Unbekannter Stein

Hier könnt ihr Eure Steine posten, von denen ihr nicht wisst, um welchen Stein es sich handelt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
ebel
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 2460
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Unbekannter Stein

Beitrag von ebel » 11. Januar 2024 14:32

Hallo Foris,
ich habe da noch einen unbekannten Stein.
Geschliffen als Handschmeichler (in "Schlafsteingrüße") und vor vielen Jahren ohne Namen zu mir gekommem.
Physikalische Daten habe ich keine gemessen. Vielleicht ist er ja bekannt - nur mir nicht.
Bild

Bild
Die faserig erscheinenden Strukturen sind hier ca 5mm lang und haben keinen Glanz wie etwa Tigerauge un Pietersit-Brekzie.
Wer kann mit helfen, den richtigen Namen zu finden?
Danke!
Gruß
ebel
„Mensch sein heißt, den Menschen sein zu lassen als das, was er ist in seinem Anderssein“ (frei nach Alfred Grosser *1925,+2024)

Benutzeravatar
Thuja
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 3711
Registriert: 8. Februar 2009 15:09
Wohnort: Oberbayern

Re: Unbekannter Stein

Beitrag von Thuja » 11. Januar 2024 16:42

Im ersten Moment hätte ich Brekzien-Jaspis aus Australien gesagt, aber beim zweiten Blick passt das doch nicht, dazu ist's zu "faserig"...
Karpholit in Quarz?

Liebe Grüße
Thuja
Bild

Einen Menschen lieben, heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.
(F. M. Dostojewskij)

Jeder gute Musiker hat etwas von einem Engel in sich.
(C. Gozdz)

Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
(J. Ringelnatz)

Steinschläfer
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 632
Registriert: 5. Dezember 2022 07:54

Re: Unbekannter Stein

Beitrag von Steinschläfer » 11. Januar 2024 17:24

Die hellen Stücke erinnern mich an Holzsplitter, nur in was eingebeetet sehe ich nich, evtl. Quarz?
Schöne Mineralien erkenne ich meist daran, dass ich diese nachher in meinem Fundus wieder finde :happy

Mein Portemonnaie ist aus Zwiebelleder, wenn ich hineinschaue, kommen mir die Tränen. :lachb :lachb

Steinschläfer

Benutzeravatar
Sofonisba1
Urgestein3
Urgestein3
Beiträge: 1035
Registriert: 5. April 2009 10:44
Wohnort: Allgäu

Re: Unbekannter Stein

Beitrag von Sofonisba1 » 12. Januar 2024 08:35

Lieber ebel,
mein erster Gedanke war "Holz in Epoxidharz vergossen" aber ich denke sowas würdest du erjennen.

Forsche doch mal in Richtung Mookaitbrekzie, ich meine dort ansatzweise ähnliche Strukturen in den Spaltfüllungen gesehen zu haben, Malingo Jaspis ist auch eine Bezeichnung die für die wildesten Objekte mit viel Brekzienstruktur benutzt wird.
Und mein kleiner Opalanhänger in versteinertem Holz hat eine änliche Struktur nut winzig, du hattest ihn schonmal in der Hand und meintest das könnte künstlich sein hast dich aber aufgrund der Opalverteilung im Stück doch für was echtes entschieden.
Liebe Grüße Sofonisba

"Bücher sind wie Fallschirme. Sie nützen uns nichts, wenn wir sie nicht öffnen" Gröls Verlag

Benutzeravatar
Morgaine
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 915
Registriert: 23. März 2009 22:31
Kontaktdaten:

Re: Unbekannter Stein

Beitrag von Morgaine » 12. Januar 2024 10:27

hübsch, aber vielleicht manmade? ähnliches findet sich als "natürlicher" breckzien mookait.....wobei mich dann immer das wort natürlich misstrauisch macht.........
Liebe Grüße von Morgaine ;)

Benutzeravatar
ebel
Forumsteam
Forumsteam
Beiträge: 2460
Registriert: 24. Januar 2009 19:18
Wohnort: Süd-Ost-Oberbayern

Re: Unbekannter Stein

Beitrag von ebel » 12. Januar 2024 22:34

Danke für eure Antworten/ Einschätzungen!
Die Mookait-Brekzie kommt dem "Unbekannten" sicherlich am Nähesten.
Aber ich werde mal mit Mikroskop, Ritzbesteck, Brenner und sonstigem Besteck dem Geheimnis "manmade oder natur" nahe kommen.
... aber erst nächste Woche (bin am WE nicht da).
Gruß
ebel
„Mensch sein heißt, den Menschen sein zu lassen als das, was er ist in seinem Anderssein“ (frei nach Alfred Grosser *1925,+2024)

Steinschläfer
Bergkristall
Bergkristall
Beiträge: 632
Registriert: 5. Dezember 2022 07:54

Re: Unbekannter Stein

Beitrag von Steinschläfer » 19. Februar 2024 14:21

Könnte es ein Olivin poliert aus der Slovakei sein? Habe was ähnliches gerade vorher gesehen?
Schöne Mineralien erkenne ich meist daran, dass ich diese nachher in meinem Fundus wieder finde :happy

Mein Portemonnaie ist aus Zwiebelleder, wenn ich hineinschaue, kommen mir die Tränen. :lachb :lachb

Steinschläfer

Antworten