Viele Amethysten haben mir den Schlaf geraubt

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Calcit
Beiträge: 22
Registriert: 18. Dezember 2015 20:41

Viele Amethysten haben mir den Schlaf geraubt

Beitragvon Lara » 21. Februar 2016 21:14

Hallo ihr Lieben,

ich muss hier auch mal einen Erfahrungsbericht reinschreiben:

Ich habe nachdem ich verschiedenen Steinchen mit mir ins Bett genommen habe festgestellt, dass die meisten mich nicht schlafen lassen.

Bis ich einen Amethyst mit ins Bett genommen habe. Die Nacht über schlief ich sehr gut, und am Tag darauf merkte ich dass ich auch viel konzentrierter war und meine Arbeit mir leicht viel.

Das Amethyststeinchen nahm ich in den nächsten Nächten wieder mit mir mit, und ich schlief gut und am Tag war mein Kopf klar und ich sehr konzentriert in allem was ich tat. Es war richtig auffällig, wie gut es mir ging.

Dann kam ich auf die nette Idee ein Mandala auf mein Nachtisch zu legen, so wie Ebel auch die Steinmandalas legt.

In der Mitte habe ich einen wunderschönen Bergkristall (weibliche Spitze) gelegt, und außenrum habe ich 8 Amethysten gelegt. Ich dachte, am nächsten Tag komme ich wohl geistig auf Hochtouren.

Dem war aber nicht so! Ich schlief unruhig, hatte Alpträume und am Tag danach war ich absolut gerädert...

Ich dachte, es kann nicht an diesem schönen Mandala liegen. Und so lies ich es liegen, und verbrachte weitere 4(!) Nächte damit. Jede Nacht war unruhig und voller wirrer Träume. Furchtbar!

Nun habe ich die Amethysten weggepackt. In meinem Michale Gienger Buch fand ich dass Spessartin (Mandarinengranat) gut sei bei Alpträumen. Und wie es der Zufall wollte habe ich eine Mandarinengranatkette zu Hause.

Die Kette wickelte ich am Abend dann um meine Bergkristalspitze und in der Nacht schlief ich wieder ruhig.

Ob es einfach zuviel Amethystenergie war, die sich da mit der Bergkristalspitze in meinem Zimmer gebündelt hat? Oder ist zwischen den Amethysten einer dabei, der irgendwo eine falsche Information mitgenommen hat? Ich weiß auch nicht mehr welches der 8 Steinchen das war, was mich so gut hat schlafen lassen, als es mit mir alleine war...

Ich habe die Amethyststeinchen nun in eine Amethystsruse gelegt, und lasse sie da mal in paar Tage liegen.

Hat denn einer von Euch auch schon so Erfahrung gemacht, dass zuviele Steinchen nicht gut sind?

Viele liebe Grüße
Lara :flower

Violetta Flutterby

Re: Viele Amethysten haben mir den Schlaf geraubt

Beitragvon Violetta Flutterby » 22. Februar 2016 00:05

Vielleicht war es nicht unbedingt die Menge der Amethyste, sondern die Bergkristallspitze? Ich mag am Bett am liebsten nur "weiche" Trommelsteine, Handschmeichler, nichts spitzes oder unruhiges. Ich habe meistens nur einen Amethyst dabei und einen Rosenquarz, weil ich das Gefühl habe, dass der Rosenquarz die Bilder in meinen Träumen in freundlichere Bahnen lenkt und ich damit "gutmütigere" Träume habe. Bergkristall nehme ich nur ab und zu, wenn ich einige Male wirr geträumt habe und daraus nicht schlau werde. Da trägt er zu mehr Klarheit bei.

Versuch doch die Amethyste nach und nach mit geschlossenen Augen zu erspüren, so merkst Du bestimmt relativ schnell, welches Steinchen Dir gut tut und welches Dich unruhig werden läßt.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 813
Registriert: 12. März 2009 08:32

Re: Viele Amethysten haben mir den Schlaf geraubt

Beitragvon Hörmanita » 22. Februar 2016 09:14

Moin,

ich kann mit Amethyst gar nicht gut schlafen.

Vielleicht hattest du die Bergi-Spitze auch Richtung Kopf gelegt und damit zuviel Energie (vielleicht auch eingeleitete Amethyst-Energie) konzentriert erhalten?

Liebe Grüße,
Hörmi
Ich ironiere so lange, bis ich zum Sarkasmus komme.

Calcit
Beiträge: 22
Registriert: 18. Dezember 2015 20:41

Re: Viele Amethysten haben mir den Schlaf geraubt

Beitragvon Lara » 22. Februar 2016 09:54

Hallo ihr Lieben,

möglich, dass es an der Bergispitze lag.... Und alles eben zuviel. Naja, die Erfahrung bin ich jetzt reicher. So ist es doch fast mit allem. Zuviel ist auch nicht gut.

Ich lasse vorerst mal die Amehyststeinchen in der Amethystdruse liegen. In ein paar Tagen nehme ich sie da raus und spür mal nach, ob ich das Schlafschönsteinchen wieder finde.

Viele liebe Grüße
Lara :flower

Zurück zu ERFAHRUNGSBERICHTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast