Iniskim Umaapi: Ist das Kanadas "Stonehenge"?

Glaube, Aberglaube und Verwendung der Steine in alten und vergangenen Kulturen.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Biiotite
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 541
Registriert: 5. Dezember 2022 07:54

Iniskim Umaapi: Ist das Kanadas "Stonehenge"?

Beitrag von Biiotite » 10. Dezember 2023 08:48

Iniskim oder = Ammolite

Bin gerade auf diesen Artikel = Blog gestossen
Gibt mir eine neue Sichtweise zum Ammoliten....

https://www.bbc.com/travel/article/2022 ... stonehenge
Schöne Mineralien erkenne ich meist daran, dass ich diese nachher in meinem Fundus wieder finde :happy

Mit den Mineralien hole ich die Welt zu mir nach Hause :)

Biotite

Benutzeravatar
ebel
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 2406
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Iniskim Umaapi: Ist das Kanadas "Stonehenge"?

Beitrag von ebel » 10. Dezember 2023 13:13

Interessant zu lesen!
Hast du Hinweise, welche Gesteinsart diese Felsen sind?
Mag es das Grundgestein sein, woher dein Ammolith stammt?
Auf einem Haufen Granit sitzen fühlt sich auch anders an als auf einem Haufen Dolomit.
Aber das löst sicher nicht das Rätsel um die Bedeutung und Wirkung auf die Menschen.
Es liegt auf dem höchsten Hügel in der Steppe dort. Wie mag allein die geologische Wirkung des Ortes sein? Wir kennen ja vielfach "Kraftorte", die seit jahrtausenden kultische Bedeutung haben.
Faszinierend, dass die Menschen damals schon so aufwändig ihre Weiseheit und Weltsicht mit Steinen zum Ausdruck brachten.
Gruß
ebel
„Mensch sein heißt, den Menschen sein zu lassen als das, was er ist in seinem Anderssein“ (frei nach Alfred Grosser *1925,+2024)

Biiotite
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 541
Registriert: 5. Dezember 2022 07:54

Re: Iniskim Umaapi: Ist das Kanadas "Stonehenge"?

Beitrag von Biiotite » 10. Dezember 2023 13:27

Hier steht ein wenig mehr aber ins Detail gehen sie nicht ein wie Du es wissen möchtet :)

https://dbpedia.org/page/Majorville_Cai ... Wheel_site

Hier noch ein Blog von jemand der dort war und seine Erlebnisse schildert.

https://wellwaterblog.ca/2023/11/22/medicine/
Schöne Mineralien erkenne ich meist daran, dass ich diese nachher in meinem Fundus wieder finde :happy

Mit den Mineralien hole ich die Welt zu mir nach Hause :)

Biotite

Benutzeravatar
ebel
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 2406
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Iniskim Umaapi: Ist das Kanadas "Stonehenge"?

Beitrag von ebel » 11. Dezember 2023 19:06

Ich habe das Thema hierher verschoben.
Es ist sehr interessant und der heilige Ort der Blackfoot sicher eine Begegnung wert.
Gerne lese ich hier auch Erfahrungen mit dem Indianischen Medizinrad und den Zusammenhang mit den Steinen und Kraftorten.
Gruß
ebel
„Mensch sein heißt, den Menschen sein zu lassen als das, was er ist in seinem Anderssein“ (frei nach Alfred Grosser *1925,+2024)

Biiotite
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 541
Registriert: 5. Dezember 2022 07:54

Re: Iniskim Umaapi: Ist das Kanadas "Stonehenge"?

Beitrag von Biiotite » 12. Dezember 2023 13:05

Für mich hat das Medizinrad durch diese diversen Seiten und das Wissen eine neue eindrükliche Bedeutung bekommen. Habe nun sicher auch mehr bezug daztu. Bin sowieso dafür alle Indigenen Völker richtig zu unterstützen.
in den USA ist es wie in Israel, diese Länder sind auf einer Anektion aufgebat, wo die Indigenen massakriert werden oder wurden.
In den USA sind zwar schwarze in den höchsten Regierungskreisen oder Präsident, aber noch nie ein Indigener! :(
Schöne Mineralien erkenne ich meist daran, dass ich diese nachher in meinem Fundus wieder finde :happy

Mit den Mineralien hole ich die Welt zu mir nach Hause :)

Biotite

Antworten