Was versteht man unter Wassersteine

Alles zur Steinheilkunde, was nicht in die anderen Hauptforums-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 111
Registriert: 20. März 2009 06:03

Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon caro25 » 21. August 2017 08:38

Hallo zusammen,
ich hatte jetzt eine lange Pause - zumindest im Forum. Die Steine haben mich nie verlassen :-)
Jetzt bin ich gerade auf Reha und es kam das Thema Wassersteine auf. Soll nicht heißen, dass die Steine ins Wasser sollen sondern welche Steine haben Bezug zum Wasser.

Mir fällt da nur Aquamarin und Saphir ein.

Habt Ihr noch mehr Ideen?

Freue mich auf Euer Feedback.

LG
Carolin
Liebe Grüße

Carolin

Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7168
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon Thuja » 21. August 2017 14:24

Hallo Caro!

Nun, Opal und Labradorit mögen gern ins Wasser!
Ansonsten, verstehe ich richtig, dass Du Steine-Namen suchst, wo die Steinfarben eine Assoziation zum Thema "Wasser" hervorrufen? Also in erster Linie "blaue" Steine?
Dann kämen z. B. noch infrage: Spektrolith, Lapislazuli, Dumortierit, Iolith, Smithsonit blau, Chalcedon blau, Kyanit blau, Apatit blau, Azurit, Hemimorphit, Lazulith, Sodalith, Türkis, Larimar, Blauquarz, Bergkristall ("wasserklar", ist natürlich nicht blau - höchstens als "Aqua Aura" bedampft), Shattuckit, Topas blau, Papagoit, Richterit, Rhodusit, Aventurin blau, Aragonit blau etc. etc. etc...

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1364
Registriert: 14. März 2009 10:07

Re: Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon azurita » 22. August 2017 09:14

hallo Caro

Ich habe deine Frage im Gegensatz zu Thuja so verstanden, daß da nach "Steinewasser" zur Behandlung / Anwendung gefragt wird.
Mit Ausnahmen von giftigen und behandelten Steinen kann man mit allen Steinen Wasser direkt behandeln.
Ich empfehle dir- wenn dich das Thema weiter interessiert - das Büchlein " Wassersteine" von Gienger/ Goebel.
(Darf ich das hier nennen???)
Da ist alles, auch die unterschiedlichen Methoden, Ausnahmen, Wirkungen, Einnahmen und sogar Mischungen beschrieben.

Hoffe, ich konnte weiterhelfen........und mich so auch mal wieder nach längerer Zeit im Forum einbringen :wink2 (geht halt immer noch chaotisch zu)
liebe Grüaßle
Rita

__________________________________________________________________________________


Ich bin auf Diät. Ich verzichte auf Menschen die mir nicht guttun.

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 111
Registriert: 20. März 2009 06:03

Re: Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon caro25 » 22. August 2017 20:50

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten.
Ich bin auf der Suche nach Steinen, die einen Bezug zu Wasser haben.
Da meine Intuition zu Aquamarin tendiert werde ich wohl danach Ausschau halten.
Wobei mir auch der Iolith ganz gut gefällt. Heißt der nicht auch Wassersaphir. Saphir mag ich auch sehr gerne.
Ich hab mal wieder keinen dieser Steine mitgenommen :kkratz

Dachte ich brauche meine Granatkette. Die hat mir in schwierigen Zeiten immer geholfen. Hmm....

Danke für eure Unterstützung :schmatz2

Auf Euch ist halt immer Verlass.
Caro
Liebe Grüße

Carolin

Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 1285
Registriert: 5. April 2009 09:44
Wohnort: Allgäu

Re: Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon Sofonisba1 » 26. August 2017 14:33

Hallo Caro,

der Sodalith könnt Dich auch sehr interessieren. Er beeinflußt die Wasserverteilung im Körper ausgleichend.

Alle entgiftenden Steine sind bei mir unter Umstanden auch Harntreibend und Dursterzeugen, also auch Wasserhaushalt.
Liebe Grüße Sofonisba

Außerhalb der Gegenwart geschieht nichts.

Calcit
Benutzeravatar
Beiträge: 80
Registriert: 9. August 2017 02:02

Re: Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon helmut » 26. August 2017 23:09

Hallo Caro,

bei Trommelsteinen im Trinkwasser vorsichtig sein.#Um den Chinesischen Billig dingszeugs
verschleudern zu können werden die Klunker mit Wachs oder (noch billiger )
minderwertigem Paraffin glänzend gemacht.

Dabei kann man Steine auch in einer Trommelmaschine durch natürliche Mittel herrlich polieren.##Sind aber 4 Tage zusätzlich
Steinige Grüße aus Bayern
Helmut

Ich berabeite die Steine als Hobby und Therapie und helfe einem Feund der davon leben muss.

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 813
Registriert: 12. März 2009 08:32

Re: Was versteht man unter Wassersteine

Beitragvon Hörmanita » 31. August 2017 15:38

Hallo Caro,

mir fallen noch die Feldspate (Mondstein, Labradorit,...) und Opale ein.

Liebe Grüße,
Hörmi
Ich ironiere so lange, bis ich zum Sarkasmus komme.

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast