wieder mal ... Buntkupfer

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3843
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon ebel » 3. Februar 2017 22:28

Es war beim Stammtisch vor 10 oder 12 Wochen, da erzählte eine Freundin von einer Bekannten, die seit langem Kinderwunsch hat.
Sie war mit ihrem Partner auch bei allen Untersuchungen und was man sonst so auf dem Gebiet der Fertilisationsmedizin mitmacht.
Nix war's.
Ich erzählte ihr vom Buntkupfer. .. Ungläubiges Schauen am Stammtisch und Schulternzucken zum Thema Steine. Also holte ich einen Stein und gab ihn der Freundin für ihre Bekannte mit.
Mit der Überzeugung, ihr zumindest eine freundliche Geste des Mitgefühls mitbringen zu können, nahm sie den Buntkupfer mit.

Ich dachte schon gar nicht mehr daran.
Heute erzählte die Freundin am Stammtisch die Fortsetzung der Geschichte.
Sie gab den Stein der Bekannten, die anders als vermutet reagierte, sie weinte und nahm den Stein mit großer Dankbarkeit an.
Und?
Schon im nächsten Zyklus glaubte sie dem Test kaum: Sie war schwanger!
Das wurde eine Freude! Gerne begrüßte sie die kleine Seele aus dem Universum, die den Sternenhimmel im Kupferkies fand.
Happy end?

Leider nein. Vor wenigen Tagen erfuhr die Freundin, dass die Schwangerschaft nicht mehr besteht.
Ich weiß nicht, wie es der Frau (und ihrem Partner) jetzt geht, welche Zukunftsvisionen bestehen.
Unsere Freundin fragte mich nach einem Stein, die Schwangerschaft zu schützen.
Ich sprach dem Wasserachat an, konnte ihr aber keinen zeigen oder geben - ich habe keinen.
Auch einen Botswana-Achat mit entsprechender Signatur habe ich nicht.
Schade, dachte ich und mehr Steine sind mir nicht eingefallen, da ich die Frau auch nicht kenne.

Aber wenn der Buntkupfer so "zutreffend" war ... für den ersten Teilerfolg, da meine ich, dass da noch nicht das letzte Wort gesprochen ist.
Bei dieser Gelegenheit wünsche ich allen Schwangeren eine gute und glückliche Zeit!
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3259
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon Perle » 3. Februar 2017 22:52

Lieber ebel,das ist sehr schade,das die Frau das Kind verloren hat.
Vielleicht sollte sie Buntkufper und einen Wasserachat nehmen.
Einen Wasserachat hab ich,wenn du keinen hast.
Ich könnte ihn dir schicken,wenn du magst. :jaja
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3843
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon ebel » 3. Februar 2017 23:05

Danke, liebe Marina, für das Angebot!
Mich hat dieses Erlebnis sehr berührt. Und ich werde nachfragen, ob die Frau aus der Situation heraus weiter den Kinderwunsch hat und dies mit Steinen begleiten möchte.
Dann teile ich es dir mit. Vielleicht lerne ich sie persönlich kennen und kann dann auch abschätzen, ob es auch für sie noch passende Steine gibt.
Buntkupfer und Wasserachat sind ja mehr auf das Kind und seine Umgebung (Gebärmutter) abgestimmt.
Hoffnung, Angst, Stress, Erwartung ... für die Frau könnten ja auch noch andere Steine gute Begleiter sein.
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3259
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon Perle » 3. Februar 2017 23:11

Lieber ebel,für die Angst und den Kummer würde ich einen Jadeit nehmen.
Melde dich bei mir,wegen den Wasserachat.
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1285
Registriert: 5. April 2009 09:44
Wohnort: Allgäu

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon Sofonisba1 » 4. Februar 2017 11:53

Hallo ebel,

mein schütender Begleiter in der Schwangerschaft war ein Ammonit-Anhänger. In den ersten Tagen hat das Baby nur danach gegriffen, jetzt ist der Anhänger vollkommen uninteressant, er hält sich lieber an Pulli oder T-Shirt fest.
Liebe Grüße Sofonisba

Außerhalb der Gegenwart geschieht nichts.

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon Taddyratte » 7. März 2017 15:10

Da stolpere ich seid einer Ewigkeit mal wieder hier rein, ohne wirklich zu wissen warum....und der erste Bericht den ich lese treibt mir Tränen in die Augen....
wie konnte ich das vergessen?
Mein Mann und ich wünschen uns ein zweites Kind und ich versuche seid fast 2 Jahren schwanger zu werden.....an buntkupfer hab ich nicht gedacht. Wir wollen es nicht mit Gewalt, würden uns aber freuen.
Hat zufällig jemand einen Stein übrig, den ich käuflich erwerben könnte. Bei mir in der Ecke gibt es keinen Steinladen mehr,leider.

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1394
Registriert: 9. Juni 2012 20:25

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon Junikind » 7. März 2017 22:12

hast ne PN

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1285
Registriert: 5. April 2009 09:44
Wohnort: Allgäu

Re: wieder mal ... Buntkupfer

Beitragvon Sofonisba1 » 17. Mai 2017 10:54

Sofonisba1 hat geschrieben:Hallo ebel,

mein schütender Begleiter in der Schwangerschaft war ein Ammonit-Anhänger. In den ersten Tagen hat das Baby nur danach gegriffen, jetzt ist der Anhänger vollkommen uninteressant, er hält sich lieber an Pulli oder T-Shirt fest.



Ich möchte hier ergänzen, dass ich den Ammonit vor ca. einer Woche per Zufall abgelegt habe und ich merke jetzt dass auch dieser Schutzstein ein wenig die Sicht auf die Dinge des Lebens einengt, sehr sanft aber beim Ablegen spürbar. Das Tragen des Ammoniten hat ein wenig vom Rückzug in ein Schneckenhaus. Mir hat es sehr gut getan aber jetzt ist die Zeit für neue Horizonte bereit und ich breche fröhlich auf.....
Liebe Grüße Sofonisba

Außerhalb der Gegenwart geschieht nichts.

Zurück zu ERFAHRUNGSBERICHTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast