Hirnbluten

Alles zum Thema WIRKUNG DER HEILSTEINE - Fragen, Antworten, Kommentare, Diskussionen

Moderator: Forumsteam

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 345
Registriert: 10. November 2010 23:35

Hirnbluten

Beitragvon quadengel » 20. Juli 2015 08:23

Hallo ihr Lieben

Ich weiß,ich habe mich lange hier nicht blicken lassen. Habe auch ein bisschen ein schlechtes Gewissen : uups
Ich brauche mal dringend euren Rat ! Mein Ex-Mann liegt im Krankenhaus.Er ist gestürzt,hatte Hirnbluten. Sie haben ihn eine Woche ins künstliche Koma gelegt. Jetzt ist er wieder wach,ist aber nicht mit dem Kopf da,erkannte mich noch nicht mal.
Um seine heilung zu unterstützen,würde ich ihm gerne einen Stein beim nächsten Besuch mitnehmen. Ich habe aber keine Idee,welcher da am besten ist.

Ich danke schon mal für eure Hilfe

LG Renate
Wenn das Gefühl gut ist,ist es mein Weg

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 123
Registriert: 16. Juni 2015 18:54
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hirnbluten

Beitragvon Moqui » 20. Juli 2015 09:10

hallo,
oh nein das klingt ja nicht gut :undecided
ich drücke euch ganz fest die Daumen. dass er schnell wieder fitter wird :daumen2 :trost
für das Gedächtnis helfen Jaspis, Granat und der Smaragd. Für das Erinnerungsvermögen gehen Amethyst, Baryt, Bergkristall, Calcit und Rauchquarz.
Das sind Recherchen aus dem Internet uns aus Büchern. Persönliche Erfahrungen habe ich noch nicht so viel da ich erst neu bin. Ich hoffe ich konnte trotzdem ein wenig helfen.
Ich wünsch euch beiden viel Erfolg
Liebe Grüße
Moqui

"Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel.
Um fliegen zu können, müssen wir einander umarmen."
© Luciano De Crescenzo
(*1928), italienischer Ingenieur, Schauspieler, Regisseur, Talkmaster, Autor und Cartoonist

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1394
Registriert: 9. Juni 2012 20:25

Re: Hirnbluten

Beitragvon Junikind » 20. Juli 2015 15:56

Hallo,
das hört sich ja nicht gut an. Mein erster Gedanke war Diamant (wird zwar nur nach Schlaganfällen empfohlen), der zweite Gedanke war dann Rhodonit untestützt die Heilung gefolgt von Sugilith für die Nerven und davon hat ja unser Hirn reichlich.
Bergkristall damit er wieder anfängt klar zu sehen/denken. Die Schwellung muss sich erstmal legen.
LG
Junikind
:cat5

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3843
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Hirnbluten

Beitragvon ebel » 20. Juli 2015 19:36

:eschreck2
Das hört sich ja gar nicht gut an! Aber ich drücke fest die Daumen, dass es wieder gut wird.
Ich habe auch gleich an Diamant gedacht.
Sugilith auch, und so spontan denke ich an Brandberg-Amethyst mit Lepidokrokit/ Hämatit (siehe auch Harlekin-Quarz), wenn auch dazu die Beschreibung zu diesem Gesundheitszustand fehlt.
Alles Gute!
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Violetta Flutterby

Re: Hirnbluten

Beitragvon Violetta Flutterby » 20. Juli 2015 19:47

Ich kann keinen Stein empfehlen, der hier nicht schon genannt wurde, aber ich wünsche auch alles Gute für Deinen Ex-Mann.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3638
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Hirnbluten

Beitragvon Bärbel » 20. Juli 2015 19:55

Liebe Renate,

schön, dich zu lesen, wenn auch unter weniger schönen Umständen. Mein erster Gedanke war sofort Diamant
und eventuell noch einen Amethyst dazu.
Ein bisschen Arnica könnte auch helfen.

Alles Gute für deinen Ex-Mann.

LG Bärbel

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3259
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: Hirnbluten

Beitragvon Perle » 20. Juli 2015 20:21

Steinemäßig hast du ja schon gute Tips bekommen.
Leider ist meine Erfahrung da nicht groß genug,das ich mit reden kann.
Aber ich drücke ganz fest die Daumen,das es deinen ex Mann bald wieder besser geht. :trost
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 196
Registriert: 15. Mai 2013 21:00
Wohnort: Im Süd-Westen

Re: Hirnbluten

Beitragvon Hedi » 21. Juli 2015 21:39

Auch mir fiel zuerst der Diamant ein, bzw. Diamant-Wasser.

Alle guten Wünsche :daumen
LG, Hedi

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 345
Registriert: 10. November 2010 23:35

Re: Hirnbluten

Beitragvon quadengel » 21. Juli 2015 21:46

Erst einmal danke ihr Lieben für eure Antworten

Diamant....und das ganze als Wasser....wie soll ich das im Krankenhaus umsetzen ??? ich habe auch keinen Diamant. Ich versuche es mit Bergkristall.Ich mache es an ein Kette,wenn er eine tragen darf....Oh Mann,ich hoffe,es bleibt nichts zurück : waah

LG Renate
Wenn das Gefühl gut ist,ist es mein Weg

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Hirnbluten

Beitragvon Astrid » 22. Juli 2015 09:03

Liebe Renate,

:knuddel . Ich denke an euch und wünsche deinem Ex-Mann ein gutes "Erwachen".
Diamant gibt es auch als Essenz. Das ist vielleicht eine Alternative!

Mensch, ich kann sehr gut nachempfinden, was dich bewegt. Der Papa meiner Kinder hat auch immer wieder Zustände gehabt, die mich in große Sorge versetzten...


Lass dich umarmen,
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 1717
Registriert: 12. März 2009 13:36
Wohnort: bald wo anders

Re: Hirnbluten

Beitragvon moonlight » 22. Juli 2015 09:44

Liebe Renate,

Diamant ist sicher nicht verkehrt, da es aber ein Trauma war, tendiere ich eher zum Rhodonit.
Andere Idee: vielleicht gibt es einen Stein, der euch beide verbindet/verbunden hat.
Wenn das gute Verhältnis bei euch beide Seiten betrifft, könnte das ein guter Ansatz sein, seinem Hirn zu sagen:
"komm zurück und erinnere dich!".

Nur so ein Gedanke...
Ich wünsche dir und dem armen Kerl alles Gute!

Liebe Grüße
Moonie
Glaube niemals, du würdest das Leben eines anderen kennen. Du weißt immer nur das, was er dich wissen lässt.

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1685
Registriert: 24. Oktober 2012 20:13

Re: Hirnbluten

Beitragvon nirak » 22. Juli 2015 17:38

Alles Liebe
und :trost
Liebs Grüssle
Karin

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 268
Registriert: 26. Januar 2010 13:56
Wohnort: Im Tal zwischen den Hügeln

Re: Hirnbluten

Beitragvon Agatha » 23. Juli 2015 08:33

Ich wünsche Deinen Exmann gute Besserung,
ich hoffe es wird alles wieder gut.

Hätte auch spontan Diamant gesagt
und Moonies Idee mit dem Rhodonit wäre evt. ein Anfang.
Liebe Grüße Agatha

-----------------------------------------------------------------------

Wirf einen Stein in den Strom und die Kreise, die sich ausbreiten,
sind der schöne Typus jeglicher Verursachung.

Ralph Waldo

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 760
Registriert: 12. März 2009 06:49
Wohnort: am Haardtrand

Re: Hirnbluten

Beitragvon pyroamorph » 25. August 2015 09:45

wie die Moonie schon geschrieben hat: Hirnblutung ist was anderes wie Hirninfakt - wenn auch mit vordergründig gleichen Resultat. Deshalb Rhodonit. Dann Bergkristall, vielleicht ist Phantomquarz besser.
:cattatze
wer seine Grenzen nicht sieht wird sie nicht überwinden (können)

jeder braucht etwas mit dem er sich desinfizieren kann . . . . .

Zurück zu HEILSTEINE - HEILSTEINKUNDE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste