Augenverletzung bei Ratte

Wie wirken die Steine auf Tiere und Pflanzen ?

Moderator: Forumsteam

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon Taddyratte » 23. Mai 2011 07:46

Hallo ihr Lieben,
bin gerade auf dem Sprung zur Arbeit und hab kurz eine Frage.
Caleiopei hat eine böse Augenverletzung mit Hornhautablösung und Schwellung der ganzen Augapfels und eine leichte Entzündung dabei,wahrscheinlich durch einen Biss oder Kratzen.Naja komme gerade vom Doc udn das Auge ist blind bereits udn wird es bleiben,es geht jetzt darum ob man ihr eine Enterfernung des Auges ersparen kann,dazu wird mit Salbe behandelt.
Ich hab jetzt zusätlich ein Wasser auch Oceanjaspis und Rockockoachat angesetzt,weil bei dem letzteren alles rund ums Auge angegeben war in der Beschreibung des Händlers.
Is das richtig so,oder fehlt noch was?
Möchte der kleinen die Op ersparen wenn irgendwie geht.
Und Schmerzen auch denn ich denke ide hat sie.
Hat wer Vorschläge?

MissJuli

Re: Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon MissJuli » 23. Mai 2011 23:27

Hallo Liebes,

natürlich gibt es noch ein paar Augensteine mehr: Rhodonit, Augenachat und Beryll und als Verstärker Bergkristall und Herkimer Diamant (Bergkristall-Variante)... Ansonsten kann man auch mit Moqui-Marbles arbeiten...

Mein Kater Felix hatte nach einem "Katzenschnupfen" auch ein entzündetes Auge... Ich hab damals sehr viel mit kaltem Kamillentee zum Kühlen und meinen Moqui-Marbles gearbeitet und mit viel Geduld haben wir das Auge auch retten können, auch wenn er wahrscheinlich nicht mehr soviel auf dem Auge sehen konnte...
Felix war meine teuerste Katze, aber jeden einzelnen Cent der Behandlung wert...

Du musst einfach daran glauben, dass es funktioniert... Ratten sind sehr sensibel... Wenn sie spüren, dass Du an ihre Heilung glaubst und der Angst keine Chance gibst, dann übernehmen sie diese Überzeugung und haben eine gute Chance... Und Du hast eine gute Wellenlänge zu Deinen Rattlingen...

Haustiere können nicht mit Worte kommunizieren - irgendwie schaffen sie es aber immer, "unsere Gedanken zu lesen"... Daher müssen wir lernen, in solchen Zeiten positiv und hoffnungsverfüllt zu denken, damit sie davon profitieren können und Situationen meistern können, die sie sonst nicht bewältigen könnten...

Liebe Grüße von Jutta :knuddel

sanna1975

Re: Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon sanna1975 » 5. Juni 2011 06:59

Einen Ratschlag habe ich keinen. Aber ich wünsche alles Gute!

Urgestein3
Benutzeravatar
Beiträge: 551
Registriert: 12. März 2009 08:11

Re: Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon lilaroselily » 7. Juni 2011 06:16

Hallo Taddyratte,

hast du es mal mit Euphrasia-Augentropfen probiert (= Augentrost).

Homöopathisch: Arnica in niedriger Potenz. Wieviel das bei einer Ratte ist, weiss ich allerdings nicht. Oder Arnica-Tinktur oder -Essenz verdünnen und das Auge damit auswaschen.

Liebe Grüße und alles Gute, Christina :sonne
"Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten..."

Bergkristall
Beiträge: 413
Registriert: 18. März 2009 14:28

Re: Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon Taddyratte » 8. Juni 2011 18:11

Danke für eure Ratschläge,
es hat leider eine so massive Entzündung gegeben,das Aiga stank richtig nach Eiter das es entfernt werden musste.
Trotz Achat und Jaspis Wasser und auch Arnica in D12 hat nichts mehr retten können.
leider hat sich die kurze nach 3 Tagen die Fäden komplett gezogen und es ist dadurch klar wieder schmutz reingekomemn.ich musste sie in die Praxis ´zurück bringen udn sie wurde noch mal in Narkose gelegt und musste sogar über nacht dableiben.Wegen den Nachwirkungen der Narkose,für so kleine Tiere ist das so kurz nacheinander immer nicht wirklich toll.
Jetzt geht es ihr aber besser.Und inzwischen hat sie sich auch ein wenig an die neue Situation und das Blickfeld gewöhnt.Gestern ist sie einen riesigen Satz gesprungen ins ungewssie,vom Putzeimer auf den Badewannenrand hat sie noch nie gemacht udn es hat geklappt.
Ich hab ihr aber trotzdem Rockokoacht-Oceanjaspis-Wasser zum trinken gegeben.Das hilft bestimmt auch ein wenig.

MissJuli

Re: Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon MissJuli » 8. Juni 2011 18:19

Liebe Taddy,

auch wenn Deine Cala (Caleiopei ist mir zu lang) jetzt nur noch auf einem Auge sehen kann, wird sie klarkommen... Sie hat Dich und sie hat ihre überaus großen Rättling-Intelligenz... Ratten können sich superschnell an neue Begebenheiten anpassen und lernen auch sehr schnell mit Behinderungen oder Handicaps klarzukommen... Eigentlich kann man eine ganze Menge von den Rättlingen lernen, sie sind wunderbare Lehrer und Freunde...

Liebe Grüße von Jutta :cat3

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Augenverletzung bei Ratte

Beitragvon Astrid » 8. Juni 2011 21:29

Liebe Taddy,
das tut mir leid für dein Tierchen! Ich wünsche ihr gute Heilung...

alles Liebe
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Zurück zu Steine und Tiere und Pflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast