Kopieren und Copy and Paste

Allgemeines, Fragen und Anregungen zum Forum.

Moderator: Forumsteam

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:29

superkachina hat geschrieben:Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich wollte kurz nachfragen, ob es bewußt ist, daß das Kopieren von Texten aus einer fremden Quelle ein Problem darstellen kann? Das Copyright wird hier in Deutschland streng durch alle möglichen Anwälte überprüft, da sie mit Verstößen dagegen leider leichtes aber mehr oder weniger schäbiges Geld verdienen können. Es wäre doch nicht in unserem Interesse wenn hier im Forum so ein Fall von Abmahnung eintreten würde.

Das soll nur als kleiner Anreiz von mir dienen.
Fasst Doch Gelesenes lieber kurz mit eigenen Worten zusammen. Und gebt wenn notwendig einen Link mit an. Es ist sowieso besser ein wenig seinen eigenen Kopf zu bemühen.

Liebe Grüße,
Werner
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:30

ebel hat geschrieben:Werner, das ist ein guter Tipp!
Grundsätzlich sollte nur das direkt zitiert werden, was durch die unveränderte Wiedergabe die eigenen Ausführungen erläutert, ergänzt oder begründet. Das Zitat muss sich nicht nur vom eigenen Text klar abheben, die Quelle muss auch exakt benannt sein. Es dürfen nur Quellen sein, die für alle Leser zugängig sind. D.h. Internetseiten, die ohne Mitgliedschaft erreichbar sind. Oder Bücher, die frei verkäulich sind.
Aus unserem Plauderstübchen in einem anderen Forum etwas zitieren geht genau so wenig, wie aus einem unveröffentlichten Manuskript etwas abzuschreiben.
Indirekte Zitate, also eine nicht ganz wörtliche aber sinngemäße Wiedergabe, muss auch mit Quellenangabe versehen sein! Dabei reicht es, wenn man die Quelle im Text benennt. Beispiel: Im Gegensatz zu Gienger schreibt Judy Hall in "Heilsteine" , dass der Stein xy eine stark anregende Wirkung auf das Immunsystem ... hat. usw.

Eine andere Sache zum Zitieren:
Auch hier im Forum ist es möglich, Beiträge im Threat zu zitieren. Dies sollte, wie bei externen Zitaten, nur geschehen, um den eigenen Beitrag zu erläutern oder einen Bezug herzustellen. Es ist nicht sinnvoll, ganze Beiträge zu kopieren und mit einem Kommentar wie "find' ich auch" oder " :lol: " zu versehen. Das ist auch kein guter Stil im Sinne von zitieren ...
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:31

lilaroselily hat geschrieben:Lieber Werner,

ich stimme dir zu, aber:
Wenn ich "im Alltagsgeschäft" bin, will heißen, mich hetze, um zur Arbeit zu kommen etc.,
kann ich zwar bei Nachfragen auf die Schnelle Heilwirkungen aus einem Buch abtippen,
habe aber definitiv nicht die Zeit, das Ganze auch noch umzuformulieren und zusammenzufassen.

Sollte ich dann deiner Meinung nach lieber gar nichts schreiben oder habe ich dich falsch verstanden?

Was anderes ist das Zitieren von Forumsbeiträgen.
Ich finde, es ist eine Unart, komplette Beiträge inclusive Fotos zu zitieren,
nur um anschließend seine Zustimmung oder seine Belustigung auszudrücken.
Ich gestehe, dass ich solche Beiträge nur noch überfliege, weil mir die Zeit dafür zu schade ist.

Ich finde es hingegen sinnvoll, Sätze zu zitieren, auf die man sich beziehen will.
Mit dieser Vorgehensweise können Missverständnisse vermieden werden.

LG Christina
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:31

ebel hat geschrieben:Christina, das ist kein Problem mit dem Abtippen.
Du musst einfach die Quelle klar benennen.
Wenn Du schreibst: Gienger schreibt in "430 Heilsteine": "direktes Zitat..."
dann reicht es, da der Kleine Gienger auch über das Unterforum Bücher bestellbar ist.
Anders, wenn Du ein Buch zitierst, was nicht gängig ist. Dann solltest Du Verlag und Auflage, ggf. auch die Seitenzahl einfügen.
Das mag sinnvoll sein, wenn Du etwas aus einem medizinischen Buch zitierst ...

Grundsätzlich muss ich aber Werners Aussage unterstreichen, dass es Anwälte der Verlage gibt, die Foren durchforsten, ob ungerechtfertigt geistiges Eigentum weitergegeben wird. Das wird immer strenger. Fast schon wie bei Musik ...
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:32

superkachina hat geschrieben:Hallo Christina,

so wie es Ebel vorgeschlagen hat ist es richtig.
ich wäre traurig wenn Du nichts mehr schreiben würdest. Zitate sind ja auch wissenschaftlich erwünscht wenn man sie in die eigenen Gedanken einbaut. Bei uns passiert das dann oft während der laufenden Diskussion wenn z.B. das Zitat anhand der eigenen Erfahrungen ergänzt oder zerrissen wird.
Michael Gienger ist wohl auch ein eher unkomplizierter Autor, der gerne zitiert wird. So in etwa hat er es jedenfalls in seinem Newsletter ausgedrückt. Meistens wird hier in den Beiträgen sowieso mit angegeben, daß man folgendes "...." aus der Quelle ... gelesen hat.
Schwierigkeiten hätte ich, wenn wir z.B. ganze Abschnitte aus Büchern für einen oder mehrere Steine komplett so abschreiben wie sie im Buch oder auf einer fremden Internetseite stehen.

Ich möchte auch nicht den Beitragschreibern hier im Forum die Freude am Schreiben und am Teilnehmen nehmen. Ich glaube, daß man noch etwas Anderes wichtiges gewinnt wenn wir nicht nur abschreiben sondern unseren eigenen Kopf anstrengen. Wir lernen, und wir fördern damit die Qualität der Forenbeiträge. Und dann haben wir wirklich gemeinsam etwas schönes geschaffen und heben uns auch noch von den Abschreibern deutlich ab.

Viele Grüße,
Werner
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:33

Bärbel hat geschrieben:Heilsteinbezogene Ausführungen, z. B. aus Fachbüchern, sind mir immer willkommen und ich verwende sie auch ab und an, wenn z. B. jemand nach einer bestimmten Wirkungsweise fragt, schreibe ich das aus dem kleinen Gienger ab (natürlich unter Angabe des Autors).
Wenn allerdings irgendwelche Beiträge von Vorschreibern zitiert werden mit dem Zusatz, "ja ganz meiner Meinung", oder "finde ich auch", oder mit irgendwelchen smilies garniert, das ist in meinen Augen Speicherplatzverschwendung und kropfunnötig. Natürlich macht das jeder mal und das ist auch nicht weiter dramatisch, nur wenn es sich häuft, dann wirds lästig.
LG Bärbel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:33

Edith hat geschrieben:Ihr Lieben,

ich möchte darauf hinweisen, das o. g. Ausführungen natürlich auch für Bildmaterial gelten.

LG, Edith
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:34

Oldie hat geschrieben:Hallo,

wie sieht das denn aus beim Stein der Woche ?

Ich schreibe diese Beiträge sehr gerne, bin auch bereit, Gelesenes
in eigene Worte zu fassen, statt exakt abzuschreiben. Aber mangels
Kenntnissen geht's beim Stein der Woche nicht ohne Bücher,
da meine eigenen Erfahrungen zum einen nicht so vielfältig sind
und zum anderen auch noch auf "Kinderfüßen" stehen.

Was tun ? Wäre Euch für eine Empfehlung dankbar.

Lieber Gruß, Uli
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:36

Tjordis hat geschrieben:Hallo,
ich sehe das Problem bei Bildmaterial sogar stärker.

Wäre es evt. sinnvoll, den "Stein der Woche" nur noch für Forumsmitglieder erreichbar zu machen?
Ich denke, es ist in Ordnung, Passagen zu zitieren und mit anderen vergleichend gegenüber zu stellen. Es gibt ja sogar Shops, die so etwas zu ihren Steinen mitverkaufen. Das sehe ich da eher kritisch.

Liebe Grüße, Tjordis
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:36

Oldie hat geschrieben:Hallo Tjordis,

Bildmaterial nehme ich generell nur, wenn ich die Fotos von meinen
eigenen Steinen gemacht habe, also auch beim StdW.

Lieber Gruß, Uli
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:37

Tjordis hat geschrieben:Hi Oldie,
klar, das ist bei uns gottseidank so Gang und Gäbe! Aber hier ist das Recht ja noch "pingeliger". :wink:

Liebe Grüße, Tjordis
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:38

ebel hat geschrieben:Stein der Woche basiert ja hauptsächlich auf einer Mischung aus Erfahrung und vielen verschiedenen Quellen. Oldie, wenn ich es recht im Kopf habe, schreibst Du doch auch immer wieder "nach Gienger usw.".
Das ist ja ok.

Ich finde es ein guter Gedanke, den Stein der Woche nach "intern" zu packen. Es ist eine exklusive Informationsquelle, die viele Autoren zusammenfasst. Wenn jemand einen Beitrag aus Stein der Woche in einem anderen Forum zitiert, haben wir auch ein Problem. ...
Gruß
ebel
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:38

Oldie hat geschrieben:Hallo Ebel,

am Ende des Beitrags zum StdW führe ich die Bücher auf,
denen ich die Infos entnommen habe.

Das kann also so bleiben ?

LG, Uli
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:39

Tjordis hat geschrieben:
Oldie hat geschrieben:Das kann also so bleiben ?

Liebe Uli,
das _muss_ so bleiben.

Liebe Grüße, Tjordis
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:40

Tjordis hat geschrieben:
Oldie hat geschrieben:Das kann also so bleiben ?

Liebe Uli,
das _muss_ so bleiben.

Liebe Grüße, Tjordis
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:40

Stonie hat geschrieben:Ihr Lieben,

beim lesen dieses Fred´s kam mir auch gleich der "Stein der Woche" in den Sinn. Ich schreibe ja auch gerne die Beiträge für diese Rubrik. Es wäre ja fatal, wenn wir deswegen Ärger bekämen. Die Beiträge nicht mehr der "Öffentlichkeit" zur Verfügung zu stellen, find ich gut.

Es freut mich, dass quasi "alles beim alten" bleiben kann und wir den Stein der Woche nicht einstellen müssen.
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:41

TheCombad hat geschrieben:Ja richtig. Die Quellenangaben müssen am Ende des Textes stehen.

Habe ich bisher auch immer so gemacht.
Eventuell bietet es sich an wenn mal jmd über die Beiträge "Stein der Woche" drüber schaut von den Mods oder Admins und schaut wo keine Quellenangaben drin stehen und die Mitglieder, die den Beitrag geschrieben haben, das eben mal hinzufügen können, aus welcher Quelle sie die Informationen hatten. Damit es halt keinen Ärger gibt....
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:42

Astrid hat geschrieben:Lieber Stefan,

das ist eine gute Idee. Und die Autoren der Steine der Wochen können das ja auch selbstständig machen. Das geht schon :zwinker:


liebe Grüße und euch allen einen schönen Tag
Astrid
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:43

TheCombad hat geschrieben:Gut klar, können sie auch machen, wenn wir sicher stellen können, dass jeder von diesen den Therad bis hier gelesen hat.

Ansonsten müsste vielleicht in 1-2 Wochen einer von den Mods mal die Leute, wo die Quellenangaben noch fehlen, mal per PN eben anschreiben...
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3846
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Kopieren und Copy and Paste

Beitragvon ebel » 7. Februar 2009 21:44

Stonie hat geschrieben:Ich habe meine Beiträge zum SdW überprüft, das stehen die Quellenangaben dabei.
"Heinz hat immer gesagt: 'Am Ende ist alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende'" (Charly Hübner als Roger Müller in "Anderst Schön" von Wolfgang Stauch)

Zurück zu Allgemeines zum Forum / FAQ / Anregungen und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast