Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Wie wirken die Steine auf Tiere und Pflanzen ?

Moderator: Forumsteam

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 362
Registriert: 24. März 2009 20:05
Wohnort: Kimbrische Halbinsel

Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Penny » 2. Mai 2010 20:44

Hallo in die Runde,

im Moment hab ich ziemlich viel Spaß an unserem Garten.

Ich würde auch gern einige Steine dort platzieren. die Topfplanzen drinnen haben auch alle einen steinigen Begleiter.
Das sind allles Bergkristalle oder Hühnergötter.

Habt ihr gute Erfahrungen mit steinen in den Beeten gemacht? Welche findet ihr besonders sinnig, bzw. welche scheinen mit den Pflanzen besonders gut zu harmonisieren?

Liebe Grüße

Penny

Calcit
Benutzeravatar
Beiträge: 50
Registriert: 16. März 2009 11:01

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Mira » 3. Mai 2010 09:07

Hallo Penny,

ich hab ein Dreieck aus Rosenquarzbrocken gelegt! Meinem Garten und uns tut es gut. Ist für Energie und Schutz.

Liebe Grüße
Mira

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1979
Registriert: 12. März 2009 19:45
Wohnort: Köln

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon aquamarine » 3. Mai 2010 09:22

An allen Ecken des Gartens würde ich roten Jaspis hinstellen.

Liebe Grüße
Aquamarine
>> Ich liebe das Leben, und das Leben liebt mich! <<

""Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne alle Probleme meines Lebens auf einmal lösen zu wollen""

Forumsteam
Benutzeravatar
Beiträge: 3662
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Bärbel » 3. Mai 2010 12:17

Ich habe eine Gruppe Rosenquarze im Garten, bei den Kräutern einen Bergkristall
und wahllos in den Beeten selbstgesammelte aus diversen Urlauben.
LG Bärbel

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Astrid » 3. Mai 2010 14:09

Liebe Penny,

möchtest du allgemein deinem Ort etwas Gutes tun oder denkst du an Gemüseaufzucht?
Beim ersten Thema verbindest du dich mit dem Genius Loci - dem Ortsgeist - und fragst ihn mal , was er braucht. Oder du gehst intuitiv vor. So generell kann man da keine Aussagen treffen.

Falls du zu dem Thema Steine und Pflanzen bzw Schädlingsbefall interessiert bist, so kann ich dir vielleicht weiterhelfen. Ein Freund hat zum Thema Gemüse und Edelsteinessenzen seine Jahresarbeit in der SHK Hauptausbildung gemacht und geforscht.



alles Liebe
Astrid
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 362
Registriert: 24. März 2009 20:05
Wohnort: Kimbrische Halbinsel

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Penny » 4. Mai 2010 19:10

Hallo Ihr Lieben,

also erstmal zu dir, liebe Astrid:
ich möchte an dem Ort eine schöne (noch schönere ;-) ) Atmossphäre schaffen.
Die Idee mit dem Ortsgeist finde ich gut. Ich werde ihn fragen.

Liebe Bärbel,
die selbstgesammelten sind hier auch schon zahlreich vertreten.
An den Hauswänden hängen zwei Hühnergötterketten.

Ansonsten bin ich erstaunt, wie viele hier übereinstimmend Rosenquarz gerufen haben.
Als ich das las dachte ich gleich, das passt.

Es soll ein liebevoll entspannter Ort sein, an dem sich alle Wesen wohl und angenommen fühlen.
Dafür scheint er mir sehr passend.

Liebe Aquamarine, roter Jaspis würde vielleicht das Pflanzenwachstum beschleunigen.
Vermutlich würde aber auch ich mich im Garten dadurch etwas getrieben fühlen.

Stell dir vor, wir hätten vor lauter Gartenehrgeiz am Ende gar keine Wildkräuter mehr, weil ich nur noch am Zupfen bin. :eschreck2

Aber tatsächlich habe ich auch nicht sehr deutlich gesagt, was ich genau meine. Eigentlich ist es mir auch eben erst klar geworden. :cheesy

Vielen Dank für eure Anregungen.

Liebe Grüße

Penny

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 362
Registriert: 24. März 2009 20:05
Wohnort: Kimbrische Halbinsel

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Penny » 4. Mai 2010 19:14

Jetzt hat der Gartengeist doch tatsächlich 750 Karat Diamanten verlangt :eschreck






:mrgreen:

Diamant
Benutzeravatar
Beiträge: 1979
Registriert: 12. März 2009 19:45
Wohnort: Köln

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon aquamarine » 4. Mai 2010 21:23

Der rote Jaspis sollte auch nur zum Schutz in den Garten.
Zu deinem und den der Pflanzen und anderen Lebewesen.
Deshalb an den Ecken des Gartens oder des Hauses platzieren.


Liebe Grüße
Aquamarine
>> Ich liebe das Leben, und das Leben liebt mich! <<

""Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne alle Probleme meines Lebens auf einmal lösen zu wollen""

Urgestein4
Benutzeravatar
Beiträge: 1415
Registriert: 24. Januar 2009 18:54
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Astrid » 5. Mai 2010 16:46

Liebe Penny,

dann handle oder kaufe. Soll ich mich schon mal beim Händler umsehen? :baeh :argus :lachg :lachg :narr
Glaube an deine vermeintlichen Grenzen und es sind die deinen ...

Bergkristall
Benutzeravatar
Beiträge: 362
Registriert: 24. März 2009 20:05
Wohnort: Kimbrische Halbinsel

Re: Welche Steine um den Garten zu energetisieren?

Beitragvon Penny » 5. Mai 2010 19:13

Astrid hat geschrieben:Liebe Penny,

dann handle oder kaufe. Soll ich mich schon mal beim Händler umsehen? :baeh :argus :lachg :lachg :narr



Am besten, ich nehme eine Hypothek auf. Man muss wohl Opfer bringen :kkratz :grins :grin


Liebe Aquamarine,
aaaach soooooo! An roten Jaspis habe ich nicht in Verbindung mit Schutz gedacht.
Mir viel ein, was ich mit rotem Jaspis um den Hals erlebt habe: nämlich Power pur.
Ich muss wohl noch mal nachlesen gehen.

Liebe Grüße

Penny

Zurück zu Steine und Tiere und Pflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast