Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Mineralien, Fossilien und Edelsteine - Eigenfunde, Fundorte, Bearbeitungsmethoden ohne Bezug zur Heilsteinkunde.

Moderatoren: Forumsteam, Autor

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 10. September 2017 20:38

Ich habe eine Frage an alle, die schon einmal einen Fluorit geschliffen haben.
Vor Jahren hatte ich mir einen Fluoritanhänger gekauft, der nicht so schön poliert war.
Ich habe gestern selber versucht, ihn erst zu schleifen und anschließend zu polieren. Bis Pad 8000.
Doch ich bin richtig enttäuscht von dem Ergebnis. Er sieht jetzt schlimmer aus, als vor meinem Einsatz.
Dabei ließ er sich gut schleifen, doch das Polieren war mühsam und wenig befriedigend.

Wer hat selber schon einen solchen Stein bearbeitet und kann mir helfen?

Der Stein sieht so schlierig aus.
Vielleicht kann ich morgen mal ein Foto davon machen, wenn das Wetter mitspielt.
Liebe Grüße
Ute

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1627
Registriert: 15. Oktober 2016 23:42
Wohnort: zZ. Grenchen Schweiz

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon turmalin57 » 10. September 2017 21:14

Fluorit ist glaub ich eher schwierig zum Glänzen zu bringen. Noch schwieriger ist es den Glanz mit der Kamera einzufangen. Ich zeige dir ein Fluorit den unsere Großmeisterin Kolani für mich geschliffen und Poliert hat. Der glänzt wirklich Wahnsinnig schön. Wie Kolani das macht musst sie selber fragen. Ich bring den Glanz noch nicht so toll hin.
Bild
Liebe Grüsse Samuel

Schokolade hat so wenig Vitamine, da muss man viel davon Essen.
Ach ja, ich esse ja die Schokolade und nicht die Kalorien.



https://plus.google.com/104613491545604626723

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 10. September 2017 21:34

Danke, lieber Samuel :knuddel
Ja, der von Kolani gestreichelte Stein sieht richtig klasse aus. Ich werde also weiter üben müssen. :jaja
Liebe Grüße
Ute

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2488
Registriert: 17. Februar 2015 00:57
Wohnort: Chiemgau/Obb

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kolani » 10. September 2017 22:27

Liebe Ute,
ein Fourit hat es faustdick hinter den Ohren.
Er muss wenn Du bei der Körnung 800 ankommst wirklich ganz glatt geschliffen sein.
Ab da fängt bereits das Polieren an.
Das ist dann eine Spielerei mit dem Druck.
Wenn Du schön gleichmäßig mit Deinem Pad auf dem Fluorit kreist spürst Du ob es auf ihm "bremst", wann ja, dann mit weniger Druck solange streicheln bis das Pad quasi von ganz alleine d'rauf gleiten kann.
Dann ist er reif für die nächste Körnung und das gleiche Spiel geht von vorne los.

Ich wünsche Dir viel Erfolg. :knuddel
Fröhliche Streichelgrüße
Kolani

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3346
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Perle » 11. September 2017 06:54

Liebe Ute,
Das ist sehr schade,das der Fluorit nicht richtig glänzen will.
Du wirst mit der Zeit auch den Bogen raus haben. :knuddel
Also schön weiter üben. :knuddel
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 11. September 2017 13:53

Beim Polieren ist mir der Fluorit leider auf die Fliesen gefallen und mehrfach gebrochen. :eschreck2 :waehbl
Gerade war ich auf dem guten Weg gewesen und das sanfte Streicheln zeigte erste Erfolge, da flupst er mir so unglücklich aus der Hand, das er die Schüssel verfehlt und auf die Fliesen springt.
Nun ist er leider unbrauchbar geworden. Genau an der Bohrung abgebrochen. :motz

Liebe Grüße
Ute

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7304
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Thuja » 11. September 2017 14:05

Oh, wie schade!!!! : waah
Aber Fluos sind da wirklich empfindlich!
Dann kannst Du ihn ja jetzt ganz als Hosentaschen-Trommelstein fertigschleifen und polieren!!!!

Mitfühlende Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3346
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Perle » 11. September 2017 14:49

Och man,das ist aber schade. :trost
Hast du jetzt keinen Fluorit Anhänger mehr?
Ich hätte da noch einen,der könnte zu dir wandern. :jaja
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 11. September 2017 16:12

Danke, liebe Perle :wink2 , aber ich habe noch einen anderen Fluoritanhänger, den ich jetzt wieder häufiger tragen werde.
Von daher brauche ich keinen neuen, aber vielen Dank für dein liebes Angebot. :schmatz2
Liebe Grüße
Ute

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1627
Registriert: 15. Oktober 2016 23:42
Wohnort: zZ. Grenchen Schweiz

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon turmalin57 » 11. September 2017 16:13

Oh wie schade :trost . Ich würde ihn auch als Hosensack Stein fertig machen. Das macht auch Spaß so ein Fluorit zu haben. :flower
Liebe Grüsse Samuel

Schokolade hat so wenig Vitamine, da muss man viel davon Essen.
Ach ja, ich esse ja die Schokolade und nicht die Kalorien.



https://plus.google.com/104613491545604626723

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 11. September 2017 17:22

Ich habe gerade begonnen, den Stein wieder in Form zu bringen und stelle glücklich fest, das ich ihn wohl doch noch als Anhänger verwenden kann. :b5
Er gefällt mir sogar von der Form her noch besser als vorher. : grööhl . Ist zwar ein wenig kleiner jetzt, aber schön. :love2
Boah, was habe ich für ein Glück gehabt, das ich euren :knuddel Rat bekommen habe und ihn nicht gleich in die Ecke geschmissen habe.
Nun wird er morgen weiter gestreichelt..mit gaaaanz viel Liebe. : grööhl :jaja
Liebe Grüße
Ute

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 967
Registriert: 12. Januar 2016 20:19
Wohnort: Fulda

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Novemberrain » 11. September 2017 20:09

Suuuuuper... viel Erfolg :argus bin schon gespannt auf das Ergebnis
Liebe Grüße von Novemberrain

Wir können den Wind nicht ändern
aber die Segel anders setzen....

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2488
Registriert: 17. Februar 2015 00:57
Wohnort: Chiemgau/Obb

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kolani » 11. September 2017 21:47

Liebe Ute,
was bin ich froh, daß Dein schöner Fluorit doch noch als Anhänger an Deinem Hals baumeln darf.
Ja aus so manchem Bruchstück wird echt was Tolles. Nun bist wieder um eine Erfahrung reicher.
Dann streichle Deinen Kleinen morgen sanft und vor allem lange weiter und er wird bestimmt vor Freude glänzen.

Wenn Du aber mal wieder was zaubern willst was zuvor nicht zu erkennen war, dann nimm aber gleich ein Bruchstück zum spelen. :engel

Liebe Grüße
Kolani

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 12. September 2017 20:31

Danke für die lieben Tipps.
Nachdem ich heute lange den Stein gestreichelt habe, ohne das er ganz blank geworden ist, habe ich mich mit dem Ergebnis zufriedengegeben.
Er gefällt mir so auch gut und wird so getragen.
Hier das Ergebnis:

Liebe Grüße
Ute

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 967
Registriert: 12. Januar 2016 20:19
Wohnort: Fulda

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Novemberrain » 12. September 2017 20:44

Oh, der ist toll... so zart irgendwie :love2 schön, dass du ihn jetzt tragen kannst
Liebe Grüße von Novemberrain

Wir können den Wind nicht ändern
aber die Segel anders setzen....

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7304
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Thuja » 12. September 2017 20:57

Er ist schön geworden!

Hast Du ihn neu gebohrt oder geklebt? Nicht dass dann bei der Bohrung ein neuer Riss drin ist und Du bald wieder mehrteilige "Freude" hast statt einem kompletten Anhänger....

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 372
Registriert: 27. März 2015 10:09

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kunzitfan » 12. September 2017 21:08

Ich habe ihn so geschliffen, wie er gebrochen war.
Die Bohrung war so übriggeblieben, wie man sieht, nicht ganz so lang wie vorher.
Geklebt habe ich nichts.
Liebe Grüße
Ute

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1627
Registriert: 15. Oktober 2016 23:42
Wohnort: zZ. Grenchen Schweiz

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon turmalin57 » 12. September 2017 21:13

Ich finde den Anhänger Wunderschön :love2 . Das zarte blau ist toll. :love :klatsch
Liebe Grüsse Samuel

Schokolade hat so wenig Vitamine, da muss man viel davon Essen.
Ach ja, ich esse ja die Schokolade und nicht die Kalorien.



https://plus.google.com/104613491545604626723

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 3346
Registriert: 5. Dezember 2014 08:07

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Perle » 12. September 2017 21:16

Ich finde ihn auch sehr schön,hast du gut gemacht. :klatsch
Viel Freude mit den schönen. :knuddel
Liebe Grüsse
Marina

Meine Vergangenheit war nicht schön....Wäre sie nicht so gewesen,dann würde ich heute nicht so sein wie ich bin.
Und ich bin stolz,so wie ich bin.

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 2488
Registriert: 17. Februar 2015 00:57
Wohnort: Chiemgau/Obb

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Kolani » 12. September 2017 22:05

Ich weiß nicht was Du hast, er glänzt doch recht schön.
Ich hab ihn mir extra gaaanz groß angeschaut :argus und bin mit Deinem Werk sehr zufrieden. :klatsch :klatsch
Die Form die Du aus ihm rausgekitzelt hast ist wunderschön.

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 7304
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Fluorit - wie am besten blankpolieren?

Beitragvon Thuja » 13. September 2017 00:08

Gut, dann sollte er ja nun wirklich halten und Dich eine Weile begleiten können!!!!!
Schön isser nämlich!!!!!

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Zurück zu Gesteine, Mineralien und Fossilien ( Mineralogie, Gemmologie, Paläontologie )

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste