traumsteine

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Antworten
delphinkristall
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 133
Registriert: 2. Mai 2018 09:04

traumsteine

Beitrag von delphinkristall » 22. November 2022 00:50

mir ist aufgefallen das ich mit manchen steinen intensiver träume mit manchen mehr alpträume mit manchen schöne träume mit manchen merke ich sie mir leichter mit manchen gar nicht und ich wollte mal fragen ob das bei euch auch so ist und was so eure traum und alpttraumsteine sind. also meine alptraumsteine sind malachit und regebogenobsidian und der für schöne träume meist rosenqurarz .action ist meist bei polygromjaspis und acticon also quasi abenteuer sind meist mit ozeanachat und charoit angesagt.mich würde mal interesieren wie das bei euch so ist. lg delphinkristall

Hörmanita
Urgestein3
Urgestein3
Beiträge: 388
Registriert: 12. März 2009 08:32

Re: traumsteine

Beitrag von Hörmanita » 30. November 2022 12:18

Huhu,

ich schlafe nicht gut mit Mondstein oder Amethyst, es sei denn, ich nehme etwas Erdendes wie z.B. Landschaftsjaspis dazu.
Gut schlafen kann ich mit stumpfem Chrysopras - der ist ein bisschen wie Sahnebonbon.
Seit Jahren unterm Kopfkissen habe ich einen selbstgefundenen Seifenstein Porphyr-mit-wenig-Einschlüssen und einen Ebelit.

Liebe Grüße,
Hörmi
Ich ironiere so lange, bis ich zum Sarkasmus komme.

Benutzeravatar
Novemberrain
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 682
Registriert: 12. Januar 2016 20:19
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: traumsteine

Beitrag von Novemberrain » 6. Dezember 2022 06:52

Ich habe früher immer in einer Hand einen Rosenquarz und in der anderen Hand einen Rhodonit gehalten. Die haben mich immer beruhigt, wenn ich vor Stress, innerer Unruhe und Gedankenkarussell nicht einschlafen konnte. Oftvhatte ich beide beim Aufwachen noch in den Händen.

Natürlich mussten sie letztes Jahr mit in den Urlaub und seitdem finde ich sie nicht mehr :waehbl dabei bin ich sicher, sie eingepackt zu haben, weiß aber nicht wohin. Oft denke ich abends an die beiden, nehme mir vor, noch mal alle Taschen abzusuchen.
Liebe Grüße von Novemberrain

Wir können den Wind nicht ändern
aber die Segel anders setzen....

delphinkristall
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 133
Registriert: 2. Mai 2018 09:04

Re: traumsteine

Beitrag von delphinkristall » 22. Dezember 2022 18:07

Hallo novemberrain,kann gut nachvollziehen wenn jahrelange bettgefährten weg sind das das sehr schade ist,möglicherweise brauchen sie mal eine Pause und tauchen dann wieder auf .ich hatte mal eine Kette eine lieblingskette die ich jahrelang trug und dann war sie eine zeitlang unauffindbar aber jetzt ist sie wieder da und mir fällt es schwer sie abzulegen aber jetzt hat sie Sonntag immer Ruhetag auf amethyst.vielleicht ist es aber auch Zeit für andere Steine .ich habe derzeit Carneol traumerinneung gut dann Ist da noch der lebidolit ,aber denn hab ich unter Alptraum Verdacht.schon zweimal Alpträume mit ihm vielleicht muß ich ihn nochmal öfter und gründlicher reinigen.liebe Grüße delphinkristall

delphinkristall
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 133
Registriert: 2. Mai 2018 09:04

Re: traumsteine

Beitrag von delphinkristall » 22. Dezember 2022 18:15

Hallo hörmenita, mit mondstein kann ich auch nicht schlafen da warte ich vergeblich drauf und bei amethyst dunkel fast schwarz auch außer ich nehme Rauchquarz dazu mit meinem braun ockeren Jaspis dagegen schlaf ich wie ein stein :gaehn

Benutzeravatar
Novemberrain
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 682
Registriert: 12. Januar 2016 20:19
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: traumsteine

Beitrag von Novemberrain » 1. Januar 2023 16:56

Ich habe dann noch eine unruhige Nacht verbracht, nachdem ich hier die Steine wieder in Erinnerung gebracht hatte…. Habe mich intensiv auf die Suche gemacht und habe sie in einem Seitenfach vom Rucksack gemacht, den nutze ich tatsächlich selten.
Jetzt liegen sie wieder mitnimmst Bett und es fühlt sich sooo gut an :love
Liebe Grüße von Novemberrain

Wir können den Wind nicht ändern
aber die Segel anders setzen....

Antworten