Granat / Frage wegen Blutdruck

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Halit
Beiträge: 2
Registriert: 9. Februar 2015 18:09

Granat / Frage wegen Blutdruck

Beitragvon sunced » 9. Februar 2015 18:59

Hallo,

ich liebe meinen Granat (Pyrop), er gibt mir sehr viel Antrieb und stärkt meine Körperwahrnehmung.

Nun werd ich aber aus den Angaben zum Thema Blutdruck nicht schlau.

Im Buch von Werner Kühni/Walter von Holst steht nichts zum Thema "Blutdruck steigernd".
Da steht nur, dass er kreislauffördernd und durchblutungssteigernd ist. (was ich auch merke)
Hinten im Index ist er bei "Blutdruck steigernd" definitiv NICHT aufgeführt.

Dann find ich im Internet wieder Seiten, die sagen, er WÜRDE den Blutdruck steigern.
Andere schreiben, er REGULIERE oder NORMALISIERE den Blutdruck. (Was heißt das???)

Was stimmt denn nun???

Ich möchte auf keinen Fall einen Blutdruck steigernden Stein tragen.

Freue mich auf Antworten. Danke.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7303
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Granat / Frage wegen Blutdruck

Beitragvon Thuja » 9. Februar 2015 20:06

Hallo Sunced!

Erst mal herzlich willkommen im Forum!
Nun, jeder Mensch reagiert anders auf die Steine... ich würde den Granat auch nicht als blutdrucksteigernd einsortieren nach meinen Erfahrungen.
Besorg' Dir ein Blutdruck-Messgerät und miss selbst nach - einmal, wenn Du die Zeit davor ohne Stein warst, einmal, wenn Du in ähnlicher Tagessituation (also kein besonderer Stress am Tag) und ähnlicher Tageszeit den Stein mindestens eine Stunde vor der Messung bei Dir getragen hast.
Ggf. bei uneindeutigen Ergebnissen wiederholen... aber so bekommst Du für Dich heraus, wie er bei Dir konkret auf den Blutdruck wirkt!

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Halit
Beiträge: 2
Registriert: 9. Februar 2015 18:09

Re: Granat / Frage wegen Blutdruck

Beitragvon sunced » 9. Februar 2015 20:13

@Thuja:

Danke für deinen Tipp.

Weißt du wie es mit Bronzit ausschaut? Der gibt mir auch Antrieb.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7303
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Granat / Frage wegen Blutdruck

Beitragvon Thuja » 9. Februar 2015 20:19

Liebe Sunced,

nun, Bronzit gehört für mich zu den "beruhigenden" Steinen - das wäre inkompatibel mit Blutdrucksteigerung! Und von ihm hab' ich sowas auch noch NIE gehört!

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3901
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Granat / Frage wegen Blutdruck

Beitragvon ebel » 9. Februar 2015 21:14

Hallo Sunced,
ich erlebe Granat als antriebs- und leistungssteigernd. Wenn der Blutdruck sehr niedrig ist und damit der Antrieb fehlt, kann eine Steigerung des Blutdrucks messbar sein. Bei normalem oder höherem Blutdruck wirst du damit aber keinen Hypertonus erzeugen. Allerdings empfinde ich den Antrieb eher mental, weniger körperlich. Granat hilft mir eher bei geistiger Leistung, als Doping für sportliche Höchstleistung ist er weniger zu gebrauchen.
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Granat / Frage wegen Blutdruck

Beitragvon Astrid » 14. Februar 2015 09:53

Willkommen im Forum, sunced!

Ich schließe mich meinen Vorschreibern an. Allerdings würde ich an deiner Stelle genau beobachten, was der Stein bei dir auslöst. Jeder Jeck ist anders, wie man im Rheinland so sagt.

Es ist immer wieder von Bedeutung, mit welcher Intention ich einen Granat anwende. Lege ich ihn mit der Absicht an, das er mit hilft, körperlich zu regenerieren, dann ist das auch der Hauptfokus.
Wenn ich allerdings die Absicht habe, in meinem Leben unnötigen Ballast loszuwerden und ihn mit diesem Hintergrund nehme... dann wird es schon mal sehr turbulent und anstrengend. Aber auch klärend, nachdem "aufgeräumt" ist. Pluto halt...

Also solltest du dir einfach klar werden, was dein Hauptaugenmerk ist. Und dabei die Steigerung des Blutdrucks beiseite lassen.

Ich hoffe, das war jetzt hablbwegs verständlich für dich.

Liebe Grüße
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Zurück zu ERFAHRUNGSBERICHTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast