ebel » 26. September 2014 19:39

Für mich ist die "herzliche" Mischung aus Jade und Rosenquarz inzwischen Sinnbild und Steinkombination für Waage.
Zutreffend für mich als "Waage-Aszendent".

Gruß
ebel

PS
Wer hat noch passende Steinmandala oder andere Fotos, die hierher passen?
Bilder, die das Gespür für die Beziehung von Stein und Tierkreiszeichen vertiefen?
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7303
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Thuja » 26. September 2014 20:15

Mal wieder ein "typisches Ebel-Foto"... und inhaltlich stimmig!

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 762
Registriert: 12. März 2009 06:49
Wohnort: am Haardtrand

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon pyroamorph » 4. Mai 2016 21:01

hab nicht alles durch gelesen weil mir schon bei dem Gedanken der Hut hoch geht - das Messer in Sack auf geht - oder wie auch immer. !0 "Planeten" (nicht nur wegen Pluto in Anführungszeichen, sondern auch wegen Sonne und Mond) in zwölf Zeichen und in 12 Häusern die zwar den Zeichen entsprechen aber eine andere Wertigkeit haben, dazu noch die Aspekte, dazu ist das Leben nicht statisch sondern dynamisch, also auch die Direktionen (innere Entwicklung), Transite (Einflüsse von aussen) - es ist doch schon etwas komplizierter.
umpf :blabla
wer seine Grenzen nicht sieht wird sie nicht überwinden (können)

jeder braucht etwas mit dem er sich desinfizieren kann . . . . .

Calcit
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 16. Juni 2015 15:35
Wohnort: Aschau i. Ch.

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon Labradorit » 11. Mai 2016 07:18

Grüß euch mal wieder
es ist schon ein erstaunlicher "Zufall" dass genau jetzt pyroamorph hier etwas schreibt.
Bis jetzt bin ich noch nicht auf diesen Thread aufmerksam geworden und genau jetzt rede ich viel mit einer Freundin über Sie.
Sie arbeitet nicht bewusst mit Steinen aber erzählt mir einfach so dass sie sich seit 2 Tagen echt mies fühlt. Und bemerkt selbst dass sie genau vor 2 Tagen ihren Rubin-Ring abgelegt hat. Ich muss dazusagen sie ist Waage Waage : grööhl : grööhl
Aber anders als ich gedacht habe spricht sie Jade gar nicht an, dafür der Schörl.
Was das wohl zu bedeuten hat....
Wer mit reinem Herzen und tiefer Zuversicht versucht, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen, dem gibt das Leben gern die nötige Kraft dafür.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 762
Registriert: 12. März 2009 06:49
Wohnort: am Haardtrand

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon pyroamorph » 17. Mai 2016 12:14

Vedanta hat geschrieben:Liebe Teddy,
ich kannte einst eine Doppel-Löwin. Ihre Wutausbrüche, ihre Selbstdarstellung sind legendär.
Auch kannte ich einst einen Doppel-Schützen. Grauenhaft über andere bestimmen wollend.
Ich finde die ausgleichenden Aszendenten wichtig. Und natürlich kommt es darauf an wo sie anderen Planeten sich tummeln.
LG
Vedanta


sollte man (und frau) nur noch bemerken dass beides Feuerzeichen sind. Das ist typisch, auch bei anderen Feuer-Überladungen.
:cattatze
wer seine Grenzen nicht sieht wird sie nicht überwinden (können)

jeder braucht etwas mit dem er sich desinfizieren kann . . . . .

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 762
Registriert: 12. März 2009 06:49
Wohnort: am Haardtrand

Re: Tierkreiszeichen Waage

Beitragvon pyroamorph » 21. Mai 2016 21:26

Labradorit hat geschrieben:Grüß euch mal wieder
es ist schon ein erstaunlicher "Zufall" dass genau jetzt pyroamorph hier etwas schreibt.
Bis jetzt bin ich noch nicht auf diesen Thread aufmerksam geworden und genau jetzt rede ich viel mit einer Freundin über Sie.
Sie arbeitet nicht bewusst mit Steinen aber erzählt mir einfach so dass sie sich seit 2 Tagen echt mies fühlt. Und bemerkt selbst dass sie genau vor 2 Tagen ihren Rubin-Ring abgelegt hat. Ich muss dazusagen sie ist Waage Waage : grööhl : grööhl
Aber anders als ich gedacht habe spricht sie Jade gar nicht an, dafür der Schörl.
Was das wohl zu bedeuten hat....


nun, Rubin ist ja wohl ein klasse Ausgleich-Stein für die wage Waage. Und Schörl als Schutzstein kann ne doppelte Waage auch gut brauchen.
Übrigens ist es bei Sonne/Aszendent im selben Zeichen auch noch wichtig ob die Sonne im 12. oder in ersten Haus steht, also über oder unter dem Aszendenten. Wäre in diesem Fall die Sonne im 12. Haus wäre ein ordentlicher Schutzstein noch wichtiger, weil das 12, Haus was undefinierbares hat und Geheimniskrämerei (im positiven oder negativen Sinne) zugeordnet ist.
:cattatze
wer seine Grenzen nicht sieht wird sie nicht überwinden (können)

jeder braucht etwas mit dem er sich desinfizieren kann . . . . .

Vorherige

Zurück zu Mythologie der Steine - Archäologisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast