Unterstützung für nervöse, sensible Katze

Wie wirken die Steine auf Tiere und Pflanzen ?

Moderator: Forumsteam

Violetta Flutterby

Unterstützung für nervöse, sensible Katze

Beitragvon Violetta Flutterby » 26. April 2016 16:10

Mein kleines Fräulein Fieps, meine Seelenkatze, ist heute nacht ziemlich bös zugerichtet worden. Sie hat einen kräftigen Biss an einer Vorderpfote und drei Bisse verteilt über Flanke und Rücken. Sie ist (verständlicherweise) unruhig, nervös und ängstlich.

An sich ist sie eine sehr interessierte, aufgeweckte kleine Katze, schlank und muskulös, schnell und sehr klettergewandt. Vom Wesen her ist sie sehr lieb, geduldig und sozial, aber von Haus aus etwas angespannter als unser Kater. Insgesamt wirkt sie trotzdem robust, sie steckt Sachen weg und wenn sie wieder fit ist, geht es weiter. Aber ein Stückchen Unsicherheit bleibt nach jedem dieser Kämpfe zurück und langsam merkt man es am Verhalten, sie ist einfach nicht mehr so entspannt wie früher.

Weil sie so sensibel ist, würde ich sie gerne unterstützen. Heute früh hab' ich ihr erstmal Rescue Remedy gegeben, damit wurde sie relativ schnell wieder ruhig. Langfristig würde ich ihr gerne helfen, diese Unsicherheit und die ständige innere Anspannung abzubauen. Habt Ihr einen Rat für mein Kätzchen? Ganz lieben Dank schon mal.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3662
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Unterstützung für nervöse, sensible Katze

Beitragvon Bärbel » 27. April 2016 20:54

Liebe Violetta,
erst mal gute Besserung für das Fiepschen, hoffentlich steckt sie das schlimme Erlebnis gut weg.
Mir fällt ganz spontan Rosenquarz für sie ein.
LG Bärbel

Violetta Flutterby

Re: Unterstützung für nervöse, sensible Katze

Beitragvon Violetta Flutterby » 29. April 2016 11:54

Danke, liebe Bärbel.

Die Verletzungen heilen sehr gut, Fiepselchen ist ohne Schmerzmittel wieder richtig aktiv und hat guten Appetit. Ich hab' ihr jetzt ein großes Herz aus Rosenquarz in meinen Lesesessel gelegt, wo sie momentan am liebsten döst. Sie ist viel anhänglicher als sonst und "fiepst" auch wieder mehr, aber solange sie noch freiwillig rausgeht und nicht bei jeder kleinsten Bewegung zusammenzuckt, geht es ja noch.

Der Rosenquarz tut mir auch immer gut, wenn ich ein bisschen Wärme "von innen" brauche, aber ohne Deinen Tipp hätte ich an alles mögliche gedacht, nur nicht an diesen hübschen Helfer. Vielleicht kann Fräulein Fieps sich damit auch etwas besser entspannen. Sie scheint den Stein zu mögen, sie hat ihn vorhin eingehend beschnuppert und dann ihre Pfote draufgelegt. :cat5

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3662
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Unterstützung für nervöse, sensible Katze

Beitragvon Bärbel » 29. April 2016 11:58

Das freut mich, liebe Violetta. Ist doch immer eine Beruhigung, wenn die Fellpopos wieder
gut beieinander sind, gell.
LG Bärbel

Zurück zu Steine und Tiere und Pflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast