Opal wurde durchsichtig

Hier könnt ihr EURE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Heilsteinen berichten,
um sie anderen Besuchern dieser Seite zugänglich zu machen.

Moderator: Forumsteam

Antworten
moonlight
Urgestein3
Urgestein3
Beiträge: 1775
Registriert: 12. März 2009 13:36
Wohnort: am Rande des Fichtelgebirges
Kontaktdaten:

Opal wurde durchsichtig

Beitrag von moonlight » 24. Januar 2010 18:42

Ihr Lieben,

jetzt möchte ich doch noch etwas berichten, was mich sehr erstaunt hat.
Ich hatte mir im vergangenen Jahr ein kleines Schätzchen gekauft. Einen ca. 1,5 cm großen Opal,
der in den Farben Rot, Grün, Gelb, Blau, Orange und Lila nur so funkelte und auch beim "Höhlenbär"
nicht gerade billig war. :argus Der Untergrund eher milchig, so wie ich es von meinen anderen Opälchen
kenne.

Vor kurzem wollte ich ihm etwas besonders Gutes tun und legte ihn in ein Schüsselchen mit meinem
"Edel-Trinkwasser". Leitungswasser wollte ich nicht nehmen.
Mein Partner machte mich nach zwei Tagen darauf aufmerksam, dass mein Steinchen nicht mehr so aussah,
wie vorher. Er leuchtete zwar immer noch in den selben Farben, aber der Untergrund war plötzlich durchsichtig
geworden. Man konnte wirklich den Finger dahinter sehen, wenn man hindurch sah. :eschreck2

Ich war erschüttert und nahm ihn aus seinem Bad.
Einen Tag später sah er genauso wieder aus wie zu Anfang: Verschiedenfarbige "Leuchtfeuer" auf milchigem
Untergrund.

Ich kann mir das nur so erklären, dass er das Wasser förmlich "eingesogen" hat und dadurch transparent wurde.
Danach ist er wieder ausgetrocknet. Opal wird ja auch als Stein beschrieben, der Feuchtigkeit braucht.

Meine Opale wohnen übrigens alle im Badezimmer... :ueberleg

Lieben Gruß
moonlight
Glaube niemals, du würdest das Leben eines anderen kennen. Du weißt immer nur das, was er dich wissen lässt.

Benutzeravatar
Thuja
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 7746
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Opal wurde durchsichtig

Beitrag von Thuja » 24. Januar 2010 18:48

Liebe Moonie,

ich kann mir das mit dem "Wasser-einsaugen" durchaus vorstellen. Hab' zwar sowas von "Durchsichtigwerden" noch nie bemerkt, aber vielleicht ist das ja auch unterschiedlich in der inneren Zusammensetzung des Opals, wann das möglich ist chemisch...
Aber gut, dass Dein Schöner sich sonst nicht verändert hat und auch sein Farbspiel behalten hat!

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Benutzeravatar
Kahuna
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 332
Registriert: 14. März 2009 12:19

Re: Opal wurde durchsichtig

Beitrag von Kahuna » 24. Januar 2010 20:47

Liebe Moonlight,
also ich stelle mir das eigentlich ganz schön vor wenn der Opal durchsichtiger ist...
Bei mir war es mal genau umgekehrt, ich hatte einen tollen Kristallopal und der war sehr transparent.
Als ich ihn dann in Wasser gebadet habe ist er trüb geworden und geblieben,das fand ich gar net schön :motz .
Seitdem lege ich Opale überhaupt nicht mehr ins Wasser obwohl dazu immer alle raten :undecided
Liebe Grüße von Kahuna :-)

aquamarine
Diamant
Diamant
Beiträge: 1979
Registriert: 12. März 2009 19:45
Wohnort: Köln

Re: Opal wurde durchsichtig

Beitrag von aquamarine » 25. Januar 2010 17:46

Meine Opale lege ich ab und zu in die Badewanne.
Jetzt gerade bei der trockenwarmen Heizungsluft bröckeln sie
gerne vor sich hin.

Liebe Grüße
Aquamarine
>> Ich liebe das Leben, und das Leben liebt mich! <<

""Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne alle Probleme meines Lebens auf einmal lösen zu wollen""

barbara

Re: Opal wurde durchsichtig

Beitrag von barbara » 25. Januar 2010 21:04

Tja, Opale sind irgendwie "zickige" Steine.

Vor viele Jahrenn als ich noch in der Ausbildung war, habe ich lange gespart und mir einen Opal-Ring gekauft. Der Stein ist dann irgendwann einfach zersprungen. Das hat mich sehr, sehr traurig gemacht.

Natürlich kannte ich damals Euch noch nicht und wußte nicht, wie man so einen Stein pflegt.

Aber seitdem bin ich sehr, sehr vorsichtig mit Opalen und hab mir keinen großen, schönen, teuren mehr gekauft.

Moonlight, ich freue mich mit Dir, dass Dein Stein wieder so schön ist, wie am Anfang. :knuddel

Liebe Grüße

barbara

Bärbel
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 3795
Registriert: 24. Januar 2009 20:13

Re: Opal wurde durchsichtig

Beitrag von Bärbel » 26. Januar 2010 08:28

Also ich lege meinen Opal immer wieder ins Wasser, bis jetzt hat es ihm gut getan.
Wenn er allerdings längere Zeit nicht feucht gehalten wird, leidet er nicht, jedenfalls nicht sichtbar.
Ist schon ein exzentrisches Völkchen, die Opale :cheesy
LG Bärbel

Antworten